Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


nubert abl-modul 580-->tapedeck

+A -A
Autor
Beitrag
borgnagar
Stammgast
#1 erstellt: 15. Jan 2006, 18:25
hallo zusammen,

habe mir gestern die nubert boxen 580 mit dem passenden abl modul 580 bestellt! lt. bedienungsanleitung kann man das externe bassmodul über die tape-rec. chinch ein/ausgänge anschliessen. das habe ich auch vor, allerdings finde ich bei meinen verstärker (harman hk 970) nicht die taste monitor (die im zusammenhang erwähnt wird)!

gehe ich richtig in der annahme, dass "source rec." das gleiche ist wie die "monitor"-funktion?

trotzdem verstehe ich die technik/elektronik nicht! wie kann ein bass modul, welches über tape am vollverstärker angeschlossen ist, einfluss auf die boxenleistung/boxenklang nehmen??

und noch`ne frage: wird der verstärker dadurch entlastet, oder belastet, oder weder noch?

wäre dankbar für ein paar anregungen!

claus
Caisa
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 15. Jan 2006, 18:37
Hi, du benötigst eine tape Monitor Funktion oder Pre Out und Main Ins um das ABL anzuschließen. ist glaube ich beim Harman nicht vorhanden, also bleibt dir nur das ABL zwischen Quelle (z.B. CD-Player) und dem Verstärkereingang anzuschließen. das Problem dabei ist, dass das ABL dann NUR für diese Quelle funktioniert.

Ein ABL Modul belastet den Verstärker etwas mehr im Bassbereich.

Gruß Caisa
borgnagar
Stammgast
#3 erstellt: 16. Jan 2006, 06:58
hallo caisa,

die drei anschlussvarianten des bass-moduls sind mir bekannt! ich habe nur ein problem mit dem wort "monitor" ich kenne die monitor-funktion nicht! der harman ist auch nicht der erste verstärker den ich besitze, kann mich aber auch nicht an eine "taste monitor" an den vorherigen geräten erinnern !

ich glaube das die taste "source rec" beim harman das gleiche ist wie "monitor"! mit dem wahlschalter kann ich bestimmen, ob die ausgänge des cdr oder des tape-decks angesteuert werden---> meiner meinung entspricht das der kontroll-funktion des monitor!

oder täusche ich mich...

claus
Caisa
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 16. Jan 2006, 07:45
Probier es aus! Wenn es klappt, dann ist es identisch mit der Monitorfunktion. (Klingt ja fast so nach deiner Beschreibung.)
D.h. du könntest das ABL mit der Taste ein/aus schalten, bzw. gut Vergleichen was es bringt.

Gruß Caisa
ta
Inventar
#5 erstellt: 16. Jan 2006, 17:38
An meinem Amp hab ich sowohl die Taste "Tape 2/Monitor" als auch einen Record Selector.

Das sind verschiedene Dinge.

Beim Tape 2/Monitor wird der Eingang von Tape 2 aktiviert.
Was beim Eingangswahlschalter angewählt wurde, wird auf Tape 2-REC Out umgeleitet.

D.h. das Signal wird noch mal über eine externe Schleife über Tape 2 geschickt.
Du könntest da ganz simpel ein Tapedeck reinhängen und hättest die Möglichkeit, die am Input Selector gewählte Quelle damit aufzunehmen, und die Wiedergabe des Bandes über Tape 2 laufen zu lassen. Du könntest aber eben auch das Signal einfach bloß mit einem externen Gerät verändern, indem du ein Equalizer oder ABL dort reinhängst.

Wenn du bei so einer Schaltung einfach Tape 2 in und Tape 2 Out mit Cinch-Kabeln verbindest, ist die Taste sozusagen außer Funktion gesetzt.

Es wäre also schön, wenn die source rec-Taste diese Funktion hätte. ->ABL zwischen Tape 2 in-out klemmen.


ch glaube das die taste "source rec" beim harman das gleiche ist wie "monitor"! mit dem wahlschalter kann ich bestimmen, ob die ausgänge des cdr oder des tape-decks angesteuert werden---> meiner meinung entspricht das der kontroll-funktion des monitor!

Klingt für mich nach einer Art doppeltem Tape Monitor.
Ist nur die Frage, ob sich die zu den ausgewählten Ausgängen gehörenden Eingänge gleichzeitig abhören lassen...

Dagegen der Record Selector:
Der bezieht sich meist auf Tape 1 und man kann bestimmen, welche Quelle an Tape 1 Record Out ausgegeben wird.
So kann man theoretisch CD hören und gleichzeitig das Radio auf Tape aufnehmen.

Eventuell könntest du in dem fall den Record Selector für deine Zwecke mißbrauchen. Du könntest z.B. versuchen, das ABL, zwischen Tape 1 Rec Out und Line In zu hängen, den Input Selector auf Line In stehen lassen und mit dem Record Selector die Quelle wählen. Wär evtl ne Idee um nich umstecken zu müssen.
Wenn du den Record Selector allerdings auf die "Input (Selector)"-Stellung stellst gibts wahrscheinlich eine für den Amp belastende Rückkopplung.

Sauberer wäre daher ein externer Cinch-Umschalter.

Die Möglichkeit, die Quellen fernbedient umzustellen ist auf jeden Fall weg (es sei denn natürlich, du nimmst das ABL nur für eine Quelle)


[Beitrag von ta am 16. Jan 2006, 17:44 bearbeitet]
borgnagar
Stammgast
#6 erstellt: 17. Jan 2006, 13:28
hallo ta,

klingt einleuchtend, was du da geschrieben hast und umso mehr befürchte ich, dass ich mein modul nicht an das tape-deck hängen kann!

boxen und modul wurden eben von ups geliefert und ich werde mir schön zeit lassen heute die sachen anzuschliessen!

schreibe morgen, welche lösung bei mir machbar ist!

tchau

claus
borgnagar
Stammgast
#7 erstellt: 17. Jan 2006, 21:02
hurra, es ist vollbracht!

zuerst das negative: man braucht wirklich eine monitor-funktion und mein harman hat diese nicht! also musste ich die c-variante nehmen: das externe bass-modul ist zwischen cd und amp angeschlossen! das war auch der erste schritt, den ich unternommen habe! bevor ich die nubert boxen angeschlossen habe, probierte ich das modul an meinen alten heco mythos 500 aus. das ergebniss war ernüchternd... das tuning modul hatte auf die heco boxen kaum eine auswirkung!

jetzt das positive: der harman cd-player hd 970 besitzt ein d/a-wandler. über opt. und koax. digital-in sind dvd-player und der cd-recorder yamaha hd-cdr 1500 in den kreislauf integriert, muss also nicht die eingänge am amp-wechseln und sämtliche zuspieler steuern das bass-modul an! meine befürchtung, dass der sound unter ein zwischengeschaltetes tuning-modul leidet hat sich auch nicht bewahrheitet. nubert sorgt für qualität!

nachdem ich die nubert boxen angeschlossen hatte und das tuning modul auf 75%leistung drehte, startete ich mit porcupine tree "the sky moves sideways"! der pink floyd ähnliche song (erinnert ein bisschen an die animals-phase) knallte in wirklich noch nie dagewesener qualität durch mein wohnzimmer, musste mich mehrmals vergewissern, ob die subwoofer auch wirklich ausgestellt waren. nubert verspricht nicht zuviel in sachen bass und sound! ich bin jedenfalls begeistert und zu dem vergleich mit den heco boxen muss ich echt das wort "quantensprung" in den mund nehmen!

und wenn der bass manchmal trotzdem nicht reichen sollte (wenn kumpels da sind, zum angeben , schalte ich noch die beiden aw 440 subwoofer (werden beide vom hifi-, sowie v. digital amp angesteuert---> ich regel die schaltung über ein chinch-umschalter) dazu, dann fliegt das dach weg!

ok, hoffe habe euch nicht zusehr gelangweilt, danke für eure mitarbeit und antworten!

claus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KEF Q1 + Nubert ABL Modul
hakki99 am 27.10.2003  –  Letzte Antwort am 28.10.2003  –  5 Beiträge
Nubert - ABL Modul - wasn das ???
AR9-lover am 22.01.2003  –  Letzte Antwort am 21.01.2004  –  13 Beiträge
Nubert- "Tuning Modul" Alternative
Robin...11 am 03.12.2013  –  Letzte Antwort am 13.12.2013  –  10 Beiträge
ABL Modul, oder ATM zur Bassverstärkung
gerDman am 26.10.2016  –  Letzte Antwort am 29.10.2016  –  8 Beiträge
NuBox 381 incl. ABL-381 Modul + Onkyo 9377 (ANSCHLUSS?)
hagengamer am 21.03.2010  –  Letzte Antwort am 24.03.2010  –  5 Beiträge
Nubert ATM Modul Testen
Klas126 am 23.07.2012  –  Letzte Antwort am 24.07.2012  –  7 Beiträge
Behriger ULTRABASS PRO EX1200 das selbe wie ein Nubert ABL/ATM-Modul?
DarkSubZero am 13.09.2007  –  Letzte Antwort am 13.10.2008  –  4 Beiträge
ABL-Modul auch für andere LS??
!ceBear am 24.02.2004  –  Letzte Antwort am 24.02.2004  –  3 Beiträge
Frage zu Harman Kardon Tuner HK 970
Herr_E_aus_A am 12.03.2007  –  Letzte Antwort am 15.03.2007  –  4 Beiträge
Elektronik für die Küche
fgjfgjs am 02.10.2015  –  Letzte Antwort am 31.10.2015  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedEsskuchen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.934
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.273