Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erfahrung mit Pioneer A-A6 und PD-D6 an hochwertigen Lautsprechern?

+A -A
Autor
Beitrag
m2catter
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 27. Mrz 2009, 00:18
Hallo,
hat jemand von Euch schon Erfahrungen gemacht mit Pioneer A-A6 und PD-D6 an hochwertigen Lautsprechern, und wenn ja, an welchen?
Mein Sohn hat sich kuerzlich diese Kombination zugelegt (ganz in silber, sehr schick)und betreibt damit im Moment Mission 782 Standlautsprecher. Diese sind eher als leistungshungrig zu betrachten, stellen den Pioneer aber vor kein Problem damit (nominell 45 Watt an 8 Ohm im Doppelmonoaufbau).
Aber vor allem klanglich sind wir fuer den Preis mehr als beeindruckt, da stimmt so ziemlich alles. Im direkten Vergleich konnte jetzt nur eine Teac midi ref.(300 Serie) herhalten, dauerte nur wenige Sekunden, und die Teac hatte ausgedient, obwohl wir sie in ihrer Kategorie ebenfalls als sehr gut betrachten.
In der Vergangenheit wurden an genau dieser Mission auch eine Marantz Kombination (80 Watt, Typ weiss ich nicht mehr) gehoert sowie eine Quad 34/306 mit Mission DAC5.
Die Quad/Mission war Ewartungsgemaess sehr gut, koennen aber dem Pioneer in Punkto Frische und Details nicht mehr das Wasser reichen. Allenfalls im Stimmenbereich waren die Quad noch voller, runder, waermer. Die Marantz Kombination eher enttaeuschend, fast langweilig verblieb sie in unserer Erinnerung. Ebenso durfte kurzzeitig ein chinesicher Roehrenamp (Dared) zeigen was er konnte, immerhin fast 1000 Euro teuer (Liste), aber auch er war keiner, der uns die Augenbrauen hoch zog. Allei die Waerme in der Musik macht noch keinen ueberragenden Verstaerker aus.
Werde dennoch versuchen, bei Gelegenheit einen Quervergleich zu machen, also Quad amp mit dem neuen Pioneer CD player. Bisher gab es kaum eine Elektronik, die so schnell so viel Leben zeigte und Perlen verstreute wie diese Pioneer Kombination. Viel Luft, keine aggresive Hoehen, ausreichend Raum, glaubhafter Bass (ich mag keine uebertriebenen Baesse), und schnell.
Bisher unserer Meinung nach mehr als empfehlenswert.
Gruss Michael
CarstenO
Inventar
#2 erstellt: 28. Mrz 2009, 08:35

m2catter schrieb:
Hallo,
hat jemand von Euch schon Erfahrungen gemacht mit Pioneer A-A6 und PD-D6 an hochwertigen Lautsprechern, und wenn ja, an welchen?


Moin Michael,

ich hoffe, dass Du die von mir in meinem Erfahrungsbericht

http://www.hifi-foru...m_id=100&thread=1318

verwendeten Boxen als hochwertig anerkennst.

Gruß, Carsten
m2catter
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 29. Mrz 2009, 04:44
Hallo Carsten,
merci fuer Deinen input. Habe mit Interesse Deinen Erfahrungsbericht gelesen wie auch den von Lorifeder.
Wirklich sehr sehr interessant.
Habe gestern Abend fuer etwa 4 Stunden den Pioneer A6 im
Vergleich zum Quad 34/306 betrieben, als Quelle diente der Mission Dad5/Dac5. Zum Einsatz gestern Abend kamen Mission 780 bookshelves, auf adaequaten Staendern, in den Raum gerueckt.
Gehoert haben meine Frau und ich querbeet, also von Nightwish, Rammstein, Iggy Pop, ueber akustische Gitarre zu Piano Aufnahmen, und so manches dazwischen.
Um es nicht zu lange werden zu lassen, ich halte den Pioneer fuer einen aussergewoehnlich guten amp, der aber nicht zu allen Musikgenres passt. Er ist nicht so universell gut klingend wie der Quad. Ich denke, System matching ist erforderlich beim Pioneer, wie auch nicht zu vergessen den eigenen Musikgeschmack beruecksichtigend.
Der Pioneer ist durch die Bank klarer, mit nahezu mehr Details, er baut die Buehne aber auch sehr direkt vorne auf, er wirkt weniger in den Raum staffelnd. Die Stimme der Saengerin bei Nightwish erschien etwas zu hell, mit zu wenig Koerper im Vergleich zum Quad. Der Quad erschien glaubwuerdiger. Bei anderen Stuecken von Rammstein gefiel wiederum der Pioneer besser. Insgesamt schenken sie sich aber nicht viel. Der Pioneer wirkt ganz leicht ins Helle gehend. Zugegebenermassen ist der Quad nun 20 Jahre alt und war auch wesentlich teurer, dennoch hinterlaesst er mehr den Eindruck, dass die Musik "richtiger, echter" klingt. Ich halte dennoch den Pioneer fuer ein sehr verlockendes Angebot, besonders wo er also Kombi jetzt so preiswert zu bekommen ist. Er hat durch sein feines Aufloesungsvermoegen durchaus einen audiophilen Charakter.
Es haette mich mal interesiert, wie sich der Pioneer an einer ProAc anhoert, offensichtlich funktioniert er mit Spendor(laut Lorifelder).
Haben in unserem Sommerdomizil noch ein Paearchen ProAcs stehen, und ich wuerde die gerne etwas besser zur Geltung kommen lassen. In der engeren Auswahl standen der Creek Destiny und der kleine Sugden, aber die Weltwirtschaftskrise hat uns nun auch eingeholt.
Mal schauen, die Zeit wird es zeigen, liebe Gruesse
Michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Probleme mit Pioneer PD 4700 / SPRINGT ENORM!
tomasso am 01.10.2003  –  Letzte Antwort am 09.10.2004  –  2 Beiträge
Erfahrung mit Cambridge Audio "dac magic" gesucht
m2catter am 19.04.2009  –  Letzte Antwort am 13.05.2009  –  14 Beiträge
Pioneer PD-J800M
*hifi_junkie* am 22.03.2009  –  Letzte Antwort am 22.03.2009  –  2 Beiträge
Pioneer Pd-s702
scarecrow_man am 18.03.2006  –  Letzte Antwort am 23.03.2006  –  3 Beiträge
Raumklangwunder- T+A PD 1200 R
musikgeist am 25.08.2004  –  Letzte Antwort am 02.05.2006  –  30 Beiträge
T+A PD 1200 R A mit MEP einmessen
gregor_1967 am 18.02.2004  –  Letzte Antwort am 29.02.2004  –  3 Beiträge
Pioneer CD-Player PD-S601 liest keine CDs mehr
ispeedy am 27.10.2006  –  Letzte Antwort am 27.10.2006  –  2 Beiträge
Pioneer A-616 Reference
snark am 03.09.2003  –  Letzte Antwort am 16.01.2004  –  8 Beiträge
Pioneer PD-S 801
vailer am 21.02.2005  –  Letzte Antwort am 23.02.2005  –  3 Beiträge
Pioneer PD-9300
phill28 am 06.05.2003  –  Letzte Antwort am 18.11.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Mission
  • Creek
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 101 )
  • Neuestes Mitgliedguke
  • Gesamtzahl an Themen1.346.010
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.419