Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Mischpult oder Cinch Y-Adapter?

+A -A
Autor
Beitrag
wurzelpurzel
Neuling
#1 erstellt: 31. Mrz 2009, 09:41
Ich möchte ein Gerät/Quelle an zwei verschiedenen Verstärkern anschliessen. Ich hab gedacht, ich nehme dazu einen Cinch Y-Adapter, damit ich zwei separate Kabel von der Quelle wegführen kann. Als ich mich im Fachgeschäft danach erkundigte, hat man mir davon abgeraten und gemeint, das Signal würde zu sehr darunter leiden, ich solle statt dessen ein Mischpult nehmen.

Mich interessiert folgendes:

1. Stimmt die Information bezüglich des Signals?

2. Welches Mischpult würdet Ihr nehmen? Es geht um Marantz-Verstärker und Piega-Lautsprecher. Wenn möglich würde ich gerne ein westeuropäisches Produkt nehmen, idealerweise von einer schweizerischen Marke.
cptnkuno
Inventar
#2 erstellt: 31. Mrz 2009, 09:43
Ich würde es versuchen, passieren kann nichts. Mischpult ist kompletter Unsinn, das macht das Gegenteil (mehrere Quellen auf ein Gerät). Umschaltbox wäre noch eine Variante.


[Beitrag von cptnkuno am 31. Mrz 2009, 09:44 bearbeitet]
jopetz
Inventar
#3 erstellt: 31. Mrz 2009, 14:18
Ich würde es auch mit dem Y-Adapter probieren und wüsste auch nicht, wo da bei Hochpegelgeräten das Problem sein soll.

Nur wenn dein Quellgerät ein Plattenspieler ist kann es Probleme geben. Bei MM-Systemen bilden Tonabnehmer, Verkabelung und Phono-Vorverstärker (egal ob in einem Vollverstärker integriert oder als separates Gerät) zusammen einen Schwingkreis, der sich auf den Frequenzgang auswirkt. Da würde ich tatsächlich mit Klangeinbußen rechnen.

WENN es um einen Plattenspieler geht, könntest du einen externen Vorverstärker nehmen und das Signal erst danach teilen. Oder du gehst vom Tape-Out des einen Verstärkers in einen Hochpegeleingang des anderen Verstärkers -- so kannst du auch beide Verstärker mit dem selben Signal versorgen (der 'Durchgangsverstärker' muss halt auch immer an sein).


Jochen


[Beitrag von jopetz am 31. Mrz 2009, 14:19 bearbeitet]
wurzelpurzel
Neuling
#4 erstellt: 01. Apr 2009, 14:39
Ok, dann versuch ich es mit den Y-Adaptern. Vielen Dank für Eure Hinweise.

Die Anlage ist tatsächlich so verkabelt wie jopetz es erwähnt hat und es geht darum, den "Durchgangsverstärker" nicht immer eingeschaltet zu haben müssen, wenn man sich in dem Zimmer befindet, wo die ganze Anlage steht. Dass er hin und wieder auch läuft, wenn ich den Plattenspieler (was eher selten der Fall ist) brauche, ist kein Problem. Ich will ihn nur für die anderen Geräte (die im Gegensatz zum älteren Verstärker wie ich über einen Schlummermechanismus verfügen... ;-)) ausschalten können damit das Teil nicht unnötig Strom braucht.

Ich denke, der Verkäufer meinte "Umschaltbox" und bezeichnet das als "Mischpult" oder kennt den Unterschied nicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
cinch y adapter beschädigungsgefahr ?
msmet02 am 21.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2006  –  2 Beiträge
Reicht ein Cinch-Y-Adapter oder brauche ich einen Quellenumschalter?
kempi am 08.10.2016  –  Letzte Antwort am 08.10.2016  –  4 Beiträge
y-Kabel oder y-Adapter für Bi-Amping
Serpent am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 07.01.2005  –  3 Beiträge
Wo gibt es hochwertige DIN - Cinch Adapter?
doc_relax am 14.01.2006  –  Letzte Antwort am 14.01.2006  –  5 Beiträge
Adapter gesucht: Mini-XLR (Male ) auf Cinch!
katylied am 20.11.2011  –  Letzte Antwort am 21.11.2011  –  4 Beiträge
Zwei Soundsystem - Y-Kupplung
Lenn am 07.01.2012  –  Letzte Antwort am 07.01.2012  –  2 Beiträge
Y-cinch kabel hohe Verluste
Michael58 am 21.05.2014  –  Letzte Antwort am 21.05.2014  –  9 Beiträge
Cinch Klinke Adapter für Subwoofer
Deltaxify am 27.12.2011  –  Letzte Antwort am 05.01.2012  –  10 Beiträge
Cinch-Adapter für Sony-Receiver
alexandrabrendel am 16.01.2015  –  Letzte Antwort am 17.01.2015  –  7 Beiträge
DIN 5 pol. - Cinch
fever3 am 30.06.2004  –  Letzte Antwort am 01.07.2004  –  9 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Marantz
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.808