Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Onkyo TX 8555 Impedanzeinstellung

+A -A
Autor
Beitrag
v6-driver
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Nov 2009, 09:57
Hallo,

seit gestern habe ich meinen neuen Onkyo tx 8555, den ich mit meinen nubert nubox 381 betreiben will. Nach ausgiebigen Studieren der Betriebsanleitung habe ich festgestellt das man den verstärker erst auf die entsprechende Impedanz der Lautsprecher einstellen muss.
So weit so gut, aber die Funktion zum einstellen der Impedanz findet sich nirgens im Menü der Verstärkers.

Laut Anleitung:

Setup/Hardwaresetup/impedanz

aber bei mir existieren nur Folgende Menüpunkte unter Hardwaresetup: RemoteID und z2 Out Fixed.

Der Verstärker ist laut anleitung standartmäßig auf 8 Ohm eingestellt, ist es nun schlimm wenn ich Lautsprecher mit 4 Ohm betreiben würde...ich will ja nicht kaputt machen! :-)

VIele Grüße v6-driver

PS: Kann man die Lautsprecher eig auf die Seite legen...das würde bei mir wesentlich besser aussehen nur ich hab keine Ahnung ob man das darf :-)
sakly
Inventar
#2 erstellt: 21. Nov 2009, 10:13
Hi v6-driver,

Du kannst damit auch 4-Ohm-Lautsprecher betreiben, aber Du solltest damit keine Parties feiern. Laut hören ist auch kein Thema, aber eben keine Parties.

Die Lautsprecher kannst Du so stellen/legen, wie Du willst. Das wirkt sich jedoch auf den Klang des Lautsprechers aus, weil sich ein anderes Abstrahlverhalten ergibt. In der Regel ist das Abstrahlverhalten des Lautsprechers (wenn es bei der Entwicklung mit bedacht wurde) auf den stehenden Lautsprecher ausgerichtet. Teste das einfach aus. Wenn er Dir liegend auch gut klingt, dann ist das ja ok.

Gruß
v6-driver
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Nov 2009, 10:39

sakly schrieb:
Hi v6-driver,

Du kannst damit auch 4-Ohm-Lautsprecher betreiben, aber Du solltest damit keine Parties feiern. Laut hören ist auch kein Thema, aber eben keine Parties.

Die Lautsprecher kannst Du so stellen/legen, wie Du willst. Das wirkt sich jedoch auf den Klang des Lautsprechers aus, weil sich ein anderes Abstrahlverhalten ergibt. In der Regel ist das Abstrahlverhalten des Lautsprechers (wenn es bei der Entwicklung mit bedacht wurde) auf den stehenden Lautsprecher ausgerichtet. Teste das einfach aus. Wenn er Dir liegend auch gut klingt, dann ist das ja ok.

Gruß




...was passiert denn wenn ich eine Party feiern sollte :-)...
es kann ja eig nicht sein das man die impedanz nicht einstellen kann!
sakly
Inventar
#4 erstellt: 21. Nov 2009, 12:04

v6-driver schrieb:
...was passiert denn wenn ich eine Party feiern sollte :-)...


Dann wird ein besoffener Kopp kommen (vielleicht sogar Du) und lauter machen, weil "is ja noch nich laut genuch" und der Verstärker läuft irgendwann in die Verzerrungen und schrottet Dir damit unter Umständen die Lautsprecher. Vielleicht geht er aber vorher selbst kaputt oder aber beides. Die Gefahr ist natürlich umso größer, je stärker der Verstärker belastet wird. Das ist bei einem für 8 Ohm zugelassenen Verstärker mit 4-Ohm-Lautsprecher natürlich schon eher gegeben.
Das Zeug ist kein Party-Equipment, also gehört es auf keine Party.


v6-driver schrieb:
es kann ja eig nicht sein das man die impedanz nicht einstellen kann!


Warum nicht? Wenn das Teil für 8 Ohm zugelassen und entwickelt ist, dann ist das ok. Kann der Hersteller ja nichts für, wenn Du unbedingt 4-Ohm-LS dran betreiben willst.
Wie gesagt, das geht aber. Wenn der Amp an 8 Ohm 100W bringt, schafft er an 4 Ohm mindestens 50W, weil er dafür den gleichen Strom braucht. Doppelte Leistung hört man bei der Endlautstärke eh fast nicht raus. Dieser Schalter würde nur dafür sorgen, das die Betriebsspannung der Endstufen runtergeschaltet wird, damit die Ausgangsleistung bzw. der Strom niedriger liegt.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Unerklärliche Knackgeräusche bei AV-Receiver Onkyo TX-8555
tomandcherry am 07.07.2011  –  Letzte Antwort am 08.07.2011  –  13 Beiträge
Onkyo TX-DS 898
Tischler am 08.05.2003  –  Letzte Antwort am 09.05.2003  –  6 Beiträge
Onkyo TX-SV545 Einschaltverzögerung
66er am 23.02.2004  –  Letzte Antwort am 23.02.2004  –  6 Beiträge
Onkyo TX-7840 Schaltplan
giugu am 05.05.2004  –  Letzte Antwort am 05.05.2004  –  2 Beiträge
Onkyo TX 8050 - kleines Problem.
morton964 am 27.04.2012  –  Letzte Antwort am 29.04.2012  –  3 Beiträge
Linker Kanal von Onkyo TX-7830 kratzt
_cOm_ am 25.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  5 Beiträge
onkyo tx 9030 rds - meldung protected
ganybird am 17.08.2007  –  Letzte Antwort am 19.08.2007  –  3 Beiträge
Onkyo TX 8255: Automatischer Sendersuchlauf defekt?
dani58 am 23.02.2009  –  Letzte Antwort am 24.02.2009  –  2 Beiträge
Philips Kompaktanlage an Onkyo TX-SR508
zidanevskuja am 14.09.2012  –  Letzte Antwort am 18.09.2012  –  6 Beiträge
Onkyo TX 8050 mit Wlan verbinden
Andi_Ahnungslos am 22.02.2013  –  Letzte Antwort am 24.02.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 131 )
  • Neuestes MitgliedAs84
  • Gesamtzahl an Themen1.345.489
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.433