Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lua 4040C oder Pathos Classic One?

+A -A
Autor
Beitrag
xlupex
Inventar
#1 erstellt: 30. Nov 2003, 23:21
Passend zu den anderen schicken Röhren-Themen!

Nachdem ich nun in 2 intensiven Hörsessions mit dem Röhrensound konfroniert wurde und zunächst abgewunken habe, verfolgt mich seit ein paar Tagen das Gefühl mir fehlt das Röhrenswingen!!!!
Also echt, erst konnte ich damit gar nix anfangen, ich höre nämlich bisher noch eine ganze Menge elektronische Musik und die hört sich auf`m Röhrenamp auf den ersten Blick nach Motorrad an - irgendwie unpassend!

Aber jetzt wo ich wieder zuhause sitze, empfinde ich die Transistormusik zwar als schön in den Raum gemalt, aber irgendwie doch leblos. Mir fehlt das swingen - ich armer!!!

Meine Frage: Pathos Classic One (kann ich günstig kriegen) oder LUA 4040C (kostet gebraucht ebenfalls nich viel)?
Den Pathos habe ich gehört, den Lua nicht.
Der Lua hat tolle Testbesprechungen, der Pathos nicht so.
Der Lua sieht mist aus, der Pathos etwas besser.
Am besten hat mir bisher von der Optik der Synthesis Nimis gefallen (auch günstig aber weniger gut)

Lassts mich wissen!!!
nullchecker
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 30. Nov 2003, 23:29
Nit Verlaub, aber im letzten thread (bzgl. dem Pathos) hast Du laut Deinem Hoertest festgestellt, dass dieser Amp fuer Deine Zwecke untauglich ist.
Nun kommst Du noch mit dem Lua (das ist ein "richtiger Roehrenamp") und willst zwischen den beiden eine Entscheidung von anderer Hand
Wie ueblich kann ich bei solchen Dingen nicht helfen.
NC

P.S. Dei im anderen thread genannten Boxen stehen m.E. z.T. im krassen Missverhaeltniss zu den beiden Amp-Kandidaten, aber das wirst Du und all die anderen hier sicher voellig anders hoeren.
xlupex
Inventar
#3 erstellt: 30. Nov 2003, 23:38
Nee nee Nullchecker, du hast schon völlig recht!
Ich hatte gedacht, man hätte meine eigene Verwunderung über mich selbst aus dem obrigen Beitrag herauslesen können, vielleicht hier noch mal in hochauflösend: Ich wunder mich über mich selber!
Aber so ist das scheinbar oft, wenn Gefühle mitspielen.

Meiner erster Eindruck war, wie erwähnt, "das ist nix für mich"
Bzw. mir gefällt`s schon (die Körperlichkeit und Wärme), aber das funktioniert nich mit elektronischer Musik so gut.
Hab ich oben ja auch geschrieben.
Mein zweiter Eindruck war auch nicht viel besser, aber ich unterliege gerade beeindruckenden Nachwirkungen (wie oben beschrieben).

Gut, und dass das nichts mit den Boxen nach denen ich mal gefragt habe zu tun hat, ist mir schon klar!
Wobei die ProAC vom Stil her quasi in eine ähnliche Richtung geht: Untenrum schön warm machen.
nullchecker
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 30. Nov 2003, 23:51

Aber so ist das scheinbar oft, wenn Gefühle mitspielen.

klar und persoenlich hab ich auch garnichts gegen eine emotionale Entscheidung.
Aber trotzdem (ich koennte mir vorstellen, dass Du - wie ich im anderen thread vorgeschlagen habe - noch keinen wirklich intensiven Vergleich getaetigt hast) kann m.E. der Weg nur ueber weitere Hoerproben fuehren.
Ich hab selbst den Pathos und bin damit in Stereo (bin allerdings eher Klassik/Rock/Jazz/...-Hoerer) sehr zufrieden, wobei ich in Mehrkanal auf Tag und NAD setze (durchaus anderes Klangempfinden).
Ich halte mich uebrigens immer bei Empfehlungen ("hey, hab da den Amp x und der ist klasse") zurueck, denn es gibt nicht das passende System fuer alle Gelegenheiten.
Vor Beeinflussung durchs Design bin ich uebrigens auch keineswegs immun ...
NC
xlupex
Inventar
#5 erstellt: 01. Dez 2003, 07:14
1.Mir geht ebenfalls ausschließlich um Stereo.
2.Meine Hörgewohnheiten sind auch seit ca. 1 Jahr im Wandel - weg von Elektronik, evtl. wird der Wandel nun beschleunigt.
3.Ich habe vor, den Händler zu bitten, mir den pathos für ein paar Tage mit nach Hause zu geben - nur da kann ich wirklich eine Entscheidung treffen.
4. Boxen und CD-Spieler stehen ebenfalls an: Hier sind meine theoretischen Überlegungen der "Auflösungsschwäche" im oberen Frequenzbereich durch die passenden Geräte nachzuhelfen - ist das ein logischer Gedanke?
Beispiel:
CD-Spieler Creek CD50 (bisher lief immer der Vincent CD6)
Lautsprecher: Es liefen Heil, Audiovaleur, Geithan ME25, und ATC SCM20 - die Heil waren schon sehr passend.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pathos Classic One im Monobetrieb an B&W 804s
collipeter am 10.12.2006  –  Letzte Antwort am 10.12.2006  –  2 Beiträge
Lua Sonata
eisbaer557 am 18.09.2003  –  Letzte Antwort am 07.11.2003  –  18 Beiträge
Mission Cyrus One Schaltplan
EL34 am 13.03.2005  –  Letzte Antwort am 14.03.2005  –  2 Beiträge
mission cyrus one
judd am 25.03.2004  –  Letzte Antwort am 26.03.2004  –  4 Beiträge
Tivoli Model One
oliverkorner am 07.08.2004  –  Letzte Antwort am 03.11.2012  –  32 Beiträge
lua cantilena se ladehemmungen
tobiHH01 am 22.04.2006  –  Letzte Antwort am 22.04.2006  –  2 Beiträge
Pathos TT und passende LS
rallibe am 07.03.2006  –  Letzte Antwort am 08.03.2006  –  2 Beiträge
4 oder 8 Ohm-Anschluss
MC_Marek am 21.01.2004  –  Letzte Antwort am 27.01.2004  –  7 Beiträge
LUA Cantilena SEL richtige Netzpolung?
symitter am 03.06.2004  –  Letzte Antwort am 04.06.2004  –  3 Beiträge
Mission one abgeraucht !!! Wer Kann Helfen ???
MR am 04.02.2004  –  Letzte Antwort am 11.02.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Fatman

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 52 )
  • Neuestes MitgliedAndreasVirtuos
  • Gesamtzahl an Themen1.345.396
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.674