Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Chinch Kontaktprobleme

+A -A
Autor
Beitrag
Lumpi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Aug 2003, 21:25
Hi

Seit neuesten habe ich immer wieder Ton Aussetzer bei meiner Yamaha Vorstufe CX1000.
Wenn ich dann die Chinch Stecker ein wenig drehe oder ziehe ist der Kontakt wieder OK.
Seltsamer weise nur bei den Chinch Buchsen wo vorher ein Vergoldeter Stecker drin gestekt hatte.

Wie und womit muss ich die Chinch Buchsen reinigen damit ich keine Kontaktprobleme mehr habe?
Kontaktsprey und dann mit dem Stecker frei rubbeln?

Ich habe hier ein Kontaktreiniger Super Servisol 10.
Oder soll ich mir lieber was von Kontakt Chemie besorgen?

Gruss Lumpi
H-Line
Stammgast
#2 erstellt: 03. Aug 2003, 22:00
Hi,

der Kontaktreiniger sollte ausreichen. Buchsen kann man ansonsten auch mit einem einfachen Pfeiffenreiniger sauber machen. Wurde mir auf jeden Fall mal von einem "weltbekannten" Hifi-Hersteller empfohlen.

H-Line
Wiesonik
Inventar
#3 erstellt: 04. Aug 2003, 07:24
Moin Lumpi,

Tonaussetzer wegen verunreinigter Cinchbuchsen halte ich für eher unwahrscheinlich. So wie Du den Fehler beschrieben hast, ist es wahrscheinlicher, daß die Lötstellen der Cinchbuchsen auf der Platine nicht mehr in Ordnung sind (kalte Lötstellen, die durch den permanenten Zug der Cinchkabel auf die Buchse aufgebrochen sind).
Würde ich mal prüfen !
Abhilfe: Gerät spannungsfrei schalten. Öffnen und nachsehen. Auch wenn nicht unbedingt schadhafte Lötstellen zu sehen sind, einfach die Lötstellen der Cinchbuchsen einmal nachlöten.

Hatte ich bei meinen alten Yamahas auch schon mal.

Grüße von

Wiesonik
Werner_B.
Inventar
#4 erstellt: 04. Aug 2003, 07:45
Wiesonik beschreibt die wahrscheinlichste Ursache. Durch die mechanisch unzureichend genormte Cinch-Verbindung kommt es immer wieder zu zu "straffen" (und auch zu losen) Verbindungen, d.h. Stecker lassen sich schwer aufschieben und abziehen (gerade die teuren goldenen gehen oft zu straff). Ob einfaches Nachlöten ausreicht, möchte ich aber mal in Frage stellen - es kann passieren, dass mit der Lötstelle sogar die Leiterbahn von der Platine abgerissen wurde, dann muss man etwas mehr tun ...

Wirklich gut sind in dieser Hinsicht nur Geräte, deren Buchsen mit einer konzentrischen Mutter fest in der Rückwand verschraubt sind, das ist allerdings nur sehr, sehr selten zu finden (zumindest im HiFi-Markt).
Albus
Inventar
#5 erstellt: 04. Aug 2003, 08:25
Morgen Lumpi,

handelt es sich um die typischen Blechhülsen-Buchsen oder um massive Cinch-Buchsen? Falls Blechhülsen, die gerne etwas abgezogen werden werden fest sitzende Stecker abgezogen (gewollte Stilblüte, der Smmetrie wegen), dann mit dem Finger wieder bis zum Einrasten eindrücken. Wenn massive Buchsen, dann tippe ich auf Kontaktbruch an der Verbindungsstelle Buchse : Platine im Gerät.

MfG
Albus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo Boxen - Lautsprecherkabel und Chinch Stecker
Bothex am 09.02.2014  –  Letzte Antwort am 16.02.2014  –  24 Beiträge
Chinch-Buchsen an tragbares Gerät anbringen
hellraiser35 am 19.04.2010  –  Letzte Antwort am 20.04.2010  –  3 Beiträge
Chinch Eingang kaputt ?!
sap am 05.08.2003  –  Letzte Antwort am 18.08.2003  –  3 Beiträge
lieber längeres Lautsprecherkabel oder Chinch-Kabel
Muckel86 am 22.06.2012  –  Letzte Antwort am 23.06.2012  –  3 Beiträge
Zu wenig Chinch-Anschlüsse
i3lackhackei2 am 15.01.2003  –  Letzte Antwort am 16.01.2003  –  11 Beiträge
Störgeräuche bei 15m Chinch-Leitung
chunk am 25.09.2004  –  Letzte Antwort am 26.09.2004  –  7 Beiträge
Kabelfrage Langes Chinch oder Lautsprecherkabel?
Stoffel01 am 03.11.2011  –  Letzte Antwort am 05.11.2011  –  6 Beiträge
Chinch 10 Meter Schlechtes Signal! Was Einbauen?
ricmcric am 12.04.2013  –  Letzte Antwort am 15.04.2013  –  5 Beiträge
Chinch o. Toslink
folkmusic am 09.05.2003  –  Letzte Antwort am 11.05.2003  –  9 Beiträge
XLR oder Chinch ?
Nicolas am 22.05.2003  –  Letzte Antwort am 26.05.2003  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 89 )
  • Neuestes MitgliedLeNiggle
  • Gesamtzahl an Themen1.345.608
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.526