Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler+Verstärker+Lautsprecher - Bitte um Beratung!

+A -A
Autor
Beitrag
petros9800
Neuling
#1 erstellt: 28. Feb 2012, 15:04
Hallo Musikliebhaber, bitte um Eure Hilfe!

Als audiophiler Mensch möchte ich endlich wieder in die entschleunigte, analoge Welt der Musik eintreten. Als Budget hätte ich mir vorerst so zwischen 800,-- und 1200,-- Euro vorgestellt, um in Plattenspieler, Verstärker und evtl. neue Lautsprecher zu investieren.

Ist in diesem Budgetrahmen überhaupt eine halbwegs gute Kombination zu finden und wenn ja Eure Meinung & Empfehlung bitte?!

Ich für mich hätte ja mal den Dual CS 435-1 ins Auge gefaßt, nur warum weiß ich vor lauter Hin- und Hergerissenheit selbst nicht mehr so genau. Bitte laßt mich an Eurer Erfahrung teilhaben bevor ich noch verrückt werde ;-)

Danke einstweilen
tubescreamer61
Inventar
#2 erstellt: 28. Feb 2012, 15:16
"Entschleunigt" sagst du - wie weit Richtung "Arche Noah" darf`s denn sein (pre- digitales Zeitalter?).
Möchtest Du Verstärkung "mit Beleuchtung" oder soll es dann doch lieber "Sand" sein?
Analogspieler in "Gelsenkirchener Barock"- Style oder doch lieber etwas moderner aussehend?

Das sollte man schon wissen, bevor man Tipps äussert.

Mfg
Arvid
DetM.
Stammgast
#3 erstellt: 28. Feb 2012, 15:19
Ich würde jeweils etwa €200 für Plattenspieler und Verstärker ausgeben und den Rest für die LS verwenden.

Gebrauchte Verstärker mit guter Phonovorstufe gibt es recht günstig, z.B. Yamaha oder Pioneer aus der Zeit Mitte bis Ende der 80er. Sind eigentlich durch die Bank ordentliche Geräte.

Plattenspieler hattest du ja schon ins Auge gefaßt, wobei ich da auch eher einen gebrauchten kaufen würde. Ich glaube, da bekommst du deutlich mehr Plattenspieler fürs Geld.

Und für €600-800 / Paar gibt es auch schon recht ordentliche LS. Wobei ich mich in dem Preissegment nicht gut auskenne. Von daher keine Empfehlung von mir.

LG,
Stefan


[Beitrag von DetM. am 28. Feb 2012, 15:22 bearbeitet]
petros9800
Neuling
#4 erstellt: 28. Feb 2012, 15:31
Hallo Arvid,

jaja ein Grammophon das hätt schon was,
und bestimmt sind auch Röhrenverstärker nicht zu verachten,
aber da tendier ich dann doch zu etwas Moderneren :-)

Einfach gesagt:
Ich liebe Musik,
Ich liebe guten Klang,
Ich habe Vinyls,
Ich will Sie hören,
Ich will Sie geniessen,.
Du empfiehlst was???

danke
lg peter
petros9800
Neuling
#5 erstellt: 28. Feb 2012, 15:41
Hi Stefan,

danke und ich glaube auch das die LS der größte Brocken sein werden, mal sehn
Severin_
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Feb 2012, 16:32
ich würde alle Komponenten gebraucht kaufen, auch die Boxen, manchmal gibts auch Ausstellerware mit voller Garantie zu deutlich günstigeren Preisen, einfach mal google bemühen
tubescreamer61
Inventar
#7 erstellt: 28. Feb 2012, 18:52
Ich sag`mal so: Was ich mir (für mich persönlich) vorstellen könnte - wenn ich nicht bereits so viel Kram hätte - wäre ein Dual 701 an einem Saba Ultra professional 9241 mit Klipsch Heressy als Boxen.
Statt Receiver wäre natürlich auch ein reiner Vollverstärker eine Überlegung wert.

Mit Sicherheit wirst du eine Menge Ratschläge bekommen, welche Geräte du in die engere Auswahl ziehst bleibt dir überlassen.
Jedoch möchte ich hier auch mal einen "Stab" für deutsches Vintage- Hifi brechen.
Die meisten Sachen sind technisch und klanglich nicht schlechter als "Japan- Ware" - teilweise eher im Gegenteil, sie sehen optisch manchmal nur ein wenig "gewöhnungsbedürftig" aus und deshalb sind diese Geräte bei vielen nicht so beliebt (sind dafür aber auch wesentlich preiswerter zu haben als z. Bsp. diese ganzen hoffnungslos "überhypten" Geräte von Sansui oder Marantz).
Als Boxen wären auch diverse Typen von MB Quart nicht uninteressant (die "grossen" 930er würde ich mir eher hinstellen als irgendwelche Infinitys).

Mfg
Arvid
shabbel
Inventar
#8 erstellt: 29. Feb 2012, 08:16
Von mir mal ein Vorschlag zum taktischen Vorgehen. CD-Player hat ja jeder. Also eine halbwegs funktionierende alte Verstärkerkiste preiswert besorgen und im eigenen Umkreis die Kleinanzeigen nach Lautsprechern durchforsten. Probehören vor dem Kauf ist sicher das wichtigste. Mit dieser Kombination zu Hause anfangen und dann weiterschauen.

Zu Lautsprechern ist zu sagen, daß der Preis in keiner Relation zum eigenen Klanggefühl stehen muß. Es gibt Leute, die mit 20-Euro Schnäppchen glücklicher sind als mit sognanntem High End.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beratung Verstärker
Micky_I am 08.01.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2006  –  5 Beiträge
Plattenspieler an Sony-Receiver - Bitte um Hilfe!
huub1904 am 09.05.2009  –  Letzte Antwort am 12.05.2009  –  5 Beiträge
Alter Verstärker/Lautsprecher kaputt?
msp20 am 14.05.2010  –  Letzte Antwort am 23.05.2010  –  2 Beiträge
Fragen zu Source Direct. Bitte um Hilfe!
Selsamur am 07.01.2014  –  Letzte Antwort am 13.01.2014  –  21 Beiträge
Bitte um Hilfe bei Fehler-Diagnose
mcph am 10.05.2004  –  Letzte Antwort am 24.06.2004  –  6 Beiträge
Telefunken, Bitte um Hilfe!
Bass-süchtig am 11.09.2004  –  Letzte Antwort am 07.11.2004  –  40 Beiträge
Bitte um schnellen RAT!!
Pontek am 02.03.2005  –  Letzte Antwort am 07.03.2005  –  5 Beiträge
Bitte um Hilfe
sirus am 08.11.2003  –  Letzte Antwort am 08.11.2003  –  2 Beiträge
Bitte Dringend um Hilfe!
Aze1 am 26.01.2007  –  Letzte Antwort am 27.01.2007  –  3 Beiträge
Bitte um Hilfe !
DJHydrotoxic am 08.02.2004  –  Letzte Antwort am 08.02.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dual

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 27 )
  • Neuestes Mitglieddanzit
  • Gesamtzahl an Themen1.345.368
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.154