Beratung Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Micky_I
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Jan 2006, 07:09
Hallo zusammen,

habe das hifi-forum seit einiger Zeit besucht und finde es
ausgesprochen interessant.

Da ich Hifi-Einsteiger bin, könnte ich Eure Hilfe gut gebrauchen. Bin manchmal etwas überfordert.
(Raumgröße ca. 36 qm, "zu beschallender Bereich 20 qm") )
--------------------
Habe mir vor einiger Zeit neue Standboxen zugelegt:
Heco Elan 800 und suche jetzt den passenden Verstärker.
Habe bislang einen einfachen Kennwood-Receiver.
Hatte an NAD C 352, C 372 oder Denon PMA 1500 AE gedacht.

Mein Hifi-Händler riet mir aber zu einem aufgerüsteten
(Details ??) Röhrenverstärker:
Perfect & Pure Audio CST 80. Kostenpunkt 1000 €.
Klang beim Hörtest (an kleinen Quad-Standlautsprechern) im seinem Studio im Vergleich zum C 352 auch sehr gut.

Was paßt wohl am besten zu meinen hecos?

Für Anregungen wäre ich Euch sehr dankbar.

PS. Mit der ganzen Verkabelungsproblematik habe ich auch so meine Fragen (z.B. wieviel sollte ein Lautsprecherkabel 2x6m, die Kabelverbindung CD-Player/Verstärker bei meiner Hifi-Konstellation kosten ??).


[Beitrag von Micky_I am 08. Jan 2006, 07:44 bearbeitet]
hörnixgut
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 08. Jan 2006, 15:38
Hallo Mickey I

schwer zu sagen, was das Richtige ist.
Die Boxen sind sicherlich für den Einstieg in Ordnung, aber an die einen Röhrenverstärker ranzuhängen...??? Ich weiß nicht.... Mit Kanonen auf Spatzen geschossen - meiner Meinung nach....
Den Denon kenne ich leider nicht und bei den beiden NAD's würde ich Dir zum 352 raten, den ich selber besitze.
Mein Grund dafür: das sensationelle Preis-Leistungsverhältnis.

Letztendlich bekommst Du nur heraus was zu Deinen Boxen passt, indem Du die Boxen einpackst und mit zum Händler nimmst ( meine Erfahrung: die meisten Händler geben Dir die Verstärker nicht mit, also mußt Du zu denen )
Nimm die Zeit ( und Muskelkraft ) auf Dich und mach den Hörtest beim Händler.... und vorallem nimm jemanden mit, der auch gerne Musik hört und auch vielleicht "noch besser hört" wie Du... ( meine Frau z.B. hat das bessere Gehör von uns beiden )
Und nimm Musik mit, die Du gerne hörst und auch solche, die sehr ruhige und musikalische ( Gesangs -) Phasen hat ( auch wenn Du noch nicht den Musikstil dazu hast...)
Daran erkennt man auch die Vor- und Nachteile der Verstärker...
Und dann müssen 2 Sachen stimmen.
1.) Dein Bauchgefühl
2.) die harte Kritik, wie Verstärker und Boxen mit dem Ton umgehen...

Bei weiteren Fragen - auch zum Thema Kabel etc, bitte PM.

Gruß

Axel der Hörnixgut
van_loef
Stammgast
#3 erstellt: 09. Jan 2006, 06:09

hörnixgut schrieb:
Hallo Mickey I

schwer zu sagen, was das Richtige ist.
Die Boxen sind sicherlich für den Einstieg in Ordnung, aber an die einen Röhrenverstärker ranzuhängen...??? Ich weiß nicht.... Mit Kanonen auf Spatzen geschossen - meiner Meinung nach....
Den Denon kenne ich leider nicht und bei den beiden NAD's würde ich Dir zum 352 raten, den ich selber besitze.
Mein Grund dafür: das sensationelle Preis-Leistungsverhältnis.

Letztendlich bekommst Du nur heraus was zu Deinen Boxen passt, indem Du die Boxen einpackst und mit zum Händler nimmst ( meine Erfahrung: die meisten Händler geben Dir die Verstärker nicht mit, also mußt Du zu denen )
Nimm die Zeit ( und Muskelkraft ) auf Dich und mach den Hörtest beim Händler.... und vorallem nimm jemanden mit, der auch gerne Musik hört und auch vielleicht "noch besser hört" wie Du... ( meine Frau z.B. hat das bessere Gehör von uns beiden )
Und nimm Musik mit, die Du gerne hörst und auch solche, die sehr ruhige und musikalische ( Gesangs -) Phasen hat ( auch wenn Du noch nicht den Musikstil dazu hast...)
Daran erkennt man auch die Vor- und Nachteile der Verstärker...
Und dann müssen 2 Sachen stimmen.
1.) Dein Bauchgefühl
2.) die harte Kritik, wie Verstärker und Boxen mit dem Ton umgehen...

Bei weiteren Fragen - auch zum Thema Kabel etc, bitte PM.

Gruß

Axel der Hörnixgut


Hallo Mickey,

Dem ist nichts mehr hinzu zu fügen !



Gruß
vanloef
LogisBizkit
Stammgast
#4 erstellt: 09. Jan 2006, 18:25
und wenn du sowieso schon überlegst um die 1000 euro auzugeben, solltest du dir auch cyrus als alternative anhören. das schöne an den geräten ist, das du sie wenn du dich später weiter verbessern willst einfach einschicken und bis zum top modell aufrüsten lassen kannst, also nicht den stress mit verkaufen und neu kaufen hast. außerdem finde ich das die geräte wirklich gut klingen (habe sie aber noch nicht mit deinen lautsprechern gehört)
Gelscht
Gelöscht
#5 erstellt: 09. Jan 2006, 18:43
Hallo Mickey
Wenn du schon bei 1000€ bist solltest du dir auch mal
Verstärker von Vincent anhören
der sv-233 klingt meiner Meinung nach besser als ein NAD c370
(weis ich aus Hörerlebnis)
mfg stefan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD Brummen C 326BEE + C 545BEE
will^^ am 17.02.2014  –  Letzte Antwort am 02.03.2014  –  10 Beiträge
Hilfe - Denon PMA 500V
codo0 am 14.04.2004  –  Letzte Antwort am 17.04.2004  –  6 Beiträge
NAD C 352 verbessern ?`Wie und wo ? Lohnt ??
Nachtmond70 am 11.07.2004  –  Letzte Antwort am 26.07.2004  –  3 Beiträge
Schaltplan NAD C-306
andi_tool am 06.05.2004  –  Letzte Antwort am 08.05.2004  –  4 Beiträge
Leichtes Brummen - Pc - Nad Verstärker
Chris19993 am 14.06.2009  –  Letzte Antwort am 20.06.2009  –  6 Beiträge
Zwei Verstärker verbinden / Plattenspieler anschließen
hörnixgut am 06.02.2005  –  Letzte Antwort am 13.02.2005  –  6 Beiträge
Bassbox an Hifi-Verstärker
Bubu am 20.07.2004  –  Letzte Antwort am 21.07.2004  –  5 Beiträge
Cambridge Audio 340A/C <==> 540A/C
Six.Barrel.Shotgun am 04.10.2004  –  Letzte Antwort am 06.10.2004  –  10 Beiträge
DENON PMA-260
Bluecontacter am 12.04.2004  –  Letzte Antwort am 15.03.2012  –  5 Beiträge
Denon Pma 790 Reperatur suche
Theos am 14.04.2006  –  Letzte Antwort am 14.04.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.712 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedCattledog2011
  • Gesamtzahl an Themen1.422.579
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.083.516

Hersteller in diesem Thread Widget schließen