Vermeintliche Nobelschmieden?

+A -A
Autor
Beitrag
-scope-
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 15. Apr 2005, 19:18
Hallo,

bin soeben auf folgende Seite gestossen, auf der ein CD-Transport (also ein Laufwerk) abgebildet ist. Dort ist auch ein Blick in´s Innere des 1900.- $ Transport zu erkennen.

http://www.sakurasystems.com/products/shigacd.html

Schaut euch mal "ganz grob" die Konstruktion der Platine an...was meint ihr?? Ich hatte sofort eine Vermutung!


[Beitrag von -scope- am 16. Apr 2005, 11:16 bearbeitet]
uherby
Inventar
#2 erstellt: 15. Apr 2005, 19:21
Hallo scope,

für mich schaut das Innenleben des Teils aus, als wäre es ein stinknormales CD-Laufwerk für nen Computer.

Was soll denn das potthäßliche Teil denn kosten?

uherby
bvolmert
Inventar
#3 erstellt: 15. Apr 2005, 19:22

-scope- schrieb:
... des 1900.- $ Transport


Wer lesen kann ist klar im Vorteil.


[Beitrag von bvolmert am 15. Apr 2005, 19:23 bearbeitet]
uherby
Inventar
#4 erstellt: 15. Apr 2005, 19:24
bvolmert,

sorry - hab ich total übersehen. Ein Glück, daß es dich gibt .

Schau mal, wo der Preis steht - am äußersten rechten Rand. Ob uns scope damit was sagen will?

uherby
bvolmert
Inventar
#5 erstellt: 15. Apr 2005, 19:26
bei mir steht es ganz links...
also doppeldeutig?
GandRalf
Inventar
#6 erstellt: 15. Apr 2005, 19:27
Moin auch,

Vermute, billiger Sony Player in hässlichem Pseudo-Designergehäuse mit ausgelagertem Netzteil.


P.S. Wahrscheinlich ist die dunkle Bodenplatte aus einem absoluten Hightech Material, daß ein Schweinegeld kostet.


[Beitrag von GandRalf am 15. Apr 2005, 19:29 bearbeitet]
uherby
Inventar
#7 erstellt: 15. Apr 2005, 19:29
bvolmert,

ätsch, ich hab die höhere Auflösung oder aber den größeren TFT-Bildschirm

uherby

P.S.: Bei mir steht's immer noch rechts
fawad_53
Inventar
#8 erstellt: 15. Apr 2005, 19:38
Hallo,

ich habe die Geräte von 47 Labratory auf der HighEnd ein paarmal gehört und muss sagen, das sie mir ganz gut gefallen haben - sowohl vom Klang als auch von der Verarbeitung.
Der Vertrieb "Konus audio systems" in Bosnien ist recht rührig und es gibt in Deutschland einige Händler, die die Geräte verkaufen.
Clemens Meyer in Hamburg und Willi Bauer in München sind sicher ganz gute Adressen, wo man sich das Laufwerk (und den Rest ) mal anhören sollte, bevor mal wieder mit Vermutungen Polemik gemacht wird.


Gruß
Friedrich
Monsterdiscohell
Stammgast
#9 erstellt: 15. Apr 2005, 19:42
"An extremely simple digital output circuitry to release the digital signals from any stress"

Das ist des Rätsels Lösung,dieses Layout hat jahrelange Forschungsarbeit gekostet und verschlang 1,3 Mio Euronen ...

...nix mit billig,neuste Technologie
uherby
Inventar
#10 erstellt: 15. Apr 2005, 19:44
Deswegen werden die Teile auch nicht nur über Bosnien vertrieben sondern voraussichtlich auch dort zusammengeschraubt. Da bekommen die Arbeitnehmer doppelt soviel Lohn wie wir .

uherby


[Beitrag von uherby am 15. Apr 2005, 19:45 bearbeitet]
-scope-
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 16. Apr 2005, 11:12
Hallo,


Vermute, billiger Sony Player in hässlichem Pseudo-Designergehäuse mit ausgelagertem Netzteil


Bingo....genau so sieht die Servoplatine eines 120 € CDP aus.
Imo ein abs. Härtefall.
Herbert
Inventar
#12 erstellt: 16. Apr 2005, 11:41

ingo....genau so sieht die Servoplatine eines 120 € CDP aus.


womit bewiesen wäre, dass die Nullen und Einsen eines Billig-Laufwerkes genauso aussehen wie die vom teuren Gerät.
GandRalf
Inventar
#13 erstellt: 16. Apr 2005, 18:36
Moin nochmal,


Bingo....genau so sieht die Servoplatine eines 120 € CDP aus.


Na ja, habe auch schon einige davon auf dem Tisch gehabt.
Aber gibt es die nicht inzwischen noch günstiger?

MH
Inventar
#14 erstellt: 19. Apr 2005, 08:59
wenn man einen Krell KAV 250 CD oder einen ML 390 aufschraubt ist man auch entsetzt über die spinnigen Teilchen die da verbaut wurden. Sagt jedoch (glücklicherweise wenig über den Klang aus)

Gruß
MH
GandRalf
Inventar
#15 erstellt: 19. Apr 2005, 09:26
Moin auch,


wenn man einen Krell KAV 250 CD oder einen ML 390 aufschraubt ist man auch entsetzt über die spinnigen Teilchen die da verbaut wurden. Sagt jedoch (glücklicherweise wenig über den Klang aus)


Wobei man dort aber auch noch sehen kann, daß nicht die Technik 1:1 übernommen wurde, sondern durchaus in Sachen Stromversorgung, Signalverarbeitung, Mechanik etc. selbst entwickelt und gebaut wird.





-scope-
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 19. Apr 2005, 14:36
Hallo,

Platinenmaterial und das "visuelle Layout" sehen bei den Krell geräten schon anders aus, als bei dem oben erwähnten "Ding".
Ein eher "schwaches" Preis Leistungsverhältnis sehe ich aber auch bei Krell.
GandRalf
Inventar
#17 erstellt: 19. Apr 2005, 17:19
Moin scope,

Ich habe bewusst bei meiner Betrachtung im letzten Beitrag den Preis außen vor gelassen

Aber ich gebe dir Recht.

Wie aber in deinem Beispiel geschehen: Ein Sony Chassis in ein Gehäuse einbauen, etwas am Netzteil verändern und hier und da vielleicht ein paar Bauteile gegen höherwertige austauschen, das kann ich auch, und habe ich auch schon gemacht.
Dafür dann aber 1900? Euro zu verlangen. -Na ja.

Herbert
Inventar
#18 erstellt: 19. Apr 2005, 19:05
...und so machen es Profis:

GandRalf
Inventar
#19 erstellt: 19. Apr 2005, 19:15
Moin nochmal,

Dat is dann aber Philips Technik und nicht Sony. -Oder?

Dein Werk?
Herbert
Inventar
#20 erstellt: 19. Apr 2005, 19:22
Das Schwenkarm-Laufwerk ist schon von Philips. Der Rest... wie gesagt von Profis, sprich einer Firma, die auch Tonstudioausrüstung geliefert hat. Das Gerät stammt aus Löffingen. Genug Hinweise auf den Hersteller?

Gruss
Herbert
-scope-
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 19. Apr 2005, 19:40
Hallo,

So ganz auf meiner Linie ist diese "Profikiste" aber auch nicht.

Aufbautechnisch empfinde ich -bei klassischem Design- eher sowas als ordentlich und recht aufwändig verarbeitet.
32 Kilogramm japanischer CD-Player: ...Schön protzig, aber eben alles auf Epoxy!, und ordentlich verbaut!

http://images.google...R1%26hl%3Dde%26lr%3D
GandRalf
Inventar
#22 erstellt: 19. Apr 2005, 19:40
Moin nochmal,

Die Servo Platine ist aber schon noch von Philips.

MH
Inventar
#23 erstellt: 19. Apr 2005, 22:17
bei der Sony 1 serien muss man echt das Rack verstärken, die sind im Kilowahn (wie die Emittanten )

Gruß
MH
It_s_a_Sony
Stammgast
#24 erstellt: 20. Apr 2005, 09:41
die sony kombi ist ,egal ob inzwischen technich veraltet ,immernoch ne sehr nette penisverlängerung. das wird die kiste ganz oben wohl nie werden.
MH
Inventar
#25 erstellt: 20. Apr 2005, 12:41
eine ...verlängerung von Sony? Da würde ich lieber zum ML oder Krell greifen auch wenns hinter der Fassade eher mager aussieht.

Gruß
MH
It_s_a_Sony
Stammgast
#26 erstellt: 20. Apr 2005, 19:01

MH schrieb:
eine ...verlängerung von Sony? Da würde ich lieber zum ML oder Krell greifen auch wenns hinter der Fassade eher mager aussieht.
MH


eben hinter der fassade ist auch nix besonderes. mehr schein als sein. soll das der kaufgrund sein.aber jeden das seine.geschmäcker sind gottseidank verschieden.
-scope-
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 20. Apr 2005, 19:18
Hallo,


eben hinter der fassade ist auch nix besonderes. mehr schein als sein.


Hmmmm...Hmmm...Würde ich nicht sagen. Bei ML baut man heute natürlich auch nicht mehr in dem Stil, in dem eine ML23,27 etc. , oder gar eine ML3 , bzw, die ML2 Monos aufgebaut waren.
Wenn das aber "Mager" sein soll, dann bin ich mit "Mager" durchaus zufrieden. Das Preis/Leistungsverhältnis mag "gestört" sein, aber unabhängig davon, geht die Haptik und der Aufbau schon in Ordnung.

http://marklev.com/No27/img/_27-1.html

Die neuere Serie ist imo auch nicht übel aufgebaut. Das ist nach meiner Definition doch schon "sehr gut".

http://marklev.com/No333/index.html
letztes Foto unten


[Beitrag von -scope- am 20. Apr 2005, 19:18 bearbeitet]
Tom_Sawyer
Stammgast
#28 erstellt: 20. Apr 2005, 19:22
Hi Scope,

angesichts dieser Kühlrippen brauchst keine Heizung mehr im Winter

Tom
MH
Inventar
#29 erstellt: 20. Apr 2005, 20:21
hi scope,

ich habe mich nur auf die CDPs bezogen und auch das als bekennender Krell Fan nur mäßig ernst gemeint.

Gruß
MH
Duncan_Idaho
Inventar
#30 erstellt: 21. Apr 2005, 07:57
Naja, Phonosophie verlangt für ein bißchen am Laufwerk säbeln... blaue LED einbauen... Kabel aufdröseln und fest eingebauten Stromkabel auch gleich 1800 Euro Aufpreis beim 3910 von Denon... so gesehen sind die Jungs hier noch richtig genügsam...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was ist eigentlich ein Streamer?
RockDog am 28.07.2013  –  Letzte Antwort am 29.07.2013  –  20 Beiträge
Was meint ihr?
don_bol am 27.11.2003  –  Letzte Antwort am 28.11.2003  –  2 Beiträge
Was ist ein Remote Schalter?
Carmen70 am 25.08.2008  –  Letzte Antwort am 25.08.2008  –  2 Beiträge
Lsaersicherung bei MD-Player für Transport?
hurz am 16.11.2004  –  Letzte Antwort am 17.11.2004  –  3 Beiträge
Ist das Kabel i.O? Ein kurzer Blick genügt :)
dominikz am 27.02.2012  –  Letzte Antwort am 28.02.2012  –  2 Beiträge
Magnat MC1 - Laufwerk ist laut
knoxxmo am 27.10.2010  –  Letzte Antwort am 01.11.2010  –  5 Beiträge
Wadia Transport 170i an Myryad MI120
Don_Cojones am 28.06.2009  –  Letzte Antwort am 15.07.2009  –  4 Beiträge
Was ist ein"hochohmiges Signal"?
floorcable am 02.12.2005  –  Letzte Antwort am 03.12.2005  –  2 Beiträge
Platine blättert ab
doc_relax am 03.10.2004  –  Letzte Antwort am 03.10.2004  –  4 Beiträge
Marantz DR4050 Laufwerk selber tauschen
Leisehöhrer am 11.11.2004  –  Letzte Antwort am 11.11.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.747 ( Heute: 86 )
  • Neuestes Mitglied-reiner-
  • Gesamtzahl an Themen1.389.442
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.458.082