Lautsprecherkabel durch beide LSEingänge statt Brücke?

+A -A
Autor
Beitrag
Omnimodo_Facturus_
Neuling
#1 erstellt: 21. Dez 2016, 03:04
Moin, habe mir ein paar LS mit bi Amp Anschlüssen gekauft, da waren aber keine Brücken bei. Macht es einen Unterschied, wenn ich die Lautsprecherkabel einfach auf 6 cm von der Isolierung löse und durch beide Eingänge ziehe?
Curlew
Stammgast
#2 erstellt: 21. Dez 2016, 03:16
Nein.

Pass auf Kurzschlüsse auf.
Omnimodo_Facturus_
Neuling
#3 erstellt: 21. Dez 2016, 03:21
Gut. Wozu ist die dünne, einzeln isolierte Ader am LS Kabel?

Zitat: Die meisten HiFi-Fans, die ihre Bi-Wiring-Lautsprecher mit nur einem Kabel betreiben, haben deren volles Potenzial noch nie gehört. Doch Erste Hilfe ist einfach und günstig: Blechbrücken raus, kurze Kabel-Jumper rein, die man sich sogar selbst konfektionieren kann. Das LS-Kabel unbedingt an den Bassklemmen anschließen, und Sie werden einen Gewinn an räumlicher Tiefe feststellen, das Klangbild löst sich von den Gehäusen, und die strenge tonale Diktion in Stimmen weicht einer geschmeidigeren, neutraleren Gangart.

Zitat Ende.

Ist das mit dem durchgezogenen Kabel eher die Blechbrücken- oder die Jumperlösung?


[Beitrag von Omnimodo_Facturus_ am 21. Dez 2016, 03:25 bearbeitet]
dieselpilot
Stammgast
#4 erstellt: 21. Dez 2016, 08:49
Eleganter wäre es mMn, wenn du vier kurze Stücke LS-Kabel verwendest, um die Terminals zu verbinden. Falls dein vorhandenes dann zu kurz wird, kauf dir halt ein Stück für 1-2 Euro.

Sieht dein LS-Kabel so aus?

Link HiFi-Forum

Dann ist es eine Masseleitung. Andernfalls mach mal ein Bild davon und stell es hier ein.

Zu deinem Zitat:
Das kannst du nur selbst "erhören".


[Beitrag von dieselpilot am 21. Dez 2016, 08:51 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#5 erstellt: 21. Dez 2016, 09:01
Hallo,

na ja, das übliche Kabelverkäufer-Gesülze, die wollen hatl verkaufen...
Es geht natürlich "so" wie von Dir vorgeschlagen, aber eleganter ist es 4 kleine Strippen zu nehmen.

Vor allen Dingen liegt dann weniger Kabel offen - neben Kurzschlußgefahr gibt es auch das Problem, dass Kupfer oxydiert und das Oyxd ist ein lausiger Leiter. Daher verseh ich alle Lautsprecherkabel mit Kabelendhülsen. Dann ist für 30 - 50 Jahre Ruhe im Karton.

Peter
cr
Moderator
#6 erstellt: 29. Dez 2016, 01:12
Man kann über die abisolierte Stelle zwischen den beiden Klemmen auch einen Schrumpfschlauch schieben (egal ob man ihn schrumpft oder so läßt) oder was Ähnliches........
colli63b
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 29. Dez 2016, 08:58
Hallo,

wenn es sich um ein übliches LS-Kabel "von der Rolle" handelt und ein übliches Schraubterminal, kannst Du einfach auf Höhe des Tiefton-Anschlusses mit der Abisolierzange ca. 1cm Kabel freilegen bzw. die Isolierung verschieben. Dann das Kabelende auf Höhe des Mittel/Hochtonanschlusses in üblicher Weise abisolieren. Dann brauchst Du nicht mal zusätzlichen Schrumpfschlauch.

Gruß Matthias
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
lautsprecherkabel in klinkenstecker
joschy007 am 29.03.2011  –  Letzte Antwort am 29.03.2011  –  14 Beiträge
TDA 7293 Parallel vs. Brücke
wiesonich am 01.08.2004  –  Letzte Antwort am 03.08.2004  –  7 Beiträge
Lautsprecherkabel??!?! Wie das???
Lautsprechersucher!!! am 05.07.2003  –  Letzte Antwort am 09.07.2003  –  36 Beiträge
Cinch- oder Lautsprecherkabel?
falk am 13.08.2003  –  Letzte Antwort am 14.08.2003  –  20 Beiträge
Flachbandkabel (PC) als Lautsprecherkabel ???
azeiher am 26.03.2004  –  Letzte Antwort am 26.03.2004  –  4 Beiträge
Frage zu Lautsprecherkabel !
RoTzNaSe am 31.07.2004  –  Letzte Antwort am 31.07.2004  –  7 Beiträge
Lautsprecherkabel richtig anschließen?
super_noob am 11.01.2007  –  Letzte Antwort am 23.01.2007  –  4 Beiträge
Marantz PM 7200 - Lautsprecherkabel?
TP1 am 22.01.2007  –  Letzte Antwort am 22.01.2007  –  3 Beiträge
Klinkenstecker an Lautsprecherkabel?
vinz1992 am 21.10.2009  –  Letzte Antwort am 23.10.2009  –  7 Beiträge
Wie brücke ich eine "pure" Endstufe?
Skyliner am 04.09.2003  –  Letzte Antwort am 05.09.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.078 ( Heute: 84 )
  • Neuestes Mitgliednoelle25
  • Gesamtzahl an Themen1.389.801
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.464.758