Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


thel controller tc-2000

+A -A
Autor
Beitrag
scauter2008
Inventar
#1 erstellt: 16. Aug 2010, 20:01
hi
habe von meinen Onkel einen parametrischen Equalizer bekommen
(hat er und ein Elektronik Professor zusammengebaut)mein okel selber hat T§A boxen.
Bilder von außen http://img375.imageshack.us/gal.php?g=p1010706u.jpg
innen http://img844.imageshack.us/gal.php?g=p1010699.jpg
vorne http://img717.imageshack.us/gal.php?g=p1010705yl.jpg
beim Pegel steht einmal 5db und 12db kann man das mit den jamper umstellen ? oder für was sind die ?
hat irgentwer unterlagen von den mudulen thel controller tc-2000 ?
ist das gerät hochwertig ? der Bausatz soll mal 900euro gekostet haben.
die roten punkte sind noch von meinen okel,die Einstellungen von seinen T§A Lautsprechern
pelowski
Inventar
#2 erstellt: 16. Aug 2010, 20:13
Hallo scauter2008,

Das Sinnvollste wird sein, direkt bei Thel anzufragen.

Grüße - Manfred
scauter2008
Inventar
#3 erstellt: 16. Aug 2010, 20:18
ja auf der Seite gibst den nicht mehr
haben die eine Mail Adresse ?
aber ist das Ding gut ?
_ES_
Administrator
#4 erstellt: 16. Aug 2010, 20:23

haben die eine Mail Adresse ?


Uff...

Unterlagen wirst Du nur dort bekommen.
Die sind meist reichlich vom Info-Gehalt.
pelowski
Inventar
#5 erstellt: 16. Aug 2010, 20:37

scauter2008 schrieb:
ja auf der Seite gibst den nicht mehr
haben die eine Mail Adresse ?
aber ist das Ding gut ?


Tel. wäre ja auch eine Möglichkeit, oder?

Das Teil ist aufwändig aufgebaut und wenn soetwas prinzipiell bei deinen Geräten, deinem Raum, deinen Lautsprechern, deinen Klangvorlieben nützlich sein kann (was ich natürlich nicht weiß), dann ist das Teil sehr gut für dich.

Grüße - Manfred
paga58
Inventar
#6 erstellt: 17. Aug 2010, 07:39
Ich denke, eine Einstellanleitung kriegst Du bei Thel.

Was in den Modulen drin ist, verraten sie nicht. Aber ich: Höchstwahrscheinlich ein spezieller Filterverstärker von Analog Devices oder BurrBrown. Zu denen gab es eine Entwurfsoftware mit Vorschlägen für alle Möglichen Filteranwendungen. Thel hat in den 90er Jahren die Chips verkauft, später nur noch vergossene Module.

Gruß

Achim
pelowski
Inventar
#7 erstellt: 17. Aug 2010, 08:57

paga58 schrieb:
...Was in den Modulen drin ist, verraten sie nicht. Aber ich: Höchstwahrscheinlich ein spezieller Filterverstärker von Analog Devices oder BurrBrown...


Steht doch auf dem Modul: HIGH-END Audio Op-Amp

Ist ein diskret mit ein paar Transistoren aufgebauter OPV.
Gemäß der "Philosophie", dass es ganz schlecht für den Klang ist, wenn das Audio-Signal sich durch die vielen Halbleiter eines ICs zwängen muss.

Ich glaube nicht, dass die Techniker bei Thel das selber glaubten; angeboten wird halt das, was der technisch unbedarfte High-Ender wünscht.

Grüße - Manfred
detegg
Administrator
#8 erstellt: 17. Aug 2010, 10:07

paga58 schrieb:
Was in den Modulen drin ist, verraten sie nicht.

... ein seit Jahrzehnten gepflegtes Marketingkonzept - sonst wäre das alles sooo gewöhnlich.

Beispiel: Es wurde - nicht von Thel - eine hochwertige analoge Aktivweiche angeboten. Zusätzlich erwerben konnte man für teuer Geld s.g. "Feedforward-Bassmodule" - eine in Epoxy vergossene Bassentzerrung, die auf die verwendeten Treiber eingemessen wurde.
Nach Analyse der "blackbox" waren es simple peaking highpass Filter mit Standard-OPV - highendig verpackt.

;-) Detlef
_ES_
Administrator
#9 erstellt: 17. Aug 2010, 17:12

Ist ein diskret mit ein paar Transistoren aufgebauter OPV.


Den hatten sie übrigens recht fix aus dem Angebot damals genommen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Equalizer!?
Spookey_monk am 02.12.2002  –  Letzte Antwort am 26.12.2010  –  13 Beiträge
Thermikproblem? Aufstellung von Pioneers G-Clef-Reihe
-Chio- am 26.06.2010  –  Letzte Antwort am 27.06.2010  –  2 Beiträge
Sansui G-4500 defekt === Reparieren?
sorn am 02.08.2003  –  Letzte Antwort am 27.08.2003  –  3 Beiträge
Vor-und Nachteile eines parametrischen Equalizers zu einem graphischen Equalizer
prollpopper am 07.01.2011  –  Letzte Antwort am 10.01.2011  –  5 Beiträge
Strom für Endstufe bekommen
PeachHead am 24.05.2010  –  Letzte Antwort am 13.06.2010  –  14 Beiträge
MCIntosh C500 AC > Controller ?
schloedi am 19.11.2009  –  Letzte Antwort am 07.12.2009  –  8 Beiträge
Klang von Burmester Elektronik
asaturbomex am 01.09.2006  –  Letzte Antwort am 10.03.2008  –  23 Beiträge
Equalizer
I.P. am 02.02.2003  –  Letzte Antwort am 06.02.2003  –  12 Beiträge
Equalizer? Lohnt das?
belmondo2004 am 23.01.2008  –  Letzte Antwort am 28.01.2008  –  14 Beiträge
BEHRINGER FBQ800 Equalizer oder "was anderes" als Klangregelung
nice2hear am 09.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.03.2009  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedDennis273
  • Gesamtzahl an Themen1.345.940
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.030