Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Cambridge Audio One

+A -A
Autor
Beitrag
triplequak
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Feb 2011, 16:13
hallo zusammen,

Ich habe mir diese Anlage im August 2009 gekauft und seither läuft das Drama.
Anfangs war ich zufrieden, ich habe aber eigentlich hauptsächlich das Dock und das Radio verwendet. Nervig war nur, dass beim Ausschalten mit dem Netzschalter die Anlage beim nächsten Einschalten mit Lautstärke 30 losdonnert ... lässt sich aber laut Hersteller nicht ändern... ärgerlich.

Als ich dann angefangen habe, CDs zu hören (leider erst ein halbes Jahr später) ist mir aufgefallen, dass die CDs beim Titel anwählen immer einen Tick zu spät einsetzen (besonders deutlich bei Beethovens 5ter oder eben beim Stücken die mit einem lauten Schlag/Ton anfangen ... der fehlt dann einfach).
Ich habe seither die Anlage eigentlich ständig im Service.
Beim ersten Mal hat man die Anlage als in Ordnung zurückgeschickt.
Beim zweiten Anlauf wurde eine Austauschanlage geschickt.
Beim dritten Anlauf wurde eine "defekte" Platine ausgetauscht und beim mittlerweile vierten und fünften Anlauf wurde zunächst eine weiter Platine ausgetauscht und dann ein Austauschgerät geschickt, welches denselben Fehler wieder aufweist.
Leider hat der Händler, bei dem ich die Anlage gekauft habe mittlerweile seine Hifi-Abteilung geschlossen und ich stehe mit dem Service im direkten Kontakt ... eine endlose Leidensgeschichte siet August 2009 und ich bin hier echt am verrückt werden ... Hat denn jemand eine funktionierende AUdio One?

triple
Butters_Capt._Chaos
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 08. Feb 2011, 07:30
Für mich hört sich das so an, als die Anlage einfach fürn Hintern. Denn wenn sie schon mehrfach komplett gewechselt wurde, muss das gesamt Konzept fürn Hintern sein.

Die Platinenwechsel waren bestimmt nur dazu gut, überhaupt etwas zu machen. Das sieht den Werkstätten nämlich ähnlich.

Werd das Ding los und kauf n neues... seit 2009... war es das wert?

Reparaturvorschläge kann man da keine mehr machen. Denn es wurde ja schon getauscht was das zeug hält.

Wie teuer war das ding?
triplequak
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Feb 2011, 21:03
ich denke ja mittlerweile ebenfalls, das die Anlage eigentlich zum Elektroschrott gehört ... aber 900.- CHF sind eben doch eine Stange Geld .... nicht wahnsinnig viel aber zu viel um sie einfach auf den Müll zu hauen ... ich warte aber jetzt noch auf eine Antwort von Cambridge Audio.

triple
yoon
Stammgast
#4 erstellt: 08. Feb 2011, 21:10
Tja, ich weiß nicht, wie es in CH ist, aber in D kannst du zuückreten, wenn die Nacherfüllung (neues Gerät oder Rep.) zum 2 mal in die Hose gegangen ist.

Grüße
triplequak
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Feb 2011, 21:18
wenn es den Händler noch geben würde, hätte ich das längst gemacht ... so ist das aber nicht mehr ganz so einfach.
Butters_Capt._Chaos
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Feb 2011, 08:02
Ich kenne das Recht in der Schweiz nicht, auch wenn ich weis, dass es bei euch mittlerweile recht viel rechts gibt haha, spass bei seite: wenn der händler pleite gemacht hat, ist das natürlich mist. aber ich glaub der hersteller muss den hintern trotzdem hinhalten! Hat der Händler denn nicht schließlich im Auftrag des Herstellers repariert? Er macht ja quasi die Garantiefälle für ihn. Und wenn ein und die selbe sache immer wieder repariert werden muss, dann verlängert sich die garantie ja. und damit muss dann halt der hersteller den hintern hinhalten... würd ich jetzt sagen.
triplequak
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 10. Feb 2011, 19:31
Neue Entwicklung ...
ich habe heute von meinem Reparaturservice gehört.
Scheinbar ist das Problem im System selbst. Es wurde im Cambridge Audio Center angefragt. Die dort vorrätigen Audio One Geräte weisen alle diesen Fehler auf.
Was ich mich jetzt frage ist, ob dieser Fehler nur eine bestimmte (in die Schweiz gelieferte) Marge betrifft oder aber alle Geräte vom Typ Audio One.

Hat irgendjemand diese Anlage und kann den Fehler reproduzieren?
Einfach ein paar Stücke vor oder zurückspringen und dann schauen, ob das Stück vom Begin startet oder nicht. Ich wäre dankbar für Rückmeldungen.

triple


[Beitrag von triplequak am 10. Feb 2011, 19:32 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Radio ohne Netzschalter?
Hiesscher am 15.12.2007  –  Letzte Antwort am 19.12.2007  –  8 Beiträge
beim Receiver einschalten- 1 Kanal läuft nicht
bikerbubi am 12.08.2005  –  Letzte Antwort am 13.08.2005  –  4 Beiträge
Ausschalten Anlage
claus11 am 20.11.2005  –  Letzte Antwort am 24.11.2005  –  3 Beiträge
Klicken beim Ein-/Ausschalten normal?
katlow am 13.02.2004  –  Letzte Antwort am 16.02.2004  –  9 Beiträge
Problem beim abspielen von CDs: Kenwood K-511USB-B
der-andere am 07.01.2010  –  Letzte Antwort am 12.01.2010  –  7 Beiträge
Cambridge Audio Azur 550A
Barryblue am 03.11.2012  –  Letzte Antwort am 21.10.2015  –  9 Beiträge
Probleme mit Sony Hifi Anlage
grAz am 20.09.2004  –  Letzte Antwort am 21.07.2005  –  4 Beiträge
Verstärker haut beim Einschalten die Sicherung raus!
jokerexklusiv am 11.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.12.2006  –  14 Beiträge
Rauschen bei Onkyo Anlage
Dynax am 30.12.2007  –  Letzte Antwort am 02.01.2008  –  2 Beiträge
Reihenfolge beim Ein- bzw. Ausschalten?
piepjohann am 22.01.2011  –  Letzte Antwort am 05.02.2011  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cambridge Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.284