Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was sind Leckströme?

+A -A
Autor
Beitrag
Cisco
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Sep 2003, 01:38
Hi,
bei einer Beschreibung* zu dem Stereo-Vollverstärker DENON PMA-2000R MKIV steht was von: *LC-Doppeltransformatoren gegen Leckströme*

Was sind Leckströme? und wenn solche Leckströme auftreten, wird der Verstärker dann undicht?

*hier der Link http://www.denon.de/site/frames_main.php?main=prod&ver=&MID=3&sub=2&action=detail&Pid=7
Oliver67
Inventar
#2 erstellt: 18. Sep 2003, 06:50
Leckströme sind Ströme die nicht da fließen wo sie sollen:

Isolatoren haben keinen unendlichen Widerstand, deshalb gibt es Leckströme, gerade an Stellen wie in Trafos wo viele Leiterschleifen eng beieinander liegen und die Isolation nur aus Lack besteht (im Milli-Ampere Bereich)

Leckströme kommen oft auch bei Verschmutzungen auf der Oberfläche vor (z.B. auf Leiterplatten durch Fingerabdrücke, Ablagerungen durch Rauch etc.) (hier im Nano-Ampere oder höchstens Mikro-Ampere Bereich)

incognitoo hat unter www.hifi-forum.de/viewthread-18-123-2.html schon was zu Leckströmen bei Trafos gesagt

Angeblich sind die Leckströme bei manchen Schaltnetzteilen manchmal so groß,dass der FI (Fehlerstrom) Schutzschalter anspricht.

Im Alltag hat man manchmal Probleme mit älteren Geräten, die nach Jahren problemlosen Laufens plötzlich den FI-Schalter ansprechen lassen, weil durch bröselnde Isolation, Schmutzfilme, etc. ein Fehlerstrom auftritt.

Ich vermute mal, Denon will dadurch das im oben angegebenen Thread angesprochene Problem vermeiden.

Oliver
ROBOT
Inventar
#3 erstellt: 18. Sep 2003, 08:34
Hallo,

es könnte sich hier auch um eine fehlerhafte Übersetzung handeln:


Doppeltransformatoren
Zwei getrennte Trafos bzw. Netzteile für linken und rechten Kanal. Dadurch kann man das Übersprechen zwischen den Kanälen deutlich verringern.
Im klassischen Sinne ist das allerdings kein Leckstrom.
Oliver67
Inventar
#4 erstellt: 18. Sep 2003, 09:34
Hmm, Du könttest recht haben, das zeugte dann von gehöriger Inkompetenz bei Denon Deutschland.

Oliver
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
was sind das für Hebel?
Senator am 26.03.2003  –  Letzte Antwort am 26.03.2003  –  7 Beiträge
Anschluss von Verstärker an Sub
quio am 11.04.2004  –  Letzte Antwort am 11.04.2004  –  2 Beiträge
Was könnte der Fehler sein (Denon PMA-860) ?
MaurerT am 25.08.2004  –  Letzte Antwort am 27.08.2004  –  8 Beiträge
Was ist kaputt bei LS und Verstärker?
ndb_mann am 12.03.2008  –  Letzte Antwort am 13.03.2008  –  2 Beiträge
Denon PMA 2000 MKIV R - Hiiiiiiiiiiiiiiilfe!
bibuline am 21.09.2003  –  Letzte Antwort am 11.10.2003  –  18 Beiträge
Denon pma-1560 und subwoofer?
Fr4zZzeR am 09.06.2012  –  Letzte Antwort am 12.06.2012  –  4 Beiträge
Subwoofer an stereo-vollverstärker anschließen möglich?
rick009 am 26.06.2011  –  Letzte Antwort am 27.06.2011  –  11 Beiträge
Hilfe - Denon PMA 500V
codo0 am 14.04.2004  –  Letzte Antwort am 17.04.2004  –  6 Beiträge
Denon PMA 860 schaltet irgendwie halb ab
Akalazze am 24.09.2004  –  Letzte Antwort am 26.09.2004  –  8 Beiträge
Denon PMA-710AE überhitzt schnell
-Coco- am 28.03.2010  –  Letzte Antwort am 20.04.2012  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 72 )
  • Neuestes MitgliedCrsuard
  • Gesamtzahl an Themen1.345.749
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.367