Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Equalizer-Beratung :-)

+A -A
Autor
Beitrag
Keynoll
Stammgast
#1 erstellt: 12. Feb 2007, 17:37
Hallo zusammen!

Ich wollte den Oberbassbereich meiner Nubert 380 ein wenig anheben. Ich weiss, dass es dafür auch das ABL-Modul gibt, aber das ist mir mit 180€ n bissl zu teuer. Einen Sub hatte ich schon (AR Status 30). Der Sub war schon echt klasse, allerdings haben die Schränke schon ab mittelhohen Pegel geklappert.

Jetzt wollte ich euch mal fragen, ob ich ein zufriedenstellendes Ergebnis mit einem Equalizer haben kann? Wie gesagt, nur der Oberbass könnte einen Tick lauter sein. Wenn das funktioniert, könntet ihr mir dann direkt ein Gerät (am besten eins aus der Bucht) empfehlen? Danke!

Der Equalizer muss folgende Eigenschaften haben:

-er muss silber sein (n schwarzer passt leider nicht zu meinen anderen Komponenten)

-er sollte gebraucht sein aber im Funktionstüchtigen Zustand, kann auch ruhig sehr alt sein :-)

-Preis maximal(!) 70€

-Wenn die Regler auf Null stehen, sollte er auch neutral spielen
Fhtagn!
Inventar
#2 erstellt: 12. Feb 2007, 17:51
Hallo,

EQs haben immer ein Problem: Man muss sie einstellen.
Und zwar immer auf die jeweilige Musik, was bei Klassik gut ist kann dir bei Pop/Rock den Bass/die Höhen um die Ohren hauen.
Ich habe so eine Pest digital im Preamp integriert und bin heilfroh über die 20 Speichermöglichkeiten. Aber ehrlich gesagt benutze ich die nur bei Phono und Radio, CD läuft immer direkt.
Im Bassbereich kannst du aber wirklich etwas mehr herausholen, <50hz ganz hoch, dann bis ca. 150hz steil abfallen lassen bis knapp unter 0dB. Dann wieder hoch bis 1dB und den Rest dann musikspezifisch anpassen.
Ich würde das aber lassen, mit einem 70€ EQ versaust du Dir nur den Klang. Das Nubert Bassmodul ist auch schon reichlich hoch im Preis, um nicht zu sagen total überteuert.
EQ-Nein Danke.

MfG
HB
Keynoll
Stammgast
#3 erstellt: 12. Feb 2007, 18:01
Ich habe noch nie über einen Equalizer Musik gehört. Sowas ähnliches habe ich mir schon gedacht. Ein ABL-Modul finde ich viel zu teuer.
Fhtagn!
Inventar
#4 erstellt: 12. Feb 2007, 18:10
Ist es auch.
Mein PreAmp hat sogar eine Auto-Tune Funktion mit der er sich selbst an die jeweilige Musik anpasst. Dazu misst er 20 Sekunden an einer beliebigen Stelle eines beliebigen Stückes.
Ja.
Genau.
20 Sekunden.
Und welche LS ich angeschlossen habe weiss er natürlich nicht.

Also: Lieber die Finger davon lassen.
Master_J
Inventar
#5 erstellt: 12. Feb 2007, 18:11
Wenn man die Messwerte eines ABLs anschaut, ist der Preis eigentlich mehr als OK.
Und ich bezweifle, dass man als "Normaluser" einen EQ so genau einstellen kann, dass er den gleichen "Effekt" hat.
Wenn er überhaupt die benötigten Bänder zur Verfügung stellt...

Bestell Dir doch einfach mal das ABL und höre, ob das überhaupt das ist, was Du suchst.
Ausser den Versandkosten hast Du doch kein Risko.

Gruss
Jochen


[Beitrag von Master_J am 12. Feb 2007, 18:12 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#6 erstellt: 12. Feb 2007, 18:16
Ein ABL ist ja kein EQ.
Und 250€ ist fast der Preis der LS, die kann man dann lieber gleich drauflegen und eine Stufe größer kaufen.
Master_J
Inventar
#7 erstellt: 12. Feb 2007, 18:20
Natürlich ist es ein EQ.
Aber ein sehr genau voreingestellter mit 2 praxisgerechten (idiotensicheren ;)) Reglern.

Sicher: Wenn man den Platz hat, sollte man schon gleich grössere Boxen nehmen.
Doch wenn nicht, dann ist das ABL eine sehr sinnvolle Ergänzung.

Habe selbst ein ABL 8/80 an meinem Center CS-65.
~30 lineare Hertz und dennoch dreistelliger Maximalpegel bei so einer kleinen Box.
Was will man mehr?

Gruss
Jochen
Fhtagn!
Inventar
#8 erstellt: 12. Feb 2007, 18:39
Die Box gleich so geliefert bekommen?
Amperlite
Inventar
#9 erstellt: 12. Feb 2007, 19:49

Fhtagn! schrieb:
Die Box gleich so geliefert bekommen? :D

Geht nicht. Die nötigen Weichenbauteile würden mehr Platz einnehmen, als ein kleiner Rearspeaker.
Aktiv ist das kein Problem.

Wenn Equalizer, dann gleich richtig und nicht mit einem nur sehr grob einstellbarem Rauschgenerator.
Und dann liege ich (z.B. mit dem Behringer) schon deutlich über einem ABL.
Fhtagn!
Inventar
#10 erstellt: 12. Feb 2007, 20:22
Die Bauteile im externen Gerät nehmen auch nicht mehr Platz ein als ein Phono-Preamp. Stimmt also nicht.
Aber haben denn die Nuberts nicht genug Bass? Ich dachte immer die Firma hätte den Bass raus, gerade bei kleinen LS. Dafür werden die doch immer gelobt, und die 311er die ich bisher hören konnte waren schon sehr ordentlich. Natürlich nichts gegen T+A, aber immerhin sehr gut .

MfG
HB
Amperlite
Inventar
#11 erstellt: 12. Feb 2007, 20:30

Fhtagn! schrieb:
Aber haben denn die Nuberts nicht genug Bass? Ich dachte immer die Firma hätte den Bass raus, gerade bei kleinen LS. Dafür werden die doch immer gelobt,...

Im Rahmen der passiven Möglichkeiten durchaus. Da sind sie nicht schlechter als die Mitbewerber.


...und die 311er die ich bisher hören konnte waren schon sehr ordentlich.

Kennst du eine andere Kompaktbox mit 11 Litern (brutto!) unter 500 Euro, die 46 Hz (@ -3 dB) als untere Grenzfrequenz zustande bringt?


[Beitrag von Amperlite am 12. Feb 2007, 20:43 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#12 erstellt: 12. Feb 2007, 20:32
Ahem, mein Kommentar war durchaus positiv gemeint....
Amperlite
Inventar
#13 erstellt: 12. Feb 2007, 20:44

Fhtagn! schrieb:
Ahem, mein Kommentar war durchaus positiv gemeint....

Weiß ich. Und weiter?
Fhtagn!
Inventar
#14 erstellt: 12. Feb 2007, 20:48
Weiter? Die Kiste so weiter laufen lassen und keine 500DM/250€ verbraten.
Dafür lieber einen guten Amp in der Bucht an Land ziehen.

Prost
HB
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Equalizer ?!
Kruemelix am 17.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.01.2005  –  7 Beiträge
Equalizer
Klas126 am 12.04.2012  –  Letzte Antwort am 15.04.2012  –  6 Beiträge
Equalizer?!?
Primo am 27.02.2003  –  Letzte Antwort am 05.03.2003  –  12 Beiträge
Equalizer!?
Spookey_monk am 02.12.2002  –  Letzte Antwort am 26.12.2010  –  13 Beiträge
KEF Q1 + Nubert ABL Modul
hakki99 am 27.10.2003  –  Letzte Antwort am 28.10.2003  –  5 Beiträge
Schon wieder Fragen wegen Sub
Ace-dude am 06.07.2004  –  Letzte Antwort am 06.07.2004  –  2 Beiträge
nubert abl-modul 580-->tapedeck
borgnagar am 15.01.2006  –  Letzte Antwort am 17.01.2006  –  7 Beiträge
Equalizer defekt?
p.d.records am 01.06.2006  –  Letzte Antwort am 06.06.2006  –  7 Beiträge
Bass mit Equalizer verbessern.
Schnufix am 12.05.2007  –  Letzte Antwort am 17.05.2007  –  14 Beiträge
Equalizer AUSGESTORBEN ?
Michi.94 am 08.06.2010  –  Letzte Antwort am 07.12.2010  –  97 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 152 )
  • Neuestes MitgliedRottiBalboa
  • Gesamtzahl an Themen1.344.953
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.524