Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brummschleife ! / fast alles ausprobiert

+A -A
Autor
Beitrag
dekue
Neuling
#1 erstellt: 01. Mai 2009, 20:05
hallo liebe leute,

habe auch dieses problem mit der sogenannten brummschleife / fiepen. kennt jemand noch weitere tipps? ich habe eine sony 5.1 anlage mit bravia lcd und sony dvd-player. nun bin ich soweit gekommen, daß ich alle geräte, alle boxen bis auf die centerbox abgeklemmt habe, dass brummen bzw. eher fiepen geht nicht weg. des weiteren habe ich auch steckdosen in anderen räumen ausprobiert, telefon ausgestellt, alle lampen bzw. andere geräte im raum vom strom getrennt - leider keinen erfolg.
ich bin mit meinem lateien am ende und denke nun, daß der verstärker evtl. kaputt sein könnte. bevor ich ihn aber zur reparatur gebe bzw. umtausche, wollte ich noch meinungen und weitere tipps hören. kann mir jemand helfen?

lieben gruß dank im vorraus
buschi_brown
Inventar
#2 erstellt: 01. Mai 2009, 20:12
Hallo,
blöde Frage, aber hast Du das Antennenkabel des Fernsehers mal abgezogen, bzw. hast Du im Moment ein Antennenkabel an den Receiver angeschlossen?
Grüße
Thomas


[Beitrag von buschi_brown am 01. Mai 2009, 20:13 bearbeitet]
das_n
Inventar
#3 erstellt: 01. Mai 2009, 20:18
lautsprecher abklemmen dürfte nichts bringen.

meist ist es die antennenleitung, zieh mal den antennenstecker.
wenns die ist:

falsch eingestellte/eingebaute antennenanlage in deinem haus
--> überprüfen lassen, mantelstromfilter kaufen für die antennenleitung
dekue
Neuling
#4 erstellt: 01. Mai 2009, 20:50
hi!

habe eine sat-anlage am laufen, die ich auch abgeklemmt habe. ich weiß nicht, wie ich es beschreiben soll. es ist eher ein leises fiepen. eine brummschleife, so denke ich, wird ja bei steigender lautstärke auch lauter, oder? dieses fiepen bleibt aber bei geänderter lautstärke gleich. habe alle anderen boxen nur abgeklemmt, um kabeldefekte o.ä. auszuschließen.
Uwe_Mettmann
Inventar
#5 erstellt: 07. Mai 2009, 21:53
Wenn das Fiepen/Brummen aus den Lautsprecher kommt und an dem Verstärker nur passive Lautsprecher angeschlossen sind und sonst gar nichts, kein Subwoofer, keine aktiven Lautsprecher, keine Quellgeräte, kein Antennenkabel usw., so ist wahrscheinlich der Verstärker selber defekt. Als weitere Möglichkeit fällt mir noch ein schnurloses DECT-Telefon ein, das in den Verstärker einstrahlt. Trenne das Festteil des Telefons vom Stromnetz. Wenn die Störungen immer vorhanden sind, liegt es sehr wahrscheinlich am Verstärker, der defekt ist.


Gruß

Uwe
das_n
Inventar
#6 erstellt: 08. Mai 2009, 15:28
Ausserdem können noch Leuchtstoffröhren (im schlechtesten Fall die Hintergrundbeleuchtung des Flach-TV`s) oder kaputte/sehr alte (Halogen-)Trafos schuld sein. Wenn sie in der selben Leitung (Sicherung-- können also mehrere Stecker sein) hängen.

Aber der Verstärker selbst kanns natürlich auch sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brummschleife
29.09.2002  –  Letzte Antwort am 30.09.2002  –  3 Beiträge
Oja wieder mal ne Brummschleife
coolspliff am 28.04.2004  –  Letzte Antwort am 03.05.2004  –  13 Beiträge
Unlogische Brummschleife
ralle_h am 16.01.2008  –  Letzte Antwort am 21.01.2008  –  4 Beiträge
Brummschleife bei Netzbetrieb
azby am 28.08.2004  –  Letzte Antwort am 01.09.2004  –  4 Beiträge
Brummschleife
AlexTP2K am 02.07.2004  –  Letzte Antwort am 29.08.2006  –  9 Beiträge
Brummschleife
IchbinHIFI am 08.04.2014  –  Letzte Antwort am 09.04.2014  –  3 Beiträge
Brummschleife- Hilft hier ein Mantelstromfilter?
Emily_Shooter_ am 14.06.2012  –  Letzte Antwort am 17.06.2012  –  13 Beiträge
Fette Brummschleife - Fernseher/Stereo - Bitte um Hilfe
genetix1 am 20.01.2007  –  Letzte Antwort am 22.01.2007  –  23 Beiträge
Wie bekomm ich die Brummschleife weg!
Jazzman86 am 31.05.2008  –  Letzte Antwort am 05.06.2008  –  2 Beiträge
Brummschleife durch Headset(Microstecker) - wie beseitigen?
Einer09 am 21.12.2008  –  Letzte Antwort am 21.12.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 29 )
  • Neuestes Mitglied*Steba*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.831
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.951