Hilfe mein Yammi RX V 2700 gibt nur noch ein schwaches Bass Signal aus

+A -A
Autor
Beitrag
*Maverick*
Stammgast
#1 erstellt: 09. Feb 2010, 00:26
Hallo HiFi Freunde,

habe ein Problem, nach meinem Umzug in eine neue Wohnung habe ich gestern festellen müssen das mein Aktiver Bass nicht mehr geht bzw nur gaaanz leise läuft.

Den Bass hatte ich voll aufgedreht und alle Einstellungen kontrolliert, an dem liegt es nicht.

Das muß am Yammi RX V 2700 liegen.

Als ich letzte Woche eingezogen bin lief noch alles wunderbar.

Wenn ich so drüber nachdenke ist es erst so als ich meinen neuen Kabel Receiver angeschlossen habe.

Der ist wie folgt angeschlossen:
Sound: Optisch
Bild: Video Chinch (Gelb)

Das habe ich dann auch im AVR umgestellt,
Die PS3 ist über HDMI angeschlossen genauso wie der DVD Recorder, so ist es auch im AVR eingestellt,

ich denke bzw hoffe das ich evtl einen Fehler bei den Einstellungen gemacht habe oder etwas vergessen habe umzustellen.

Evtl hatte jemand schon mal ein ähnliches oder das selbe Problem und kann mir helfen oder Tipps geben.

Ich hoffe nur das nichts Kaputt ist.

Danke schon mal im Vorraus

Gruß Ole

PS über die Suche habe ich nichts raus finden können.
*Maverick*
Stammgast
#2 erstellt: 11. Feb 2010, 10:49
Hat keiner eine Idee??
burli0
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 11. Feb 2010, 11:20
stell doch den bass auf leise und miss neu ein. dann stellt ihn der yammi auf laut. nachher kannst ihn immer noch lauter drehen. am yammi oder direkt....
dann spielt er auch, wenns bass im signal hat...


[Beitrag von burli0 am 11. Feb 2010, 11:21 bearbeitet]
*Maverick*
Stammgast
#4 erstellt: 11. Feb 2010, 11:47
Naja habe noch nie eingemessen, werde das mal versuchen, aber wieso ist das Bassignal denn von heute auf morgen weg bzw gaaaaanz leise nur, das verstehe ich ned, ich habe den Sub Out schon auf + 10db gestellt trotzdem nur leise.

Ich kapier das nicht.
Eminenz
Inventar
#5 erstellt: 11. Feb 2010, 11:52

*Maverick* schrieb:
Naja habe noch nie eingemessen, werde das mal versuchen, aber wieso ist das Bassignal denn von heute auf morgen weg bzw gaaaaanz leise nur, das verstehe ich ned, ich habe den Sub Out schon auf + 10db gestellt trotzdem nur leise.

Ich kapier das nicht.


Einfach mal Einmessen, dann sehen wir weiter.
burli0
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 11. Feb 2010, 11:55
a bissl a kurzschluss in der zuleitung?
schaltet der sich erst ein, wenn er sich benötigt fühlt?

gibt er was wieder, wennst ihn an andere quelle (inkl. tiefe töne!) anhängst?
fehlersuchsuch nach der ausschliessungsmethode... ;-)
*Maverick*
Stammgast
#7 erstellt: 11. Feb 2010, 12:00
Ich werde das heute Nachmittag mal einmessen und mich dann wieder melden, eine andere Quelle habe ich ned zum testen Ich versuche auch mal ein anderes Chich Kabel zu verwenden ich hoffe ja das es am Kabel liegt, aber wenn ich zb am Chinch Stecker anfasse brummt der Sub auch los, hatte mal am Stecker gedreht als er im AVR steckt da tat sich etwas aber auch nur etwas.

Alles echt merkwürdig.

Der Sub schalte ich immer Manuell ein und dann läuft der ständig, normal hallt
*Maverick*
Stammgast
#8 erstellt: 12. Feb 2010, 00:31
Halle Leute,

so habe eben das erste mal in meinem Leben eingemessen

Ist gar nicht so wild wie ich mir das vorgestellt hatte, evtl verstelle ich nochmal paar Sachen, dazu fehlt mir aber im mom die Zeit.

Was meinen Sub angeht der ist wieder voll da, das lag aber nicht am einmessen sondern am Chicnch Kabel
Das hat nämlich einen Wackelkontakt oder evtl Kabelbruch, werde mir ein neues zulegen müssen, habe mir nun eins aus alten 085 Kabel zusammen gesteckt mittels Chich verlängerung.

Habe nach dem einmessen, dann mal John Rambo reingeschmissen und die Szene mit der Cluster Bombe angemacht, ich muß sagen das rockt noch nicht, war in der alten Wohnung deutlich besser

Das bedeutet wohl neuen Stellplatz suchen und testen testen testen.

Aber nochmal eine Frage zum Einmessen.

Habe eben 5 mal eingemessen und jedes Mal kamen andere Werte raus, was die DB Regulierung angeht und auch die Boxen größe Anfangs hat er die Fronts als Groß eingestufft, die restlichen male als klein wieso auch immer.

Wieso ist das so??`

Das Mic war auf hörposition (hatte ich auf nem Karton stehen der auf dem Sofa Stand)

Gruß Ole
steve-vogt
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 13. Feb 2010, 22:28
Ja Ja, das Einmessen ist zwar schön und gut aber wirft auch die ein oder andere Frage auf. Bei meheren Messungen musste ich die Erfahrung machen das die Distanz zu den Speakern bis zu 1m variiert.
Ohne Sinn und Verstand sind die Lautsprecher beim Einmessen mal verpolt und mal nicht...naja.....
Ich denke deine Erfahrungen sind normal und rühren einfach aus einer gewissen Ungenauigkeit.
burli0
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 13. Feb 2010, 22:53
hm. ich hab den 765. keine 30cm abweichung bei ca. 20 messungen seit nov.

das micro auf nem kanton?? ;-)
ich halte das micro schön waagrecht von unten zwischen meinen fingerleins über meinem kopf. ;-)
störgeräusche darfs natürlich keine geben.
*Maverick*
Stammgast
#11 erstellt: 14. Feb 2010, 01:51

burli0 schrieb:
hm. ich hab den 765. keine 30cm abweichung bei ca. 20 messungen seit nov.

das micro auf nem kanton?? ;-)
ich halte das micro schön waagrecht von unten zwischen meinen fingerleins über meinem kopf. ;-)
störgeräusche darfs natürlich keine geben.



Natürlich keine Störgeräusche

ich gehe wärend der Messung sogar aus dem Raum

Und ich denke nicht das du das Micro3 min sauber in der Hand halten kannst ohne es zu bewegen.
burli0
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 14. Feb 2010, 02:21
hihi. doch. das geht absolut.
jetzt geh mal nicht raus, sondern halte das micro über deinen kopf. in hörposition und mit direkter sicht auf jeden LS.

aber ein karton, der vibriert doch! ;-)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yammi RX-V 2067, MP3 und LAN
Grumpftl am 29.10.2010  –  Letzte Antwort am 01.12.2010  –  11 Beiträge
Yamaha RX-V 2700
tomkai3 am 04.09.2006  –  Letzte Antwort am 14.07.2014  –  1447 Beiträge
Yamaha RX-V 2700 - 24p und 3d.
contadinus am 06.02.2013  –  Letzte Antwort am 13.02.2013  –  21 Beiträge
Yamaha RX-V 2700: Lautstärke sehr gering
woschbs am 20.07.2015  –  Letzte Antwort am 11.10.2016  –  7 Beiträge
Hilfe bei Einstellungen Yamaha Rx-V X65
Rotti1975 am 28.01.2011  –  Letzte Antwort am 30.01.2011  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V 620 mit Störgeräuschen - bitte um Hilfe
soulstormer am 07.06.2010  –  Letzte Antwort am 09.06.2010  –  4 Beiträge
Hilfe Yamaha RX V 465
dierksen am 22.10.2009  –  Letzte Antwort am 23.10.2009  –  6 Beiträge
Hilfe zu RX-V 467
schrimpi am 08.02.2011  –  Letzte Antwort am 12.02.2011  –  8 Beiträge
Yamaha RX-V 1700 / 2700
SFI am 20.07.2006  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  228 Beiträge
Yamaha rx-v 475 schickt kein signal zum SUB ?
Chillmaster007 am 07.07.2014  –  Letzte Antwort am 08.07.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Yamaha Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.835 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedjagrafass
  • Gesamtzahl an Themen1.376.732
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.222.353