Kopfhörer an LG TV anschliessen

+A -A
Autor
Beitrag
Stefrike
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Sep 2018, 10:17
Hilfe,ich möchte gerne meinen Kopfhörer an meinen LG-TV anschliessen,habe aber keinen Anschluss dafür.
Brauche Expertenrat,ich bin wohl zu doof dazu
Am TV ist über HDMI ein Blue-Ray-Player angeschlossen,
über SCART mein Sat-Receiver,
über SPDIF meine Soundbar.
Die Soundbar hat keine weiteren Anschlüsse.
Einen Digital-in Analog Converter von PROZOR habe ich grad gekauft.Dieser hat 3 Eingänge:SPDIF,COAXIAL,DC 5V und 3 Ausgänge:Kopfhörer,Chinch rot/weiss
Am SAT-Receiver sind noch eine weitere Scart-Buchse ,Chinch rot/weiss und 2 gelbe Buchsen,eine davon eine SPDIF.
Ich hoffe mir kann nun Jemand helfen,hoffentlich wurde dieses Thema nicht schon tausend mal breitgetreten;-(Danke im vorraus schon mal an Euch
Langohr73
Neuling
#2 erstellt: 26. Sep 2018, 11:01
Willst Du Funkkopfhörer anschließen oder per Kabel? Das ist etwas problematisch. Es gibt Spdif Adapter. Vielleicht über den pdif Ausgang am Sat Reciver. Das einfachste wäre eine Dolby Digital Anlage. Diese hat im allgemeinen einen unabhängigen Kopfhörer Ausgang. Dann wäre allerdings deine Soundbar hinfällig. Es gibt bereits viele Threads dazu.
Warum nutzt Du deinen Sat Reciver über Scart? Da sollte dein Bild eher mäßig ausfallen. Hat dieser kein hdmi?
Stefrike
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 26. Sep 2018, 18:23
Ne,es sind Kopfhörer mit Kabel,mein Funkkopfhörer ist grad Kaputtgegangen;-(
Das mit dem Adapter vom Receiver hab ich auch schon so überlegt,wenn es sowas denn gibt.Eine Dolby Digital Anlage möchte ich nicht mehr,hatte bis vor kurzem noch eine alte 5.1 Anlage mit AV-Receiver angeschlossen,nimmt mir aber alles zu viel Platz weg.Daher ist die jetzige Soundbar eigentlich völlig ausreichend für uns.
Und ja richtig,der Sat-Receiver hat leider nur Scart,kein HDMI-Anschluss möglich darüber.Aber das Bild dist eigentlich dennoch sehr gut finde ich,liegt evtl.auch daran,dass mein TV noch ein Plasma ist,meiner Meinung nach eh mit das beste was auf dem Markt war...naja bis auf die Stromkosten halt...
höanix
Inventar
#4 erstellt: 27. Sep 2018, 09:48
Moin

Satreceiver S/PDIF out an den Prozor, dort dann den Kopfhörer anschließen.
Wenn der Prozor keine Fernbedienung hat kannst du die Lautstärke aber nur am Gerät regeln.
Also eventuell ein längeres S/PDIF-Kabel und den Prozor in deiner Nähe aufstellen.

Gruß Jörg
Stefrike
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 27. Sep 2018, 10:31
Danke Euch,dann werd ich mich mal auf die Suche nach nem Adapter oder einem entsprechenden SPDIF-Kabel machen,das eine Seite eine gelben runden Chinch/SPDIF hat.Ma schaun obs dann funzt
höanix
Inventar
#6 erstellt: 27. Sep 2018, 10:53
S/PDIF Kabel haben entweder auf beiden Seiten Cinchstecker oder es sind optische Kabel (auch Toslink genannt).
Stefrike
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 04. Okt 2018, 07:42
Hallo,also leider immer noch kein Ton am Kopfhörer,entweder mach ich immer noch irgendetwas falsch oder warum funktioniert das auch so nicht?
Habe ein längeres Kabel mit 2 verschiedenen Steckern dran gekauft,in den Prozoreingang mit dem S/PDIF oder wie das Ding heisst und in den Receiver mit Cinchstecker oder äjedenfalls so aussehendem Stecker gesteckt.Kommt nix am Kopfhörer an,der Ton ist immer noch genauso am Fernseher.Puh,hätte gedacht,dass das jetzt sicher gehen müsste,Jemand noch ne andere Idee warum das nicht funktionieren könnte?
höanix
Inventar
#8 erstellt: 04. Okt 2018, 07:49
Wie wäre es endlich mal mit Fotos

Wenn Du die Geräte und die Verkabelung mal fotografierst ist es viiieeel einfacher mit den Tips.
Du könntest natürlich auch ellenlange Beiträge eintippen in denen Du uns alles genau erklärst.


PS:
Zum genau erklären müsstest du aber noch lernen wie die Stecker und Buchsen heißen.
Mit "oder wie das Ding heisst" ist echt nicht viel anzufangen.
Entweder es ist ein S/PDIF Anschluß oder es ist keiner.


[Beitrag von höanix am 04. Okt 2018, 07:54 bearbeitet]
Stefrike
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 04. Okt 2018, 09:04
Ok,dachte die Beschreibung reicht so,aber werde mal eben versuchen ein paar Bildr hochzuladen.Anschlüsse vom Sat-Receiver,von der Prozon Box und vom gekauften Kabel die Stecker.F3C00E67-0B7C-4F88-AA3D-6AE88450DF2CEC1774E3-D7E7-419A-BB65-1FF4D52070668AFC11FC-C54D-4A48-B45E-3F13D38B030C099781EB-6200-46E3-BCF5-1499021CF3D4CB1DFB4F-EE3C-43F1-859D-1EFC85788BB9
höanix
Inventar
#10 erstellt: 04. Okt 2018, 11:06
Moin

Eine Frage: Nutzt Du den Sat-Receiver als Empfänger oder ist im Fernseher ein Empfangsteil eingebaut den Du nutzt?

Wenn du den Fernseher nutzt und der Ton soll über das Scartkabel zum Satreceiver wird am S/PDIF out kein Signal kommen.
Ich glaube nicht das der Sat-Receiver das analoge Signal wandelt in digital.
Wenn Du erstmal ein normales Cinchkabel anschließt vom Koax out des Receivers an den Koax in des Proxon kannst du testen ob ein Signal kommt.
Allerdings sehe ich am Proxon keinen Lautstärkesteller, willst du immer auf voller Lautstärke hören?
Bei digitaler Signalübertragung wird so weit ich weiß keine Lautstärkeinformation übertragen.

Am einfachsten wäre es wenn Du die genauen Bezeichnungen der Geräte angibst, dann können wir am Besten helfen.
Dein Kabel ist ein Toslinkkabel, also ein optisches Glasfaserkabel, am Sat-Receiver sehe ich aber keinen optischen Ausgang, nur Koax.


Ich würde einfach einen normalen Kopfhörerverstärker an die Audio L+R des Sat-Receivers anschließen.
Am Kopfhörerverstärker kann man dann auch die Lautstärke regulieren.

Gruß Jörg

PS:
Wenn Deine Soundbar mit einem optischen Kabel angeschlossen ist kannst Du diesen Ausgang auch mit einem Splitter für den Kopfhörer nutzen.
Vielleicht hat die Soundbar auch noch ein normalen Audioausgang den man für den Kophörer nutzen könnte.
Aber ohne genaue Bezeichnungen der vorhandenen Geräte ist das alles nur Spekulation.


[Beitrag von höanix am 04. Okt 2018, 11:22 bearbeitet]
kobold58
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 04. Okt 2018, 11:42
Die Geräte sind doch streng geheim!
Stefrike
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 04. Okt 2018, 18:40
Was soll denn der Quatsch nu wieder:..die Geräte sind streng geheim...?Son Blödsinn,aber egal.
Danke erstmal,ich werd Morgen mal die genauen Bezeichnungen der Geräte aufschreiben,vllt.
ists ja wirklich einfacher dann.Aber wenn es tatsächlich eine Möglichkeit gäbe,an den Ausgang der Soundbar
mit anzuknüpfen wäre es vllt.tatsächlich am einfachsten.Und leider nein,die Soundbar ist auch von LG und hat sonst
keine weiterenAnschlussmöglichkeiten/Ausgänge.
Schönen Abend erstmal noch
höanix
Inventar
#13 erstellt: 04. Okt 2018, 21:23
Moin

Da musst Du dir als Anfänger hier keine Gedanken machen.
Allerdings kommen hier immer wieder Anfragen in denen keine Gerätebezeichnungen genannt oder Bilder gezeigt werden.
Das ist dann mehr ein Ratespiel als eine Hilfe und für beide Seiten nicht besonders ergiebig.
Wenn man sowas öfter mitgemacht hat kommen halt solche Kommentare, es ist eher Frust und nicht als Angriff an den Fragesteller zu sehen.
Wir kennen auch nicht jedes Gerät aus eigener Erfahrung.
Aber anhand der Unterlagen im Internet kann man sich informieren wenn man etwas Ahnung von den Anschlußmöglichkeiten hat.
Allerdings ist es schon etwas frustierend wenn man jedes mal nachfragen muss um welche Geräte es nun genau geht.
Ich hoffe Du verstehst unseren Standpunkt und hast etwas Nachsicht.
Das Forum ist ja zum Austausch von Erfahrungen da, deshalb sollten sich beide Seiten Mühe geben erfolgreich zum Ende zu kommen.
Ich bin mir sicher das auch mit deinen Geräten eine Kopfhörernutzung möglich ist.
Also warten wir mal die weiteren Informationen ab und hoffen auf ein günstiges und zufrieden stellendes Ergebnis.

Gruß Jörg
Stefrike
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 05. Okt 2018, 08:02
Moin,

so also es handelt sich bei mir um folgende Geräte:
TV:LG 60PA6500
Soundbar:LG LAC450B
BlueRay:LG BP620
Sat-Receiver:SMART MX 04
Analog-Digitalwandler:PROZOR DAC 01

Danke,Gruss Stefan
Stefrike
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 09. Okt 2018, 08:39
Moin,
hmmh, keiner mehr eine weitere Idee,wie ich meinen Kopfhörer nun doch noch mit den vorhandenen Geräten anschliessen könnte
silberfux
Inventar
#16 erstellt: 21. Okt 2018, 08:32
Nee alle wollten nur mal wissen, welche Geräte Du genau verwendest
Stefrike
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 21. Okt 2018, 08:50
😁😁😁na dann ist jetzt ja alles gut
turbo_rolf
Stammgast
#18 erstellt: 21. Okt 2018, 09:04
Geht nicht!
- Der Receiver gibt (laut Gebrauchsanweisung) "Dolby-Digital-Ton (AC3-Ton)" aus
- Beim DAC weiß amazon: "Incompatible with 5.1 CH like Dolby AC3"

Gruß
Rolf
Stefrike
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 21. Okt 2018, 10:56
Alles klar,schade aber danke trotzdem.Schönen Sonntag noch👋🏻
turbo_rolf
Stammgast
#20 erstellt: 22. Okt 2018, 08:04
Nimm den von @höanix empfohlenen Splitter und schließe DAC und Soundbar dann parallel an.

Vorher kannst Du mit dem DAC alleine testen, ob das funktioniert. Nicht vergessen, im Fernseher den Audio-Ausgang auf PCM zu stellen.

So, jetzt habe ich genug in Bedienungsanleitungen von Geräten gelesen, die gar nicht bei mir zuhause stehen ;-)

Gruß
Rolf


[Beitrag von turbo_rolf am 22. Okt 2018, 08:04 bearbeitet]
Stefrike
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 22. Okt 2018, 09:25
Moin,so hatte grad eben wieder ne kurze Hoffnung und
hab das schnell ausprobiert:funktioniert aber auch nicht.Dachte das ist jetzt total logisch so,
KP warum das jetzt so auch nicht geht.Ohne Splitter so angeschlossen und auf PCM umgestellt,tut sich nix am
Kopfhörer
Ich glaub ich lass es jetzt,geht wohl doch einfach gar nicht.Muss ich halt warten,bis ein neuer TV oder so kommt,nützt ja nix...
Schade aber danke Euch
Ingor
Inventar
#22 erstellt: 22. Okt 2018, 14:32
Einen Tipp hab ich noch für die Bildqualität. Tausche mal deinen Sat-Receiver gegen einen mit HDMI Ausgang aus, das Bild wird deutlich besser sein. Auch bei SD- Sendern.

Wenn du den SPDIF Wandler an den Ausgang des Fernsehers anstelle der Box anschließt müsstest du eigentlich etwas hören im Kopfhörer.

Der Soundbar ist doch mit einem LG eigenen Übertragungsverfahren angeschlossen und soll einen SPDIF Ausgang haben. Hast du da mal versucht den DAC anzuschließen?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anschliessen meines TVs über Kopfhörerausgang
zwaps am 20.11.2005  –  Letzte Antwort am 20.11.2005  –  5 Beiträge
Reciever an PC anschliessen?
Vain am 06.12.2003  –  Letzte Antwort am 07.12.2003  –  3 Beiträge
Verstärker an Verstärker anschliessen?
beckx am 14.02.2003  –  Letzte Antwort am 14.02.2003  –  7 Beiträge
Receiver an Verstärker anschliessen?
Xardas am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  14 Beiträge
Verstärker anschliessen
3lueT0oTh am 21.02.2004  –  Letzte Antwort am 21.02.2004  –  2 Beiträge
Kaltlichtkathoden anschliessen
hifi-packman am 24.12.2006  –  Letzte Antwort am 24.12.2006  –  5 Beiträge
Funkboxen an HIFi anlage anschliessen
rigistrasse am 18.05.2007  –  Letzte Antwort am 18.05.2009  –  11 Beiträge
Equalizer an Hifi Receiver anschliessen
kanecorpse am 16.06.2007  –  Letzte Antwort am 09.04.2009  –  12 Beiträge
FM Transmitter an Stereoanlage ANSCHLIESSEN
nauen am 22.03.2009  –  Letzte Antwort am 22.03.2009  –  5 Beiträge
aktivboxen anschliessen
hippo12 am 09.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder875.784 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedAxelander79
  • Gesamtzahl an Themen1.460.527
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.776.005

Hersteller in diesem Thread Widget schließen