Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Digital/Analog Wandlung für Stereoreceiver

+A -A
Autor
Beitrag
niketas
Neuling
#1 erstellt: 29. Mai 2016, 07:31
Hallo Liebe Hifi-Forum Community,

bitte helft mir bei folgendem Problem zu dem ich selbst nach längerer Recherche bisher noch nicht 100% fündig geworden bin.

Ich möchte drei Geräte mit digitalem Ausgang (TOS Link) an meinen Stereoreceiver (Marantz PM6004) anschließen. Dieser hat jedoch keine digitalen Eingänge und daher suche ich eine Variante die digitalen Signale vorher umzuwandeln.

Möglichkeit 1 - Problem externen DA Wandler.
Bisher konnte ich keinen DA wandler mit Fernbedienung finden der drei Eingänge hat und nicht über meinen Preisvorstellungen liegt (max 400 €) . Der Denon DA-500 wäre optimal hat aber keine Fernbedienung

Möglichkeit 2 - Problem AV-Receiver als DA
Gut nun dachte ich kein Proble normalerweise hat ein AVR TOS Eingänge und kann diese analog umwandeln. Gebrauchte Geräte sind relativ preiswert und ich würde nur diese eine Funktion davon nutzen wollen. Doch welchen Ausgangskanal muss ein AVR haben damit ich meinen Stereoreceiver anschließen kann (Tape-Out, Pre-Out , oder was anderes?) und gibt dieser Ausgang dann auch wirklich das Ergebnis der DA Wandlung aus.

Weitere Möglichkeiten sind mir nicht bekannt. Was würdet ihr mir raten?

Vielen Lieben Dank!
niketas
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 29. Mai 2016, 09:17
Warum so kompliziert?
Der PM6004 ist ja nicht gerade ein Monster-Bolide. Der sollte sich spielend durch einen AV-Receiver ersetzen lassen. Auf dem Gebrauchtmarkt bekommst du bestimmt noch >150 Euro dafür. Das plus deine 400 Euro ergibt schon einen sehr brauchbaren AVR.
niketas
Neuling
#3 erstellt: 29. Mai 2016, 10:33
Danke für deinen Antwort!

Das ist definitiv eine Option, obwohl ich bisher von Stereo sound und AVRsnicht so überzeugt bin und mein Marantz gut mit meinen Boxen harmoniert.

Hat jemand villeicht noch eine Idee wie ich Option 2 realisieren kann? Nen Receiver bekomm ich schon für 100 €.

Danke!
Amperlite
Inventar
#4 erstellt: 29. Mai 2016, 19:28

niketas (Beitrag #3) schrieb:
Danke für deinen Antwort!

Das ist definitiv eine Option, obwohl ich bisher von Stereo sound und AVRsnicht so überzeugt bin und mein Marantz gut mit meinen Boxen harmoniert.!

Da brauchst du keine Sorgen haben. Wenn der AVR ein Einmess-System hat, klingen diese Geräte heute sogar besser als einfache Stereo-Receiver. Meine Stereo-Endstufe ist mittlerweile auch in Rente gegangen.


Hat jemand villeicht noch eine Idee wie ich Option 2 realisieren kann? Nen Receiver bekomm ich schon für 100 €.!

Du brauchst einen Receiver mit Pre-Out.
Dein Marantz ist für diese Variante aber nicht sonderlich gut geeignet, denn ihm fehlt der Main-In-Anschluss.
Geht zwar auch über einen normalen Eingang, dann ist aber die Gefahr hoch, dass du dir ordentlich Grundrauschen reinholst, weil der Lautstärkeregler sehr weit aufgedreht werden muss. Ich würde davon abraten.
niketas
Neuling
#5 erstellt: 29. Mai 2016, 20:21
Ich denke das war alles was ich wissen wollte . Werde mir wohl dann einen schönen neuen Avr besorgen

Nochmals vielen lieben Dank und ein schönes Restwochenende!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Analog/Digital Wandlung
BoennyB am 21.04.2003  –  Letzte Antwort am 22.04.2003  –  5 Beiträge
Recorder für Analog (digital)
Bassoon am 21.11.2005  –  Letzte Antwort am 21.11.2005  –  6 Beiträge
Verstärker, Digital oder Analog ???
silversurfer am 05.10.2003  –  Letzte Antwort am 05.10.2003  –  3 Beiträge
Analog oder Digital?
S42486 am 15.09.2004  –  Letzte Antwort am 16.09.2004  –  21 Beiträge
SunshineTronic-Analog-Digital-Konverter
Voodoo am 21.11.2011  –  Letzte Antwort am 22.11.2011  –  5 Beiträge
Camtech Digital-Analog Wandler
Michen am 06.09.2003  –  Letzte Antwort am 06.09.2003  –  2 Beiträge
Digital zu Analog konvertieren
chronos24v am 10.05.2008  –  Letzte Antwort am 11.05.2008  –  4 Beiträge
A/D-Wandlung
hoferman am 07.01.2004  –  Letzte Antwort am 07.01.2004  –  3 Beiträge
digital-analog Wandler mit Lautstärkeregelung
uli-be am 04.01.2004  –  Letzte Antwort am 04.09.2010  –  5 Beiträge
digital-analog oder digital-digital
peteroli am 23.09.2008  –  Letzte Antwort am 24.09.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedEsskuchen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.940
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.341