Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha Pianocraft e410 Boxen Rauschen bei CD Wiedergabe

+A -A
Autor
Beitrag
crank007
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Jul 2010, 09:25
Guten Tag,

habe gerade meine neue Pianocraft e410 in Betrieb genommen.
Als erstes habe ich Radio gehört. Da war ich wirklich begeistert, wie klar doch der Radiosound war.

Dann habe ich eine CD in den CD-Player gelegt und auf Play gedrückt. Und auf einmal ist speziell in ruhigen Passagen ein gut hörbares Rauschen aus den Boxen zu vernehmen, welches mit Erhöhung der Lautstärke zunimmt. Habe mehrere CDs getestet, überall war das Rauschen, eventuell bei jeder unterschiedlich, aber doch vorhanden.

Ist das normal oder liegt ein Problem vor. Ich wiederhole nochmal, dass das Rauschen im Radiobetrieb nicht vorhanden ist, nur beim Abspielen von CDs.
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 20. Jul 2010, 09:52
Hallo,

ein passiver LS, wie der der Yamaha-Anlage, kann nicht von sich aus rauschen. Insofern liegt das Problem entweder im CDP oder aber dem Verstärker der Anlage begründet.

Ich verschiebe den Thread daher in den passenden Bereich.

Grüße
Frank
crank007
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Jul 2010, 15:06
Ist das Rauschen denn normal oder liegt ein Defekt vor.
Das ist das eigentliche Anliegen meiner Frage

Habe jetzt nach einigem Testen festgestellt, dass es schon Unterschiede von CD zu CD gibt, wie deutlich das Rauschen ist. Wenn ich kein Medium laufen habe und die Lautstärke voll aufdrehe, hört man ein leises Rauschen nur, wenn man das Ohr direkt an die Boxen hält.
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 20. Jul 2010, 15:27
Hallo,

wenn es Unterschiede zw. verschiedenen CDs gibt, spricht das doch eindeutig GEGEN einen Defekt, oder?

Bei wie vielen CDs tritt das Rauschen denn auf?

Grüße
Frank
crank007
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Jul 2010, 15:47
Ja es tritt definitiv bei allen CD`s auf. Ich denke es ist auch überall ziemlich gleich, es tritt halt besonders bei ruhigeren Liedern in den Vordergrund, allerdings muss ich sagen, dass es bei Pink Floyd Echoes best of album am heftigsten rauscht.

Besonders bei lauteren Lautstärken nimmt das schon arg zu, so dass man es auch noch 2 Meter von den Boxen entfernt hören kann.

Der Ton ansonsten ist sehr klar.
Albus
Inventar
#6 erstellt: 20. Jul 2010, 18:45
Tag,

CDP ist defekt, dies mit höchster Wahrscheinlichkeit, hier am ungenügenden Geräuschspannungsabstand erkennbar. Der für eine ordentliche digitale Signalverarbeitung intern erforderliche Signal-zu-Noise-Abstand kann eher gering sein (noch 3 dB genügen nach der Literatur), in diesem Einzelfall (hoffentlich nur) ist die Voraussetzung aber nicht gegeben. Daher das Störgeräusch, das auch mit dem Signalpegel ansteigt, davon nicht etwa unabhängig ist.

Weil die Wiedergabe bei Rundfunk in Ordnung ist, nur nicht bei CDP, wie geschildert, lautet meine Empfehlung: Reklamieren; wenn's auch wieder Ärger bedeutet.

Freundlich
Albus
crank007
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Jul 2010, 12:11
Kann das Rauschen der Boxen auch durch Wärmeentwicklung im CD Player oder Receiver entstehen?

Weil habe irgendwie das Gefühl, dass das Rauschen mit zunehmender Laufzeit zunimmt, und das bei diesen sommerlichen Temperaturen.


[Beitrag von crank007 am 21. Jul 2010, 12:13 bearbeitet]
Albus
Inventar
#8 erstellt: 21. Jul 2010, 16:07
Tag,

dann ist die Temperaturabhängigkeit ein weiterer Hinweis auf einen Defekt in der Schaltung oder Bauteilen bzw. einem IC. Deren Zulässigkeitsbereich der Temperatur liegt bei bis zu 85° Celsius. Da wirst du mit dem Gerät nicht schon sein. Also: Übermaß des als minimal, d.h. absolut unhörbar, unvermeidlichen Thermal-Noise (Effekt der Materialmischungen in Komponenten, z.B. Widerständen).

Freundlich
Albus

Freundlich
Albus
crank007
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 21. Jul 2010, 16:23
ok , alles klar,

vielen dank für die Antwort.

Ich habe jetzt mal Yamaha direkt angeschrieben und mit dem Problem konfrontiert. Bin mal gespannt, was dabei rauskommt.

mit dem Rauschen bin ich hin und her gerissen, mittlerweile.
Habe die Anlage ja jetzt erst 2 Tage und intensiv probe gehört.
Mitlerweile hatte ich auch ein paar CD`s, die sehr gut waren.

Mein Frage: Können auch einfach die CD`s schlecht aufgenommen sein, dass die ein Rauschen automatisch ausgeben, es mir aber bis jetzt bei meinen kümmerlichen Anlagen nur nie aufgefallen ist?
Albus
Inventar
#10 erstellt: 21. Jul 2010, 17:25
Tag erneut,

ohne die CD-Objekte selbst ansehen, anhören zu können gesagt. - Bei stümperhaft von alten Tonspeichervorlagen, z.B. Langspielplatte oder Tonbändern, mitsamt deren innewohnendem Störteppich auf CD überspielten Programm-Materialien kann ein deutliches Störgeräusch ständige Begleitkulisse sein (alte Schellack-Platten, Historisch, auf CD gebracht). Bei Produktionen, die aus der CD-Zeit stammen, darf es nichts an Störgeräusch geben. Die Digitaltechnik hat einen enorm hohen Störabstand, teilweise >90 dB (31.600-fach unter dem Nutzsignal).

Freundlich
Albus

Nachsatz: Nicht unmöglich, dass die CDs ohne merklichen Störteppich in der Wiedergabe, Exemplare mit maximalem Aufsprechpegel sind (also 0 dBFS, Full Scale), übliche Bezugspegel liegen bei -15 bis -20 dB. Bei den Maximalisten könnte in der internen Signalverarbeitung der erforderliche Abstand zwischen Nutz- und Störsignalen noch gewahrt sein.
A.


[Beitrag von Albus am 21. Jul 2010, 18:05 bearbeitet]
crank007
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Jul 2010, 11:17
hey,

danke für deine Ausdauer und persönliche Betreuung Albus.

ja, zu der sache mit den CD`s. Es rauscht halt Pink Floyd Echoes Best Of CD massiv. Da frage ich mich dann, ist das wie gesagt, vom alten Signal übertragen und neu aufgelegt und dürfte eigentlich nicht mehr rauschen.

Wie sieht es denn mit Rauschen bei MP3`s aus? Habe nämlich jetzt mal ein paar MP3 CD`s eingelegt und da sind meine Gefühle bezüglich Rauschen auch zwiegespalten.

gruß
Albus
Inventar
#12 erstellt: 22. Jul 2010, 13:01
Tag,

die höchste Stufe der Tonqualität heißt internationl Transparente Audioqualität, in Kurzbezeichnung CD-Qualität; MP3 gehört in die dritte Stufe, Intermediäre Qualität, wie auch Internet-Radio, etc. Die CD-Produktion ist durch internale Normen festgelegt, eben auf höchste Qualitätsstufe; wird im Mix- oder Mastering oder in der CD-Produktion geschludert, dann lassen sich Künstler wie Pink Floyd es nicht gefallen: die haben ein Presswerk wegen mangelnder interner CD-Qualität ausgemustert.

Ein Geräusch, wenn nicht 'musikalisch gewollt' darf auch die Wiedergabe von MP3 nicht belasten. MP3 ist ja gerade auf sensorische Verträglichkeit hin entwickelt; die darauf verwendeten strengen Tests genügen internationalen Normen. Kurz: Von irgend harmonischen, auch nur punktuellen Merkwürdigkeiten abgesehen (je nach Gehör), MP3 sollte sauber kommen.

Direkt: wenn Pink Floyd unsauber ist, CD, keine selbst gefröbelte Ware, sondern kommerzielle CD, dann ist der CDP nicht in Ordnung.

Freundlich
Albus
crank007
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 24. Jul 2010, 15:41
Danke für die Hilfe !!!

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha Pianocraft E410 Anschlussmöglichkeiten
SWE_Commander am 16.07.2009  –  Letzte Antwort am 17.07.2009  –  2 Beiträge
Erfahrung mit Yamaha Pianocraft E810 und E410 (Vibrieren)
rusch1 am 26.12.2007  –  Letzte Antwort am 28.12.2007  –  4 Beiträge
PianoCraft e410 CD-Signal über Aux hörbar
hendrixx am 08.02.2009  –  Letzte Antwort am 10.02.2009  –  6 Beiträge
Timer bei Pianocraft E410
Höllenhund am 10.09.2010  –  Letzte Antwort am 14.09.2010  –  3 Beiträge
Yamaha pianocraft E730 Lautstärke
feidhlim am 07.09.2010  –  Letzte Antwort am 08.09.2010  –  4 Beiträge
MP3-Wiedergabe mit variabler Bitrate bei Yamaha PianoCraft?
jps200 am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 06.01.2010  –  3 Beiträge
Wecken mit Yamaha Pianocraft und CD
ohrobot am 22.05.2007  –  Letzte Antwort am 23.05.2007  –  9 Beiträge
Kein Audio Output bei Aux und Tuner YAMAHA CRX E 400 PIANOCRAFT
beda799 am 12.11.2009  –  Letzte Antwort am 12.11.2009  –  8 Beiträge
Yamaha PianoCraft Defekt?
Malukh am 13.09.2007  –  Letzte Antwort am 26.09.2007  –  3 Beiträge
Bedienung yamaha pianocraft 810
five_angel am 03.10.2009  –  Letzte Antwort am 06.10.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Marantz
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.827