Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Cambridge Audio Azur 550A

+A -A
Autor
Beitrag
Barryblue
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Nov 2012, 19:42
Nachdem das gute Stück nun schon seit einigen Tagen in Betrieb ist und ich
heute auch mal die Bi-Wiring Variante getestet habe, viel mir mal folgendes
auf

Wenn ich nicht im Direct Modus höre, also die Klangregler zum Einsatz kommen,
dann ist da so gut wie kein Unterschied zu hören. Ich würde mal schätzen, vielleicht
so +/- 10% höchstens!! Bei meinem alten AVR HK140 mit dem Teufel 5.1 Set war
bei der Klangreglung immer wesentlich mehr zu hören.

Also, es ist so gut wie es ist, aber ist es richtig Liegt es an den Lautsprechern
oder an dem Cambridge?
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 04. Nov 2012, 11:58

Barryblue schrieb:
Wenn ich nicht im Direct Modus höre, also die Klangregler zum Einsatz kommen,
dann ist da so gut wie kein Unterschied zu hören. Ich würde mal schätzen, vielleicht
so +/- 10% höchstens!!

Unterschied zu was?
Barryblue
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Nov 2012, 14:14
Zum Mittelwert. Wenn der Bass und Höhenregler auf 0 bzw. mittig ist. Dann
klingt der CA wie im Direct Modus. Regel ich dann tut sich kaum etwas...
Amperlite
Inventar
#4 erstellt: 04. Nov 2012, 17:32
Naja, das ist doch der Optimalfall. Der Direct-Schalter umgeht nur das Klangregelnetzwerk. Wenn die Klangregler in Mittelstellung brav linear bleiben, dann ist auch beim Umschalten nichts zu hören, ganz wie es sein soll.

Der Vergleich mit einem AV-Receiver ist schwer möglich. Schließlich sind da x verschiedene Funktionen am Werk, die evtl. sogar sinnvoll sind (Bass nur an Subwoofer umleiten, Satelliten dafür filtern). Vielleicht hast du dich im Dickicht der vielen Funktionen auch verirrt und versehentlich einen Equalizer (o.ä.) eingeschaltet, der per Direct deaktiviert wurde.
Es ist bei AV-Receivern oft auch garnicht dokumentiert, was der "Direct-Modus" alles abschaltet oder verändert.
Barryblue
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Nov 2012, 18:26
Der Cambridge Azur 550A hat gar keine Equalizer Funktion! Nur Direct, oder aber
eben nicht. Und bei nicht direct hört man halt beim Klangregeln so gut wie keine
Unterschiede. Bei leiser Musik, z.B. unter Zimmerlautstärke, kommt nix an den
Boxen an. Liegt das am AMP?
Amperlite
Inventar
#6 erstellt: 05. Nov 2012, 20:30
Ich verstehe das Problem nicht ganz. Kannst du es mit anderen Worten schildern?
Barryblue
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 05. Nov 2012, 20:43
..... Also nochmal. Der CA ist mein erster reiner StereoAmp seit vermutlich
20 Jahren! Den ganzen Dolbykram hab ich rausgeworfen und mir den CA Azur 550
sowie die NS-F700 von Yamaha gekauft. Nun sind meine Ohren diesen Direktklang
der sämtliche Klangregler umgeht nicht so gewöhnt. Hatte früher immer so ein
typisches V bei den EQ Einstellungen, also Höhe und Bässe hoch und Mitten runter.

Jetzt gewöhne ich mich langsam an die Einstellungen, finde aber das bei geringer
Lautstärke doch sehr wenig an Klang an den LS ankommt. Also, Directmodus auf
aus und Klangregler hoch. Also Höhen und Bässe rein....und da kommt nun meine
Frage. Mach ich das so, ist kaum ein Unterschied zu hören. Liegt das am AMP oder
an den LS ? Hab gestern mal im MM an einem Yahama S700 rumgeregelt, also die
regelbare Loudnessfuktion, allerdings an anderen LS, und da war wesentlich mehr an
Unterschied zu hören.

Ich Frage, weil ich den AMP noch zurückgeben könnte.....
Amperlite
Inventar
#8 erstellt: 05. Nov 2012, 22:03

Barryblue schrieb:
Also, Directmodus auf aus und Klangregler hoch. Also Höhen und Bässe rein.....

Ah, jetzt ergibt das Sinn. Ich bezog mich auf deine vorige Aussage:

Wenn der Bass und Höhenregler auf 0 bzw. mittig ist.


Du hast also alle Klangregler voll reingedreht und es reicht dir nicht. Wenn du vorher eine arge "Badewanne" hattest, ist dies durchaus denkbar.
Die meisten Leute würden nun sagen: "Gewöhn dich erst mal an die linearere Wiedergabe!"

Das würde ich grundsätzlich auch empfehlen, aber wenn du des öfteren leise hörst ist eine Loudness-Funktion durchaus sinnvoll. Hierbei wäre ein Yamaha wie der oben genannte wesentlich komfortabler zu bedienen, als für jede Lautstärke den Bass- und Höhenregler am Cambridge zu justieren.

Da du vermutlich nicht mehr viel Zeit hast, um den Verstärker zurückzugeben, würde ich sagen:
Hörst du öfter leise, dann tausche gegen den Yamaha
. In welcher Stärke du den Regler nach der Eingewöhnungsphase einsetzt, ist egal, denn die Loundness ist ja stufenlos einstellbar (nicht wie bei einigen anderen Marken, wo es nur einen an oder aus gibt).
mixmaster_thorsten
Neuling
#9 erstellt: 21. Okt 2015, 15:47
Hallo!

Bin gespannt, ob hier noch eine Antwort kommt, aber ich versuche es mal...
Ich habe exakt dieselben Erfahrungen mit meinem Cambridge gemacht, möchte den Stereo-Verstärker aber keinesfalls missen.

Frage:
Gibt es irgendeinen technischen Schnickschnack, der das Signal verstärkt und mehr Druck in die Lautsprecher bekommt? Ein klassischer Equalizer kann ja nur ein oder zwei Signale verstärken, aber nicht alles. Oder kenne ich nicht die richtigen Produkte?

Besten Dank,
Cheers,

Thorsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cambridge Audio Azur - Fernbedienung
smmabart am 02.01.2010  –  Letzte Antwort am 13.01.2010  –  3 Beiträge
Cambridge Audio Azur 640 Serie
TankDriver am 07.08.2004  –  Letzte Antwort am 09.08.2004  –  10 Beiträge
Cambridge Audio Farbunterschiede
Janni37 am 07.12.2007  –  Letzte Antwort am 26.12.2007  –  19 Beiträge
Cambridge Azur 640A
HiFiMan am 16.10.2004  –  Letzte Antwort am 16.10.2004  –  2 Beiträge
Cambridge Azur 640 brummt ?
DerGraaf am 23.09.2005  –  Letzte Antwort am 26.09.2005  –  5 Beiträge
Cambridge Azur 840A
keiner am 27.02.2006  –  Letzte Antwort am 17.03.2006  –  6 Beiträge
Cambridge A500/A300/ Azur, Unterschiede ?
Leisehöhrer am 11.06.2004  –  Letzte Antwort am 12.06.2004  –  2 Beiträge
werkzeug für cambridge azur 540
andallthatcouldhavebeen am 27.03.2005  –  Letzte Antwort am 30.03.2005  –  2 Beiträge
Cambridge Audio
JC68 am 16.04.2003  –  Letzte Antwort am 20.04.2003  –  8 Beiträge
Cambridge Audio - Teuer nur in Deutschland?
spider12 am 16.12.2010  –  Letzte Antwort am 20.12.2010  –  12 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Cambridge Audio
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 72 )
  • Neuestes Mitgliedfotochili
  • Gesamtzahl an Themen1.345.267
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.199