Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Musical Fidelity V-Link kein 24/96 !

+A -A
Autor
Beitrag
Meharis
Neuling
#1 erstellt: 08. Jul 2011, 18:38
Hallo zusammen,

ich habe heute einen Musical Fidelity V-Link bekommen und habe ihn natürlich sofort angeschlossen, grundsätzlich mal funktioniert das teil auch mit foobar mit wasapi, aber was mich wundert ist, das er ja eigentlich über den spdif ein 24/96 khz signal weitergeben sollte. wenn ich jetzt aber auf meinen marantz schaue tut sich da nix, es sieht so aus als wenn er nur ein stereosignal übers spdif ausspuckt. oder habe ich was falsch verstanden ?
ich habe hier mehrere soundtracks und auch live aufnahmen sowohl in 16 bit als auch 24 bit format flac, aber es gibt tatsächlich keinen unterschied irgendwie...

kann vielleicht einer helfen was ich falsch verkabelt oder eingestellt habe ?!


[Beitrag von Meharis am 08. Jul 2011, 18:41 bearbeitet]
DL103
Neuling
#2 erstellt: 09. Jul 2011, 12:48
Hallo,
hast Du in Foobar auch das Ausgabeformat geändert, oder nur das Ausgabegerät?

Wenn ich in meinem JRiver Musik unterschiedlicher Datenrate spielen will, kommt im schlimmsten Fall eine Nachfrage, ob man umstellen will. Foorbar kenne ich allerdings nich bis ins Detail.

Generell gilt: Hinten kommt nur das raus, was Du vorne rein schickst. Will heißen, V-Link macht nicht aus 16/44,1 plötzlich 24/96 - ist ja kein Upsample-DAC!


Gruß

Frank
Meharis
Neuling
#3 erstellt: 09. Jul 2011, 13:55
Genau so wie du sags,t hab ich auch gedacht : das was vorne reinkommt, geht dann auch hinten wieder raus. das tut er aber nicht. wenn ich auf 16-bit wiedergabe stelle, sagt der player immer das das format nicht unterstützt wird, also kann ich in der player-software auch nur 24 bit einstellen damit was kommt. dann geht sowohl die 16 bit flac als auch die 24 bit flac, aber der verstärker müsste dann ja auch erkennen das hier ein 24 bit signal angeliefert wird und der interne dac das umwandeln soll, passiert aber irgendwie nicht. verstehst du/ihr mein problem ? genau so in jriver, da sagt er auch das das signal nicht kompatibel ist und er es umwandeln will in ein 24 bit signal, dann gehts. irgendwas stimmt nicht


[Beitrag von Meharis am 09. Jul 2011, 13:56 bearbeitet]
Mixizpetelka
Neuling
#4 erstellt: 01. Apr 2012, 16:47
hallo,

habe das umgekehrte Problem.
Am Receiver wird immer 96Khz angezeigt.

daher schlussfolgere ich, dass der Receiver auf die maximal mögliche Frequenz also 96 khz (Gerätefrequenz) eingestellt sein muß.

Also manuell bei dir oder durch automatische Wahl wie bei mir.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Musical Fidelity V-Serie
Prince_Yammie am 31.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.02.2011  –  8 Beiträge
Musical Fidelity V-DAC
I.M.T. am 19.04.2009  –  Letzte Antwort am 23.04.2009  –  5 Beiträge
Musical Fidelity XRay v3 Überspielproblem
notengewirr am 10.07.2005  –  Letzte Antwort am 11.07.2005  –  2 Beiträge
Musical Fidelity
conradc am 13.04.2004  –  Letzte Antwort am 15.04.2004  –  4 Beiträge
Musical Fidelity V-PSUII Power Supply - bringt das was?
toastiexx am 09.04.2013  –  Letzte Antwort am 23.12.2013  –  26 Beiträge
Musical Fidelity X10-D
tpoint am 02.08.2003  –  Letzte Antwort am 22.01.2015  –  8 Beiträge
Musical Fidelity A-100X
high-end_monitor am 19.10.2003  –  Letzte Antwort am 21.10.2003  –  3 Beiträge
Musical Fidelity A5 Trafobrummen
notengewirr am 09.07.2005  –  Letzte Antwort am 15.07.2005  –  18 Beiträge
Musical Fidelity A5 Tuner
lawoftrust am 20.12.2005  –  Letzte Antwort am 17.02.2006  –  24 Beiträge
Musical Fidelity Elektra e10
GBausDo am 16.06.2012  –  Letzte Antwort am 24.06.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 52 )
  • Neuestes Mitgliedjolly-roger
  • Gesamtzahl an Themen1.345.860
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.424