Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wadia Transport 170i an Myryad MI120

+A -A
Autor
Beitrag
Don_Cojones
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Jun 2009, 21:03
Hallo!

Man liest ja einiges gutes darüber, den ipod über den Wadia sozusagen als Juke Box zu Hause im Stereo Bereich nutzen zu können. Der Vorteil liegt wohl darin, dass digital verarbeitet wird und daher keine SOundeinbußen entstehen.

Jetzt stellt sich für mich die Frage einer Anschaffung. Mein Stereo Amp ist der Myryad MI 120, der soweit mir bekannt über keinen digitalen EIngang verfügt.

Daher die Frage: lohnt sich vor diesem Hintergrund überhaupt der Kauf? Was bringt die digitale Weiterleitung, wenn Sie im Amp nicht ankommt!? Hat jemand hierzu Erfahrungswerte sammeln können???

Oder hab ich da was falsch verstanden. Eigentlich steh ich ja nur auf Platten! Das neumodische Zeugs! Aber ganz entziehen kann man sich dem halt doch nicht

Danke im voraus.

Gruß, Michael
Benedictus
Inventar
#2 erstellt: 29. Jun 2009, 09:24
Moin,

der Wadia bringt dir nur was, wenn du auch einen externen D/A-Umsetzer einsetzt. Also Wadia => DAC => Myryad. Der DAC wandelt dann hochwertiger als die ganzen Docking Stations.

Der Wadia ist für den iPod gedacht. Wenn du externe USB-Platten benutzt, macht es mehr Sinn über einen PC oder Streaming Client die USB-Festplatten zu steuern und dann per USB in einen externen Wandler,z.B. Cambridge DACmagic oder Aqvox USB2DA zu gehen. Diese Wandler haben USB-Eingänge (die quadratischen), können aber keine Festplatten steuern.

bis später

Benedikt
Don_Cojones
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Jul 2009, 07:12
Hallo Benedikt!

Danke für die Erläuterung. Aus dem Duo ipod/ Wadia wird somit ein Trio ipod/ Wadia/ DA Wandler! Soweit kapiert! Damit wird es natürlich auch teurer.

Welchen DA Wandler kannst Du empfehlen? Der Aqvox soll ja recht gut sein?

Mit welchem Kabel werden dann DA Wandler und Myryad miteinander verbunden? Der MI120 hat ja nicht viele EIngangsmöglichkeiten?

Danke im voraus

Gruß, Michael
Benedictus
Inventar
#4 erstellt: 14. Jul 2009, 22:14
ja, der Aqvox spielt richtig gut, macht mir sehr viel Spaß.

Vom Wandler zum Verstärker geht es dann mit "normalen" Cinch-Kabeln, zwei Stück (rechts-links getrennt), analog halt, in einen beliebigen Eingang des Myryad. Eine handvoll davon hat der ja schon... andere Digitalgeräte, CD-Spieler z.B. kannst du dann ja auch an den Wandler hängen und nicht mehr direkt an den Myryad.

Bis später,

Benedikt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautstärkeregelung Wadia 6
ruby06 am 17.01.2004  –  Letzte Antwort am 15.01.2005  –  5 Beiträge
Frage zu Wadia 12 DAC
cladmore am 15.12.2009  –  Letzte Antwort am 30.12.2009  –  3 Beiträge
Myryad MA 120 oder Atoll AM 100
lischper am 18.04.2004  –  Letzte Antwort am 21.04.2004  –  4 Beiträge
Riemen vom Plattenspieler nach Transport ab
Trakki am 14.08.2004  –  Letzte Antwort am 14.08.2004  –  4 Beiträge
Lsaersicherung bei MD-Player für Transport?
hurz am 16.11.2004  –  Letzte Antwort am 17.11.2004  –  3 Beiträge
Welcher D/A denn nun .
Niko-RT am 27.06.2009  –  Letzte Antwort am 27.06.2009  –  2 Beiträge
Aiwa-Stereoanlage geht nicht an
Kirolf am 04.12.2005  –  Letzte Antwort am 13.12.2005  –  41 Beiträge
Ausgangsspannung D/A Wandler ?
Schwatt1965 am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 19.02.2005  –  16 Beiträge
XLR und Cinch gleichzeitig ????
ApogeeFreund am 26.02.2004  –  Letzte Antwort am 27.02.2004  –  3 Beiträge
Vermeintliche Nobelschmieden?
-scope- am 15.04.2005  –  Letzte Antwort am 21.04.2005  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Myryad
  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 36 )
  • Neuestes Mitgliedvitali1411
  • Gesamtzahl an Themen1.345.025
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.623