Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Cambridge Audio Azur 640 Serie

+A -A
Autor
Beitrag
TankDriver
Stammgast
#1 erstellt: 07. Aug 2004, 14:51
Hallo Forum.

Wie viel sichrlich wissen habe ich die Canton Ergo RC-L und den Yamaha AX-892/CDX-496.

Doch irgendwie bin ich mit meinem Amp und dem CDP nicht mehr glücklich. Irgendwie sagt mir etwas, dass ich aus den RC-L mehr rausholen kann.

Also hab ich mich mal ein wenig nach neuen Komponenten umgesehen. Zuerst schien mir der NAD C 372 als passend, weil r auch auftrennbar ist, aber optisch missfällt mir NAD total. Es ist zwar schön schlicht, aber er sieht irgendwie nach Plastik und schlchtr Verarbeitung aus. Ausserdem ist er nicht gerade billig, unter 750€ habe ich ihn noch nicht gesehen.

Dann habe ich in einem Audiomagazin eine Anzeige von Cambridge audio gesehen. WOW dachte ich nur, die sehen ja schön aus. Also umgehört und im Internet gesucht. Jetzt bin ich auf den 640 A und den den passenden CD-Player gestossen. Von der Leistung, denk ich kommt er mit den RC-L klar, nur das eigentliche Problem besteht darin, ob er auftrennbar ist oder einen Tape-Monitor für die RC-Unit besitzt.


Also ergeben sich folgende Fragen:

Hat der Azur 640 A eine Möglichkeit, die RC-Unit anzuschliessen ?

Was haltet ihr generell von Cambridge Audio ?


Danke euch schonmal im Vorraus,

Jonas
Mister_Two
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 07. Aug 2004, 14:56
? Wieviele Geräte hast du denn zum einschleifen?
An einem normalen Stereo-Verstärker kannst du die BBox doch einfach zwischen CDP und Verstärker hängen.
Sogar ein 2tes Gerät kannst du am Tape-Port der BB noch dranhängen (musst dann an der BB halt immer umschalten).
Wozu also unbedingt ein auftrennbarer?

Auftrennbar sind heute nur die extrem teuren Vollverstärker, oder eben reine Endstufen.
Esche
Inventar
#3 erstellt: 07. Aug 2004, 14:59
hi tankdriver

denke nicht, daß du mit dem cambridge amp besser liegst. der player könnte mehr spaß beim hören bringen.

der azur amp ist auch nicht auftrennbar und du müstest somit mit kompromissen leben. auch der bassbereich dürfte nicht so gut zu dem cantons passen.

gruße
TankDriver
Stammgast
#4 erstellt: 07. Aug 2004, 15:03
Hallo ihr,

habt ihr denn Tipps, welche Komponenten besser passen ? Budget ist so ~1000€ für Amp und CDP.

@Mister Two:

Da hast du recht, aber ich betreibe den Amp an recht vielen Quellen (PC, DVD usw.) und da wäre die Auftrennbarkeit schon von Bedeutung.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 07. Aug 2004, 15:18

Was haltet ihr generell von Cambridge Audio ?


Hallo Jonas,

echt spassmachende preiswürdige Komponenten.

Markus
Esche
Inventar
#6 erstellt: 07. Aug 2004, 15:21
warum neuen amp, kauf dir zuerst einen guten cd player, danach kannst du immer noch aufrüsten.

grüße
TankDriver
Stammgast
#7 erstellt: 07. Aug 2004, 15:54
@Markus:

Ja, preiswürdig kann man laut sagen .

@Esche:

Hm, ich mag es halt, wenn Amp und CDP von der gleichen Marke (Serie) ist.

Wäre denn der Azur 640 CD-Player nicht passend für mich ? Oder gibt es bessere Player um 500€ ?

Und warum passen die Cambridge-Geräte vom Bass her nicht so gut zu den RC-L ? Augrund ihres Klangcharakters ?

Kannst du Auskunft über die Abstimmung (hell, dunkel, analytisch usw.) der Geräte machen ?
Esche
Inventar
#8 erstellt: 08. Aug 2004, 13:09
tag

na ja, sicher sollte die optik stimmen, doch es geht um musik nicht um kunst.
denke, dass der verstärker dem yamaha kaum überlegen sein dürfe, bassbereich etwas schlanker als bei yamaha. zur canton passt der yamaha besser.

wenn du dir einen cd zwischen 800 - 1000 € kaust, würde das sicher mehr bringen.

auf einen neuen amp kann man dann immer noch sparen.

grüße
TankDriver
Stammgast
#9 erstellt: 09. Aug 2004, 20:37
Also ich habe heute den NAD C 372 gegen den Marantz PM-7200 KI gehört. Die Verstärker hingen per Umschaltpult an Klipsch RF-35.

Der Marantz hat mir bei weitem besser gefallen. Er spielte musikalischer und druckvoller. Ausserdem fand ich den NAD von der Haptik nicht sehr schön. Die Drehknöpfe waren aus Plastik und der Lautstärkeregler ließ sich für meinen Geschmack zu schwer drehen. Ausserdem passt das graue Gehäuse nicht zu meiner schwarzen Anlage. Da bin ich pingelig.

Gehört habe ich beide im Saturn Hansaring. Der Verkäufer war sehr freundlich und wir haben bestimmt ne halbe Stunde gequatscht.

Dann habe ich mir aus Jux und Dollerei noch diesen RIESIGEN Magnat-Aktivsub mit dem 62cm Bass angehört. Erstmal ist das Ding so groß wie ein Couchtisch ( scheiss Rechtschreibereform). Also was für ein Tiefbass da rauskam war unglaublich. Von Präzision und Schnelligkeit keine Spur. Könnte ich mir aber in nem riesigen Heimkino schon vorstellen .

KeeP oN saUfinG.
sound67
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 09. Aug 2004, 21:33

Wäre denn der Azur 640 CD-Player nicht passend für mich ? Oder gibt es bessere Player um 500€ ?


Nein.

Gruß, Thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cambridge Azur 640 brummt ?
DerGraaf am 23.09.2005  –  Letzte Antwort am 26.09.2005  –  5 Beiträge
Warum brummt der Cambridge Audio 640 C ?????
Nachtmond70 am 18.07.2004  –  Letzte Antwort am 23.09.2005  –  8 Beiträge
Cambridge Audio Azur - Fernbedienung
smmabart am 02.01.2010  –  Letzte Antwort am 13.01.2010  –  3 Beiträge
Cambridge Audio Azur 550A
Barryblue am 03.11.2012  –  Letzte Antwort am 21.10.2015  –  9 Beiträge
Cambridge Audio Farbunterschiede
Janni37 am 07.12.2007  –  Letzte Antwort am 26.12.2007  –  19 Beiträge
Probleme mit Cambridge 640...
Sero am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 22.11.2004  –  5 Beiträge
Cambridge Azur 640A
HiFiMan am 16.10.2004  –  Letzte Antwort am 16.10.2004  –  2 Beiträge
Cambridge Azur 840A
keiner am 27.02.2006  –  Letzte Antwort am 17.03.2006  –  6 Beiträge
Azur 640C über RCA anschließen ?
DerGraaf am 25.11.2005  –  Letzte Antwort am 25.11.2005  –  5 Beiträge
Cambridge A500/A300/ Azur, Unterschiede ?
Leisehöhrer am 11.06.2004  –  Letzte Antwort am 12.06.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Marantz
  • NAD
  • Cambridge Audio
  • Canton
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedMusic_63
  • Gesamtzahl an Themen1.344.998
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.114