Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo Boxen - Lautsprecherkabel und Chinch Stecker

+A -A
Autor
Beitrag
Bothex
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Feb 2014, 19:17
Gibt es eigentlich auch chinch Stecker mit Klemmen?
Ich müsste an einen alten CD Player der hinten 4 Chinch stecker eingänge für die Boxen hat, die Boxen drannhängen mittels Lautsprecherkabel. Das Problem ist das bei den Lautsprecherboxen die Kabel fix hinten drinnen sind und leider auch abgeschnitten worden sind. Jetzt müsste ich die Lautsprecherkabel verlängern und mittels Chinch Stecker hinten an den Player stecken. Nur müsste ich dann chinch Stecker kaufen wo man das Lautsprecherkabel einfach nur reinklemmen kann.

So ähnlich wie Bananenstecker zum klemmen!
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 09. Feb 2014, 19:22
Falls das ein normaler CD Player ist, kannst du am Cinch-Ausgang keine passiven Boxen anschließen.
Du benötigst dazu einen Verstärker.

Gib doch mal die genaue Typbezeichnung des CD-Players und der Boxen durch, am besten mit Link), ansonsten ist das ein Stochern im Nebel.

Schönen Gruß
Georg
Bothex
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Feb 2014, 19:24
Der ist nicht bei mir daheim, keine Ahnung wie der jetzt heisst. Ist ein alter Player mit normalen Boxen dazu.
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 09. Feb 2014, 19:26
Wie gesagt, an einen normalen CD-Player kann man keine passiven Lautsprecher anschließen.
Du brauchst einen Verstärker.

Schönen Gruß
Georg
Dr._Quincy
Stammgast
#5 erstellt: 09. Feb 2014, 19:28
Ein normaler CD-Player hat keine Anschlüsse für Lautsprecher!

Prüfe erst einmal wie die Typenbezeichnung ist und melde Dich dann noch mal.
Bothex
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Feb 2014, 19:32
schneider-musiccenter-mit-foto-bild-80091626

Sowas ist das.
Der Player hat hinten chinch Ausgänge und die Boxen haben einfach Lautsprecherkabel integriert die leider abgeschnitten worden sind.

(Dieses Bild ist jetzt nicht von mir, sondern irgendein google Bild!)


[Beitrag von Bothex am 09. Feb 2014, 19:33 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#7 erstellt: 09. Feb 2014, 19:36
Eine Schneider Kompaktanlage also.

Diese hat einen Verstärker eingebaut.

An der Rückseite müssten Lautsprecherklemmen sein.

Ansonsten hilft nur ein Bild von der Rückseite.

Schönen Gruß
Georg
Dr._Quincy
Stammgast
#8 erstellt: 09. Feb 2014, 19:37
Ist gut möglich bei diesen Kisten. Mache mal bitte ein Foto von hinten.
Bothex
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 09. Feb 2014, 19:39
Wie gesagt ich habe sie nicht bei mir. Ist ja ein google Bild gewesen. Aber eines kann ich sicher sagen, nein an der Rückseite sind keine Klemmen sondern 4 runde Chinch Ausgänge! Das ist ja das "Problem".
An den Boxen aber sind einfach LAutsprecherkabel von innen heraus drann, nur eben abgeschnitten auf 10 cm.
RocknRollCowboy
Inventar
#10 erstellt: 09. Feb 2014, 19:45
Könnten das eventuell Buchsen für solche DIN Lautsprecherstecker sein?

Bei sehr billigen Kompaktanlagen habe ich schon mal Cinch Stecker für Lautsprecher gesehen.
Aber warum dann 4?
2 würden genügen.

Du siehst ohne Foto oder genaue Bezeichnung der "Anlage" kommen wir nicht weiter.

Schönen Gruß
Georg
Bothex
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 09. Feb 2014, 19:47
index2


Nein solche Stecker sind es nicht.

4 Stück weil ja bei einem Lautsprecher rot/schwarz und beim 2 Ls auch wieder rot/schwarz. Die sind getrennt.


[Beitrag von Bothex am 09. Feb 2014, 19:50 bearbeitet]
Dr._Quincy
Stammgast
#12 erstellt: 09. Feb 2014, 19:48
Ich habe Dich durchaus verstanden. Es gab diese Anlagen früher in der Tat mit Chinchbuchsen als LSP Ausgänge. Ich wollte nur sicher gehen ob es bei diesem Modell auch so ist.

Zur Info: Bei dem abgebildeten Teil in der Mitte handelt es sich, wie von Dir beschrieben, NICHT um einen CD-Player sondern um eine Minianlage, die auch CDs wiedergeben kann. Damit hattest mich anfangs auf die falsche Fährte geführt.

Du solltest die Kabel eben verlängern. Z.B. mit zweiadriger Litze und Lüsterklemmen. Chinchstecker gibt es auch einzeln. Da sollte man aber meistens Löten können.

Oder Du probierst es mit diesen Dingern:
KLICK
Bothex
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 09. Feb 2014, 19:53
Löten will ich eben nicht.

Verlängern ist kein Problem ja, es ist mir um die Chinch Stecker gegangen.
Bei deinem Amazon Bild ist aber dann plus und minus auf einen zusammen. Habe ja dann nur mehr 2 belegt statt den vieren!
RocknRollCowboy
Inventar
#14 erstellt: 09. Feb 2014, 20:00

Habe ja dann nur mehr 2 belegt statt den vieren!

Das habe ich mit meinem letzten Post gemeint.

Ansonsten nur den Mittleren +-Stift belegen.
Das ist aber alles nur reine Vermutung, solange man das Gerät nicht kennt.

Schönen Gruß
Georg
Dr._Quincy
Stammgast
#15 erstellt: 09. Feb 2014, 20:06

Bothex (Beitrag #13) schrieb:
Löten will ich eben nicht.

Verlängern ist kein Problem ja, es ist mir um die Chinch Stecker gegangen.
Bei deinem Amazon Bild ist aber dann plus und minus auf einen zusammen. Habe ja dann nur mehr 2 belegt statt den vieren!


Sorry aber Du weißt nicht genau wovon Du da redest. Für die Lautsprecher hat das Ding garantiert nur zwei Chinchbuchsen vorgesehen. Der Ring ist Minus und der Stift ist Plus. Die verlinkten Stecker passen.

Das weitere Anschlusspaar ist sicher ein AUX Eingang o.Ä.
Bothex
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 09. Feb 2014, 20:18
Es sind definitiv 4 Chinch Ausgänge weil jeder einzeln zum anstecken ist (plus - minus - plus - minus)
Dr._Quincy
Stammgast
#17 erstellt: 09. Feb 2014, 23:41
Auf dieses Foto bin ich gespannt und glaube es erst wenn ich es sehe
Bertl100
Inventar
#18 erstellt: 11. Feb 2014, 22:08
Hallo zusammen,

nun, in jedem Fall gibt es Cinch Stecker mit Schraubanschluß.
Z.b. Reichelt DELOCK 65417

Und ich habe auch schon fette Lautsprecherkabel mit Cinch-Steckern dran gesehen. Wohl gemerkt einer pro Ader.... Die werden halt dann wie Bananenstecker (mit wirkungslosem Schirmkragen) eingesetzt. Bananenstecker - die dann bei den Lautsprecher-Heinis immer Banana-Stecker oder so ähnlich heißen... Hauptsache englisch.

Gruß
Bernhard
Bothex
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 12. Feb 2014, 21:38
Sooo, habe heute Lautsprecherkabel und Chinch Stecker ganz einfach mal zusammen gelötet und gut ists. Morgen wirds dann getestet, wie gesagt, die anlage steht nicht bei mir daheim, muss das für einen komplett technikfreien Verwandten machen!
cr
Moderator
#20 erstellt: 12. Feb 2014, 22:41
An sich würden auch normal geschaltete Cinch-Stecker für Lautsprecher genügen. Im Vergleich zum DIN-LS-Stecker sind sie immer noch massiv. Wir haben daheim einen Billigsdorfer-Receiver von Panasonic aus dem Jahre Schnee (hinten und unten aus Karton-Platten, richtig DDR-mäßig) mit Cinch-Buchsen für die Lautsprecher. Er klingt aber besser als ein Kofferradio und dient nur zum Nachrichtenhören in einem Zimmer, wo nichts sonst ist.
Jeck-G
Inventar
#21 erstellt: 12. Feb 2014, 23:32
Vernünftige Cinch-Verbindungen halten ordentliche Ströme aus, Neutrik gibt immerhin 16A(!) RMS Dauerstrom an (natürlich gilt dies nicht für irgendwelche China-Cinch...).

Das mit den Cinchsteckern für Lautsprecher hatte ich auch bei meiner Kompaktanlage (Soundwave, sowas Ähnliches wie die oben erwähnte Schneider, nur ohne CD) vor 25 Jahren gehabt. 2 Buchsen für die Lautsprecher, 2 Buchsen für Aux-In (was machte es mich damals glücklich, als ich auf die Idee kam, dort den Super Nintendo anzuklemmen...).
germi1982
Moderator
#22 erstellt: 16. Feb 2014, 16:03

Jeck-G (Beitrag #21) schrieb:
Vernünftige Cinch-Verbindungen halten ordentliche Ströme aus, Neutrik gibt immerhin 16A(!) RMS Dauerstrom an (natürlich gilt dies nicht für irgendwelche China-Cinch...).

...



Standard bei Cinch ist 30 VAC / 0,5 A. Es gibt auch Hochlastvarianten, die können bis 250 VAC / 10 A bei einer Durchschlagfestigkeit bis 1000 V.

Der Vollständigkeit halber:

Die elektrische Belastbarkeit von DIN-Steckern liegt bei 34 VAC / 3 A. Bei 6,35mm Klinke bis 3A, Schaltlast 0,5 A bei 50 V.
Jeck-G
Inventar
#23 erstellt: 16. Feb 2014, 17:03

Bei 6,35mm Klinke bis 3A, Schaltlast 0,5 A bei 50 V.
Das mit den 3A wird bei vielen Gitarrenverstärkern (25W bei 4Ohm oder 50W bei 8Ohm) überschritten, ältere Verstärker haben noch mehr Leistung und gehen, wenn kein XLR, über Klinke (Beispiel unser 30 Jahre alter Bell Powermixer mit 150/250W Sinus an 8/4Ohm).
Es kommt aber auf die Buchse an, von Neutrik gibt es welche mit 3, aber auch mit 10A Kontaktbelastbarkeit.
germi1982
Moderator
#24 erstellt: 16. Feb 2014, 17:41
Das was ich gepostet habe sind die Standardwerte. Man sollte sich immer vergegenwärtigen, wofür die Klinke eigentlich mal gedacht war. Das ist einer der ältesten Steckverbinder, und war ursprünglich für Telefonverbindungen gedacht. Da fließt kein hoher Strom...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kabelfrage Langes Chinch oder Lautsprecherkabel?
Stoffel01 am 03.11.2011  –  Letzte Antwort am 05.11.2011  –  6 Beiträge
Stereo-Chinch auf 6,3mm Mono-Klinke?
ayran am 02.10.2006  –  Letzte Antwort am 05.10.2006  –  4 Beiträge
lieber längeres Lautsprecherkabel oder Chinch-Kabel
Muckel86 am 22.06.2012  –  Letzte Antwort am 23.06.2012  –  3 Beiträge
Stereo Klang - Besser Chinch oder Toxlink Anschluß???
MrPositiv2306 am 06.05.2006  –  Letzte Antwort am 11.05.2006  –  19 Beiträge
lautsprecherkabel in klinkenstecker
joschy007 am 29.03.2011  –  Letzte Antwort am 29.03.2011  –  14 Beiträge
Frage zu Lautsprecherkabel !
RoTzNaSe am 31.07.2004  –  Letzte Antwort am 31.07.2004  –  7 Beiträge
12V Stecker an Logitech Boxen!
Raffi14 am 20.04.2009  –  Letzte Antwort am 22.04.2009  –  17 Beiträge
Chinch Kontaktprobleme
Lumpi am 03.08.2003  –  Letzte Antwort am 04.08.2003  –  5 Beiträge
XLR-Ausgang(Mixer) an Chinch Eingang(Boxen)
sven.kain am 02.11.2009  –  Letzte Antwort am 07.11.2009  –  4 Beiträge
Stereo-Endstufe mit Auto-Woofern
Go@Tech am 29.02.2004  –  Letzte Antwort am 02.03.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 126 )
  • Neuestes MitgliedArne_Flamm
  • Gesamtzahl an Themen1.345.335
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.423