Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Equalizer

+A -A
Autor
Beitrag
Klas126
Inventar
#1 erstellt: 12. Apr 2012, 10:55
Hi normal höre ich Linear nur kommt es mit unter mal vor das ich den drang verspüre mal ein wenige mehr Bass zu wollen. Oder den Klang anders ein wenige zu ändern. Meist bei Musik wo es eh egal ist Live Konzert von Amon Amarth( Death Metal) usw. ihr versteht

Könnt ihr da einen Equalizer empfehlen ?

An ein ATM Modul von Nubert habe ich auch schon gedacht aber ich weiß nicht ob ich nicht lieber einen richtigen EQ nehmen sollte. Das ich auch noch mehr möglichkeiten habe. Falls mal ein Kumpel vorbei kommt der z.b. Elektro hört. ich meine ich bin kein Arsch der darf das dann anmachen...

Also wenn ihr einen Tipp habt bitte.
Danke

Klas
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 12. Apr 2012, 12:36
Hallo!

Warum nicht, wenn dir normale abschaltbare Klangregler nicht reichen ist ein EQ an der Tape-Schleife ein probates Mittel, mit einem Fingerdruck einschleifbar und jederzeit mit vorgegebener Einstellung bereit zum Einsatz.

Erlaubt ist schließlich was gefällt.

MFG Günther
Klas126
Inventar
#3 erstellt: 12. Apr 2012, 12:42
Hey ich habe ja keine Klangregler Ich habe einen XTZ Verstärker.

War deine Zustimmung für ein EQ oder für das ATM Modul? wie gesagt ich will eigentlich kein ATM bei mir einbauen.
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 13. Apr 2012, 16:51
Hallo!

Natürlich für einen EQ, den kann man nach einigen Monaten oder Jahren wenn man das Rumspielen halt satt hat mit einigen Handgriffen wieder entfernen, in den Schrank oder Keller stellen -bis zur nächsten "Spielrunde"-.

Abschaltbare Klangregler sind kein Fehler sondern können bei einigen älteren dumpfen oder tieftonschwachen Aufnahmen durchaus ein Segen sein. Ich selbst bevorzuge Vorverstärker wie z.B. den alten Denon PRA-1000 oder den Harman Kardon HK-625 mit abschaltbaren Klangreglern und Filtern, auch wenn ich sie in der Regel nicht brauche bin ich ganz froh sie bei bedarf zuschalten zu können.

MFG Günther
Jeck-G
Inventar
#5 erstellt: 14. Apr 2012, 22:02
Bei Thomann gibt es noch nen ganzen Haufen, wenn Du willst, bekommst Du einen 31-Band-EQ oder auch parametrische EQs.
gammelohr
Inventar
#6 erstellt: 14. Apr 2012, 22:18
Für deine Zwecke sollte ein anständiger 7 oder 15 Band EQ schon reichen denke ich.

Parametrische Eq´s sind für deinen Zweck nicht erforderlich.

In der Bucht kann man gut gebrauchte Hifi-Eq´s finden, im PA-Bereich gibt es auch nette Modelle, nur ob die Optik dir liegt...


[Beitrag von gammelohr am 14. Apr 2012, 22:21 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Equalizer ?!
Kruemelix am 17.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.01.2005  –  7 Beiträge
Equalizer!?
Spookey_monk am 02.12.2002  –  Letzte Antwort am 26.12.2010  –  13 Beiträge
Equalizer?!?
Primo am 27.02.2003  –  Letzte Antwort am 05.03.2003  –  12 Beiträge
62 Band (oder noch mehr) Equalizer
Sanjix am 14.05.2012  –  Letzte Antwort am 14.05.2012  –  5 Beiträge
Equalizer-Beratung :-)
Keynoll am 12.02.2007  –  Letzte Antwort am 12.02.2007  –  14 Beiträge
Equalizer
I.P. am 02.02.2003  –  Letzte Antwort am 06.02.2003  –  12 Beiträge
Nubert ATM Modul Testen
Klas126 am 23.07.2012  –  Letzte Antwort am 24.07.2012  –  7 Beiträge
Equalizer, toll oder doof?
endlezz am 05.02.2010  –  Letzte Antwort am 07.02.2010  –  12 Beiträge
Equalizer defekt?
p.d.records am 01.06.2006  –  Letzte Antwort am 06.06.2006  –  7 Beiträge
Equalizer Problemm !!!
Andi1020 am 01.05.2004  –  Letzte Antwort am 08.05.2004  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedWH_loser
  • Gesamtzahl an Themen1.345.529
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.494