Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


4 oder 8 Ohm-Anschluss

+A -A
Autor
Beitrag
MC_Marek
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Jan 2004, 10:08
Hallo,

ich habe mir einen gebrauchten Lua 4040C gegönnt und will meine HGP Lautsprecher anschließen.

Der Verstärker hat einen 4 und einen 8 Ohm-Anschluss.

Die HPG`s haben angeblich 6 Ohm, minimal 4,6 Ohm.

Welchen Anschluss muss ich nun benutzen?

4 oder 8 Ohm-Anschluss am Amp?

Vielen Dank, ich hoffe ihr helft einem unwissenden weiter.

MfG

Jens
Master_J
Inventar
#2 erstellt: 21. Jan 2004, 10:31
4
_axel_
Inventar
#3 erstellt: 21. Jan 2004, 11:45
Tja, ich tendiere auch zum 4er. Ist bei mir aber pure Spekulation.
Da Du beide Komponenten schon hast, steht einem Versuch ja nichts im Wege. Kaputt gehen dürfte eigentlich nichts.
Wenn Du aber sicher gehen willst und deinem Gehör nicht traust: Schon mal bei Lua direkt nachgefragt?
Gruß
MC_Marek
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Jan 2004, 12:03
Ich hatte nur Angst, dass irgendetwas kaputt geht.

Lua sagte mir gerade: Ausprobieren, was besser klingt. Kaputt gehen könnte nichts.

Okay, wenn ihr das auch so seht,werde ich mal herumprobieren.

Danke für eure schnellen Antworten.

Jens

P.s.: Im Moment bin ich auf 4 Ohm und absolut begeistert.
( Die Röhrenfraktion hat einen neuen Anhänger!)
OneStone
Stammgast
#5 erstellt: 21. Jan 2004, 15:21
das is dem Amp egal...

du darfst den Ausgang nur net kurzschließen bzw gar nix dranklemmen
-3dB
Stammgast
#6 erstellt: 26. Jan 2004, 22:47
Hallo One Stone,

Röhren-amps, besonders ältere Teile, können sehr allergisch
auf offene Ausgänge reagieren. Der genaue technische Zusammenhang ist mir momentan nicht präsent - zugegeben.

Generell gilt:
Verstärker nicht kuzschließen, das überlastet sie.
Leerlauf, d. h. ohne Last, schadet Transistorverstäkern nicht.
Es sie denn das Teil gehört in die Tonne.

Gruß wilhelm
OneStone
Stammgast
#7 erstellt: 27. Jan 2004, 15:32
ich schreib:

das is dem Amp egal...

du darfst den Ausgang nur net kurzschließen bzw gar nix dranklemmen


Darauf schreibt -3dB:

Hallo One Stone,

Röhren-amps, besonders ältere Teile, können sehr allergisch
auf offene Ausgänge reagieren. Der genaue technische Zusammenhang ist mir momentan nicht präsent - zugegeben.

Generell gilt:
Verstärker nicht kuzschließen, das überlastet sie.
Leerlauf, d. h. ohne Last, schadet Transistorverstäkern nicht.
Es sie denn das Teil gehört in die Tonne.

Gruß wilhelm


äh, hab ich was gefragt, oder werd ich jetzt schon automatisch gegrüßt????

=>me weiß folgendes (eigene Erfahrung)
die reagieren empfindlich, weil die Spannung am Ausgagnstrafo durch die Selbstinduktion des Trafos unzulässig hoch wird (sowohl primär als auch sekundär). Entweder schlägt dann die Isolation des Ausgangstrafos durch oder die Röhren gehen durch die unzulässig hohe Spannung an den Anoden hoch (*blitz*).

OneStone dicit


[Beitrag von OneStone am 27. Jan 2004, 15:34 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
4 Ohm oder 8 Ohm Verstärker
kschassi am 31.10.2004  –  Letzte Antwort am 01.11.2004  –  7 Beiträge
2 ohm oder 8 ohm ?
northernsun am 10.02.2004  –  Letzte Antwort am 12.02.2004  –  5 Beiträge
8 und 4 Ohm kombinieren?
zebrastreifen am 19.07.2006  –  Letzte Antwort am 31.07.2006  –  20 Beiträge
4 und 8 Ohm gleichzeitig ?
isch am 08.12.2005  –  Letzte Antwort am 12.12.2005  –  21 Beiträge
Kurze Frage 4 Ohm 8 Ohm
haruspici- am 21.07.2014  –  Letzte Antwort am 21.07.2014  –  3 Beiträge
4 Ohm Lautsprecher an 8 Ohm Verstärker
Hundshaxen am 11.04.2016  –  Letzte Antwort am 15.04.2016  –  11 Beiträge
Verstärker mit 4 oder 8 Ohm betreiben
gerrik am 12.02.2003  –  Letzte Antwort am 12.02.2003  –  3 Beiträge
Ohm
zzr2 am 27.12.2002  –  Letzte Antwort am 28.12.2002  –  4 Beiträge
4-Ohm-Verstärker Sony
aussie2310 am 22.12.2015  –  Letzte Antwort am 23.12.2015  –  7 Beiträge
von 4 auf 8 Ohm
max03 am 07.07.2003  –  Letzte Antwort am 07.07.2003  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 124 )
  • Neuestes MitgliedPaketo
  • Gesamtzahl an Themen1.346.031
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.714