Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Einschalt kratzen , gefährlich ?

+A -A
Autor
Beitrag
Phantom_2.0
Stammgast
#1 erstellt: 05. Nov 2010, 22:10
Hallo ,

wenn ich an meinem PC den Chinch-Klike Adapter einstecke oder austecke , aber besonderes bei einstecken entsteht kurzzeitig ein sehr ,sehr lautes Brumm-Kratz Geräusch.

Ich muss dann immer läßtigerweise den Verstärker auf einen anderen Kanal schalten bei ein und ausstecken .

Ab und zu passiert es unbewusst ,wenn ich denke ,dass der Verstärker abegschaltet ist .


Ich habe immer Angst um meine Hochtöner wenn dies passiert ! Ist diese Ansgst berechtigt oder ist das egal ?

Ich habe einen Braun Atelier A2 . habe aber das selbe Problem mit einem Sony AVR 200e .


Ich habe den Verdacht das keine Erdung vorhanden ist , da der Verstärker am Kabel keine Erdung hat . Aber wie kann ich es Erden ?

Nützt es etwas wenn ich den PC selber erde , also von einem Molex mir ein - Kabel klaue und dies ans Gehäuse dran mache ? Aber das brummen ist noch stärker wenn ich an das gehäsue komme , eher ein Zeichen dass es geerdet ist oder ?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen !


Gruß Rafael


[Beitrag von Phantom_2.0 am 05. Nov 2010, 22:15 bearbeitet]
germi1982
Moderator
#2 erstellt: 05. Nov 2010, 22:12
Das ist vollkommen normal, und da passiert auch nichts...

Es sei denn du hast dabei die Lautstärke auf 180 stehen oder so...aber im Normalfall passiert da nichts, selbst wenn der Eingang gewählt ist...kommen halt kurz Störgeräusche, aber kaputt geht dadurch nichts.

Und die meisten Verstärker haben nur einen EN-Stecker.


[Beitrag von germi1982 am 05. Nov 2010, 22:14 bearbeitet]
Warf384#
Inventar
#3 erstellt: 05. Nov 2010, 22:17
Wenn du's trotzdem verhindern willst, verbinde die Gehäuse vom Verstärker und Computer mit einem Kabel. Das Brummen entsteht, weil Masse nicht verbunden ist, wenn der Stecker noch nicht ganz drinnen ist.
Phantom_2.0
Stammgast
#4 erstellt: 05. Nov 2010, 22:23
Gut danke ! da bin ich ja etwas beruight das da nihct all zu viel passieren kann !


Ich habe es gerad mal an meine Laptop ausprobiert , was ich noch nie geamcht hatte , da passier bei einstecken nichts .

Kann es am PC liegen ? An der Onbordsoundkarte ? Wenn ich das Gehäuse berühre passiert dies ja noch intensiever .


Soll ich einfach mal ein Kabel von dem PC Gehäuse an das Erdungspot. Kabel von der Steckdose anschließen ?

Gruß Rafael
Warf384#
Inventar
#5 erstellt: 05. Nov 2010, 22:32
Ne. Nacher geht es ab und kommt in die Stromleitung
Das blitzt und glüht schön auf, während die vom Kabel berührten Gegenstände mit einem dunklen Streifen und Einkerbungen verziert werden und die Sicherung rausgeht.
Phantom_2.0
Stammgast
#6 erstellt: 05. Nov 2010, 22:35
Hmm ich habs gerad mal ausprobiert .. kein Unterschid ....


Kann man es nicht verhindern ? Habt ihr das auch ?
Warf384#
Inventar
#7 erstellt: 05. Nov 2010, 22:38
Dafür gibts im Vorverstärker eingebaute Eingangswahlschalter.
germi1982
Moderator
#8 erstellt: 06. Nov 2010, 15:14
Ah, jetzt verstehe ich...du hast ein Brummgeräusch weil du den PC mit dem Verstärker verbunden hast...brummt so mit 50-100 Hz aus den Boxen...

Such mal nach Groundbreaker, oder nach einem Trenntrafo. Sieht so aus:

http://www.lautsprecher.de/images/medium/gli18-bild2-henri-de.jpg

Dann müsste das weg sein.

Beim Laptop im Akkubetrieb passiert das übrigens nicht...beim Betrieb mit Netz kann das aber auch zu solchen Störgeräuschen führen.


[Beitrag von germi1982 am 06. Nov 2010, 15:16 bearbeitet]
Phantom_2.0
Stammgast
#9 erstellt: 06. Nov 2010, 16:01
Nein, sobald es einegesteckt ist , ist es sofort weg .

Bei einstecken am normalen PC entsteht ein sehr sehr lautes kracken . Beim Laptop nicht ....
germi1982
Moderator
#10 erstellt: 06. Nov 2010, 16:33
Ah, ok. Ja das ist normal, da passiert auch nichts.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hoher Dämpfungsfaktor - Gefährlich?
MH am 29.08.2003  –  Letzte Antwort am 31.08.2003  –  3 Beiträge
Vorverstärker in Vollverstärker - Gefährlich?
Runners1987 am 19.06.2015  –  Letzte Antwort am 19.06.2015  –  2 Beiträge
Tv audioausgänge splitten gefährlich
snoopyonline78 am 06.08.2016  –  Letzte Antwort am 06.08.2016  –  2 Beiträge
Wie gefährlich ist Ohm-Verstoß
Timtaylor am 22.01.2004  –  Letzte Antwort am 23.01.2004  –  5 Beiträge
Stromschwankungen durch Unwetter - Gefährlich für Elektronik?
Matze81479 am 22.01.2005  –  Letzte Antwort am 24.01.2005  –  4 Beiträge
kratzen im rechten kanal
schwarzeEminenz am 12.04.2005  –  Letzte Antwort am 25.04.2005  –  6 Beiträge
kratzen von Hochtönern?!
MusikMarkus am 25.08.2005  –  Letzte Antwort am 30.08.2005  –  3 Beiträge
Kratzen in der Musik. Übersteuern?
-Default- am 24.06.2013  –  Letzte Antwort am 27.06.2013  –  7 Beiträge
Rauschen bzw. Kratzen stört meinen Hörgenuss
Steve[O] am 28.12.2007  –  Letzte Antwort am 29.12.2007  –  4 Beiträge
Starkes Kratzen. Woran liegt es? (DJ-Setup)
nike300 am 23.08.2014  –  Letzte Antwort am 30.08.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedDJuLight
  • Gesamtzahl an Themen1.346.084
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.515