Klavier Beratung und Kauf

+A -A
Autor
Beitrag
giessellinor
Neuling
#1 erstellt: 11. Dez 2017, 11:05
Also ihr seht schon an dem super aussagekräftigen Titel das es hier um das Thema Beratung bzw. um den Kauf eines Pianos geht. Ich habe mir jtzt endlich den Platz freigeräumt für ein schönes goßes Klavier. Jetzt ist nur die Frage, was soll ich für ein Klavier kaufen? Ich will kein Billigding, was erstens richtig Bescheiden klingt und zweitens nach den ersten 10 mal spielen den Geist aufgibt. Daher als Rahmenbedingung : Es darf etwas kosten.
Sind die bekannten Marken wirklich die Besten? (YAMAHA,etc.) oder gibts auch ein paar Nonames die auf dem Markt etwas zu bieten haben?
/OMEGA/
Inventar
#2 erstellt: 11. Dez 2017, 11:31
Bitte doch einen Moderator, dass er deine Frage in das Unterforum Musikinstrumente / Tasteninstrumente verschiebt.
Hier bist Du mit deiner Frage falsch.
Hifina
Neuling
#3 erstellt: 11. Dez 2017, 15:43
Danke an den Moderator der das Thema verschoben hat . Also zu dem Thema Marken, es gibt Gründe warum jeder YAMAHA und Steinway & Sons kennt. Die wissen was sie tun und es hört sich einfach unglaublich an. Eine weitere Frage die du dir noch stellen solltest wäre, E-Piano oder Vollpiano?Bei dem E-Piano hast du natürlich mehr Sounds und könntest mehr rumprobieren, aber normalerweise sind die Vollpianos klanglich nochmal eine andere Hausnummer. ALso ich würde dir wenn "es etwas kosten darf" auf jeden Fall zu einem Steinway & Sons haben. Hatte mal die Möglichkeit auf einemzu spielen. Unglaublich schön.
tomtiger
Administrator
#4 erstellt: 11. Dez 2017, 15:52
Hi,

bei Thomann sind die billigsten Klaviere von Yamaha .....

LG Tom
flantzdorothea
Neuling
#5 erstellt: 12. Dez 2017, 07:17
Ich weiß nicht, ob das ungefähr das ist, was du dir so vorgestellt hast,
aber wie wäre es mit dem hier. Sind auch nicht die teuersten, aber Casio sagen wohl jedem was. Die einen feiern es, die anderen eher nicht. Ist wohl sowas wie bei den Smartphones, muss jeder selber entscheiden wars im gefällt und was eher nicht. Hoffe ich konnte dir da etwas weiterhelfen, bisher kam ja sonst nicht wirklich viiel.
Bitte seid gnädig...
cr
Moderator
#6 erstellt: 16. Dez 2017, 04:24
Als erstes wäre wohl man abzuklären, was es werden soll?
Ein klassisches Klavier oder ein elektronisches bzw. ein Hybrid
Beim klassischen Klavier stellt sich noch die Frage, ob es ein richtiger Konzertflügel sein soll, oder nur ein Pianino.
Ich nehme zudem an, was ein Steinway- oder Bösendorfer-Konzertflügel kostet, ist nicht unbekannt?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mein Klavier durch ein digi ersetzbar?
dominik44 am 01.08.2012  –  Letzte Antwort am 15.10.2012  –  7 Beiträge
gebrauchtes epiano bis 500?
LockyLooke am 01.04.2016  –  Letzte Antwort am 12.08.2016  –  3 Beiträge
ePiano
RamyNili am 05.01.2012  –  Letzte Antwort am 12.11.2012  –  13 Beiträge
Kaufberatung Keyboard/Stage-Piano
ihja am 01.02.2016  –  Letzte Antwort am 13.02.2016  –  4 Beiträge
Welches yamaha p series
Stollen123 am 03.12.2014  –  Letzte Antwort am 10.02.2015  –  2 Beiträge
Lied auf Minikeyboard lernen
fRe0 am 16.07.2013  –  Letzte Antwort am 12.08.2016  –  4 Beiträge
Boogie Woogie / Blues / Swing lernen
Koka- am 05.07.2011  –  Letzte Antwort am 05.12.2017  –  36 Beiträge
Akkordeon
DJ_MG am 04.12.2011  –  Letzte Antwort am 26.12.2011  –  3 Beiträge
Masterkeyboard mit guter Tastatur für 300?
juLIUs_ am 14.07.2015  –  Letzte Antwort am 31.07.2015  –  4 Beiträge
E - Piano gibt beim Staccato ab und zu Töne in max Lautstärke wieder
sonycom007 am 25.05.2014  –  Letzte Antwort am 26.05.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.427 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedBM108
  • Gesamtzahl an Themen1.410.248
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.847.704

Top Hersteller in Tasteninstrumente Widget schließen