Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kabelfrage Langes Chinch oder Lautsprecherkabel?

+A -A
Autor
Beitrag
Stoffel01
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 03. Nov 2011, 15:17
Hey

ich hoffe ich bin hier richtig.
und zwar möchte ich demnächst meine 2 Standlautsprecher hier im raum installierenund muss dazu bestimmt 5 - 6 m kabel legen.
1. entweder ich gehe von computer aus mit einem kurzen chinch kabel ( max 1 m) an den Verstärker und dann 5- 6 m weiter mit lautsprecher.
2. ich geh mit dem chinchkabel in die a richtung stell den Verstärker irgend wo bei den Lautsprechern auf. also langes chinchkabel und dann max 1 m lautsprecherkabel.

was ist die bessere lösung? oder macht das nicht wirklich was aus?

lieben gruß
blitzschlag666
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 03. Nov 2011, 15:22
ist egal.

preistechnisch würde ich eher zu kürzerem cinchkabel raten.

10m 2,5mm² baumarkt-doppellitze kostet weniger als 10€. dazu dann für 5€ nen brauchbares cinchkabel von 1,5m länge oder so und alles ist gut.
cr
Moderator
#3 erstellt: 03. Nov 2011, 15:25
klangtechnisch völlig egal bei den paar Metern, was halt praktischer ist.
Von den Kosten her auch, weder das LS- noch das Cinchkabel kosten nenneswert was.
Jeck-G
Inventar
#4 erstellt: 05. Nov 2011, 01:54
Da Cinch asymmetrisch ist, würde ich in diesem Fall kürzere Cinch-Kabel nehmen (Möglichkeit 1). Bei symmetrischen Verbindungen (z.B. XLR) kannst getrost 40m oder mehr legen...

Lautsprecherkabel sind bei den Längen noch anspruchslos, bei 6m geht 1,5mm² noch für eine 4Ohm-Box (bei 8Ohm reichen sogar 0,75mm² bei 6m!).
Stoffel01
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 05. Nov 2011, 19:06
Habe mir jetzt 25m x 2,5mm² in baumarkt gekauft.
habe irgend wo gelesen das man bei 4 ohm bei 10 m 2,5 % verlust hat oder so.
bei 4mm² hat man 2,0%. weiß nicht ob das alles so stimmt weil die meinungen über die lautsprecherkabel ja sehr unterschiedlich sind .
aber wenn ich damit zufrieden bin solls mir recht sein.

lg
Jeck-G
Inventar
#6 erstellt: 05. Nov 2011, 21:00
Wobei man die 2,5% Verlust nicht hört, da es logarithmisch und nicht linear ist. Damit es etwas leiser (-3dB) wird, muss man schon ca. 50% Verlust haben bzw. die Hälfte der Leistung im Kabel verbraten. Für die halbe Lautstärke (-10dB) sogar ca. 90%...

Aber mit dem 2,5er hast schon nen guten Kauf gemacht. Andere würden Dir bei 6m 4mm² oder gar 6mm² empfehlen, was schon mit Kanonen auf Spatzen geschossen ist (zumindest bei den geringen Leistungen bei Wohnzimmerbeschallung).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kabelfrage
Wolfmanjack am 28.12.2004  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  8 Beiträge
lieber längeres Lautsprecherkabel oder Chinch-Kabel
Muckel86 am 22.06.2012  –  Letzte Antwort am 23.06.2012  –  3 Beiträge
Problem: Langes Chinch-Kabel
C.S. am 29.04.2003  –  Letzte Antwort am 29.04.2003  –  4 Beiträge
Kabelfrage
Marsellous_Wallace am 13.07.2003  –  Letzte Antwort am 21.07.2003  –  4 Beiträge
Stereo Boxen - Lautsprecherkabel und Chinch Stecker
Bothex am 09.02.2014  –  Letzte Antwort am 16.02.2014  –  24 Beiträge
Cinch- oder Lautsprecherkabel?
falk am 13.08.2003  –  Letzte Antwort am 14.08.2003  –  20 Beiträge
Lautsprecherkabel richtig anschließen?
super_noob am 11.01.2007  –  Letzte Antwort am 23.01.2007  –  4 Beiträge
Frage zu Lautsprecherkabel !
RoTzNaSe am 31.07.2004  –  Letzte Antwort am 31.07.2004  –  7 Beiträge
Lautsprecherkabel??!?! Wie das???
Lautsprechersucher!!! am 05.07.2003  –  Letzte Antwort am 09.07.2003  –  36 Beiträge
Marantz PM 7200 - Lautsprecherkabel?
TP1 am 22.01.2007  –  Letzte Antwort am 22.01.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Unison Research
  • Caliber

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.354
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.759