KRK 6 Rokkit an harman/kardon hk6350R anhängen

+A -A
Autor
Beitrag
dev_mev
Neuling
#1 erstellt: 19. Mrz 2017, 12:12
Liebe HiFi-aner

Ausgangslage: Ich habe zu Hause einen harman/kardon hk6350R Verstärker, an welchem CD-Player etc. angehängt sind.
Ich greife das Audio-Signal des Kopfhörerausganges ab, gehe damit auf ein Mackie-Mischpult, woran meine Abhöre,
2 KRK Rokit 6 Boxen angehängt sind.

Das Problem: Ich würde gerne die Lautsprecher ohne Mischpult ansteuern - allenfalls dafür etwas kleines bauen - so als
Einstiegsprojekt in die Elektrotechnik ;).

Meine Frage: Gibt es jemanden unter euch, der/die mir da etwas auf die Sprünge hilft? Wie gehe ich nun vor?
Die Gesetze wie URI oder PUI kenne ich, aber ich stehe etwas auf der Leitung hinsichtlich dessen, wie man nun
überlegt...

Sicherlich benötige ich Angaben über die Ein- bzw. Ausgänge der Geräte:

Rokkit KRK 6 Aktiv-Lautsprecher:
Gesamtleistung: 73 Watt
HF Leistung: 25 Watt
LF Leistung: 48 Watt
Anschlüsse: asymmetrischer 7kΩ Cinch, symmetrische 10kΩ 1/4" Klinke, symmetrischer XLR

harman-Verstärker: Link zum Manual

Beim Verstärker gäbe es ja nun mehrere Möglichkeiten, nehm ich an. Geben die Tape-Outs ein Line-Signal heraus? Könnte man da
einfach ein Kabel von Chinch auf XLR basteln? Muss die Impedanz dann angepasst werden? Wie würdet ihr mein Problem lösen?

Bitte entschuldigt meine Unwissenheit - ich würde mich sehr über jegliche Hilfe freuen.

Liebe Grüsse und vielen Dank im Voraus!
Oderlesspanic
Neuling
#2 erstellt: 26. Mrz 2017, 12:25
Ja da gibts möglichkeiten.

Aber wenn ich mal so fragen darf wieso das mischpult raus nehemn und nicht den verstärker? Da die rokkit aktivmonitore sind und somit keinen verstärker benötigen. Da du somit nur was benötigst um die lautstärke zuregeln.

Ich würde mit cd-player etc. aufs mischpult und von dort auf die rokkits. Ist meiner meinung die einfachste lösung.

Aber zurück zu deiner frage... erst mal kopfhörerausgang wird nicht als lineout verwendet, da line-out ausgänge hochohmig mit ca 2V max. Betrieben werden. Und Kopfhöhrerausgänge niederohmig mit höheren Volt zahlen (je nach leistung) betrieben werden.

Wenn dann müsstest du mal schauen wo deine ext. Soundprozessor ausgänge den abgriff machen ev. Währe das ne möglichkeit.

Oder nimmst ein gerät (weiss den nahmen nicht mehr) das hängst du hinten an die lautsprecher ausgänge an und da hast du dann das leistungssignal als normales audiosignal an chinch ausgängen (haben wir mal beinem kolegen im auto verbaut da erkeinen chinch oder sub-out hate am radio aber hinten nen sub betreiben wollte).

PS: mit den Tape-outs würd ichs nicht machen da sie meistens eine fixe lautstärke haben und in der regel eher zu leise sind und so kann es wenn du laut musik höhrst bzw. dann leise töne kommen zu hintergrundrauschen kommen


[Beitrag von Oderlesspanic am 26. Mrz 2017, 12:42 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Harman/Kardon Festival 300
tohuwabohu98 am 25.12.2004  –  Letzte Antwort am 16.12.2016  –  4 Beiträge
Harman Kardon HD750 / Error
brummhummel69 am 08.04.2004  –  Letzte Antwort am 08.04.2004  –  2 Beiträge
Harman Kardon Festival 300
NinjaB am 02.05.2004  –  Letzte Antwort am 07.05.2005  –  5 Beiträge
Harman Kardon AVR 18 TOT!
KUrPGunman am 21.10.2003  –  Letzte Antwort am 23.10.2003  –  6 Beiträge
Hilfe! harman/kardon MAS 100
qfstereo am 16.02.2010  –  Letzte Antwort am 28.07.2010  –  2 Beiträge
Harman Kardon AVR 335 Kaputt!!
addi78 am 03.01.2006  –  Letzte Antwort am 04.01.2006  –  4 Beiträge
harman kardon
Hörnschen am 12.01.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2006  –  2 Beiträge
Lautsprecheranschlüsse bei Harman Kardon 3370 defekt?
IQ-Man am 08.01.2004  –  Letzte Antwort am 10.01.2004  –  8 Beiträge
Mein Harman Kardon vergißt alle Einstellungen
123sat am 21.09.2004  –  Letzte Antwort am 24.09.2004  –  7 Beiträge
Preisleistungsverhaeltnis bei Harman/Kardon
jost am 28.07.2003  –  Letzte Antwort am 30.07.2003  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.078 ( Heute: 84 )
  • Neuestes Mitgliednoelle25
  • Gesamtzahl an Themen1.389.801
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.464.758

Hersteller in diesem Thread Widget schließen