Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was bedeutet das "S" auf den Netzsteckern?

+A -A
Autor
Beitrag
Boxtrot
Stammgast
#1 erstellt: 21. Jan 2004, 21:32
Hallo

Ist mit dem "S" auf den Netzsteckern die Phase (=Stromfuehrende Leitung gekenzeichnet?

Dann koennte man sich ja eigentlich das Ausphasen mit dem Multimeter ersparen.

Beste Gruesse

Boxtrot

P.S.

Ist vieleicht jemand so gut mir die Testberichte aus Audio und Stereoplay zum UNISON RESEARCH UNICO zu scannen und zuzumailen? Leider kann ich die Hefte hier in Griechenland nicht bekommen. Vielen Dank im Vorraus!
:andi:
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 21. Jan 2004, 21:42
kann ich mir nicht vorstellen. Ausserdem heisst die Phase nirgendwo S. Meinst du vielleicht das schwedische prüfzeichen? S im kreis
Boxtrot
Stammgast
#3 erstellt: 21. Jan 2004, 21:57
Hhm... dann hat mir der Haendler wohl Mist erzaehlt

Ja, das S in diesem Kreis/Zeichen meine ich.

Beste Gruesse

Boxtrot

--------
P.S.

Ist vieleicht irgendjemand so gut mir die Testberichte aus Audio und Stereoplay zum UNISON RESEARCH UNICO zu scannen und zuzumailen? Leider kann ich die Hefte hier in Griechenland nicht bekommen. Vielen Dank im Vorraus!
:andi:
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 21. Jan 2004, 21:58
das hier ist das semko prüfzeichen



also wenn es das ist, hat es 100% nix mit der phase zu tun.


[Beitrag von :andi: am 21. Jan 2004, 21:58 bearbeitet]
Boxtrot
Stammgast
#5 erstellt: 21. Jan 2004, 22:09
Danke

Ja genau, leider

War wohl nichts

Ist denn die Phase vieleicht irgendwie sonst gekenzeichnet?

Oder gibt es einen Standart, z.B. Links oder Rechts?

Leider habe ich keine Ahnung wie ich mein Multimeter zum Ausphasen meiner Anlage einstellen soll

Beste Gruesse

Boxtrot
TBuktu
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Jan 2004, 23:47
Wie findet man mit einem Multimeter an einer Steckdose die Phase?

Ein Stift in die Dose, andere Hand an anderen Stift und nach der Heizung tasten und dabei mit dem Fuss nicht in die Oberleitung kommen...

oder

einfach gegen PE messen (Schutzkontakt)

Gruss
Tim
cr
Moderator
#7 erstellt: 22. Jan 2004, 01:32
Mit einem Phasenprüfer gehts leicht. Den Prüfer (=Schraubenzieher mit Glimmlampe) hintereinander in die zwei Löcher stecken. Wos leuchtet, ist die Phase.

Meßgerät: Ein Stift in eines der Löcher, den anderen an den Schutzkontakt (ist meist näher als die Heizung )

PS: Unbedingt das Meßgerät auf Spannung AC (Meßbereich passend) schalten. Eine Strommessung ergibt einen Kurzschluss und kann kann tödlich sein.
Boxtrot
Stammgast
#8 erstellt: 22. Jan 2004, 09:31
Gegen Stromschlag habe ich ein gutes Relais im Sicherungskasten. Hat schon einige Male gut funktioniert

OK. Die Phase finden in der Steckdose mit dem Pruefschraubenzieher ist kein Problem.

Aber wie im Verstaerker finden.

Habe diesen Gerade mach aufgeschraubt, sehr ordentlich Verarbeitet. Riesengrosse Spule fast ein viertel des Verstaerkers.

Es sind im innern Drei Stromkabel angeschlossen:

Schawarz, Blau und die Gelbe Erdung.

Blau ist der Stromfuehrende Leiter, oder?

Kann man sich darauf verlassen?

Mein CD-Player hat keine Erdung nur Blau und Braun.

Vieleicht ist das die einfachste Methonde des Ausphasens der Geraete.

Beste Gruesse

Boxtrot
Albus
Inventar
#9 erstellt: 22. Jan 2004, 10:37
Morgen,

die übliche Farbkennung für Netzleitungen und Gerätestecker ist: Braun oder Rot = Live, Positiv, Buchstabe L; Blau oder Schwarz = Neutral, Buchstabe N; Grün/Gelb = Erde, Buchstabe E. In den Geräten sind nach meiner Erfahrung die Leitungen beliebig auf die Seiten der Netzsteckerkontakte gelegt (es sei denn, es handelt sich um ein Auslandsgerät mit feststehender Belegung nach Auslandsnorm).

Auch wenn auf dem Stecker das Zeichen 'S' in Verbindung mit einem '+' geprägt ist, ist es nichts anderes als das schweizerische Sicherheitszeichen.

Mittels Polprüfer (= Phasenprüfer) kann die Wandsteckdosenbelegung festgestellt werden, mittels Polprüfer kann die Belegung der Kontakte im Leitungsstecker bestimmt werden (Kabel in Wanddose und Polprüfer an Netzsteckerpin ein und zwei), mittels Polprüfer kann bei geöffnetem Gerät herausgefunden werden, ob über das braune Zuleitungskabel zum Transformator Strom fließt (Phase) oder nicht, Gegenprobe am blauen oder schwarzen Kabel auch per Polrüfer.

MfG
Albus
Boxtrot
Stammgast
#10 erstellt: 22. Jan 2004, 12:03
Hallo Albus

Ich habe das Geraet gerade geoeffnet.

Was ist aber wenn man nur ein blaues und schwarzes Kabel hat?

Mein Phasenpruefer leuchtet gerade am Blauen Kabel im innern des Geraetes auf.

(Im innern ist ein blaues und schwarzes Kabel, sowie die Erdung)

Ist das so korrekt oder muss der Phasenpruefer am schwarzen Kabel aufleuchten.

Warum wird die Phase nicht vom Hersteller gekennzeichnet?
Dann koennte man sich die Muehe sparen.

Beste Gruesse

Boxtrot


--------
P.S.

Ist vieleicht irgendjemand so gut mir die Testberichte aus Audio und Stereoplay zum UNISON RESEARCH UNICO zu scannen und zuzumailen? Leider kann ich die Hefte hier in Griechenland nicht bekommen. Vielen Dank im Vorraus!
Albus
Inventar
#11 erstellt: 22. Jan 2004, 12:31
Tag Boxtrot,

drehe doch bitte den Netzstecker so um, dass i m Gerät der schwarze Leiter (Zuleitung v o r dem Transformator) die positive Netz-Phase erhält. Dies geschieht mit dem Gedanken, dass infolgedessen der blaue Leiter im Netzkabel an den blauen Leiter im Gerät angeschlossen sein wird, somit Blau (N) der Netzzuleitung auf Blau (N) des Gerätes kommt. Hinter (!) dem Transformator beginnt dann das freie Farbenspiel des Herstellers, welcher farbige Leiter welche Funktion hat verrät einem dann nur noch ein Schaltplan, worin die Bedeutungen von Orange, Gelb, Violett, Weiß, Dunkelrot, usw. eingetagen sind.

Schließe dann noch nichts an das Gerät an, sondern schalte nur den Netzschalter ein und halte den Polprüfer gegen zB eine Cinchbuchse; schalte den Netzschalter aus und halte den Phasenprüfer wieder gegen dieselbe Cinchbuchse. Der Polprüfer wird entweder ein Mal leuchten und ein Mal nicht leuchten oder ein Mal heller leuchten als das andere Mal. Der Netzstecker, Stellung des Netzsteckers, sollte so herum in die Wandsteckdose eingesteckt werden, dass nach Einschaltung der Phasenprüfer am Gerät nicht leuchtet oder weniger leuchtet.

MfG
Albus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was bedeutet das?
hilfesuchender09 am 25.06.2011  –  Letzte Antwort am 25.06.2011  –  11 Beiträge
Was bedeutet servosymmetrisch?
Serpent am 22.05.2005  –  Letzte Antwort am 24.05.2005  –  3 Beiträge
Was bedeutet Class A
many am 11.01.2004  –  Letzte Antwort am 12.01.2004  –  2 Beiträge
Filmprojektor-Welcher Lautsprecher passt-Was bedeutet Impedanz
pittiplatschkobold am 04.08.2011  –  Letzte Antwort am 05.08.2011  –  7 Beiträge
Was bedeutet Crossoverpoint
Black_dog am 02.05.2003  –  Letzte Antwort am 02.05.2003  –  3 Beiträge
Was für kabel ist das ? Und was bedeutet STB
Moritzcarlos am 04.02.2014  –  Letzte Antwort am 06.02.2014  –  9 Beiträge
Was bedeutet Eingänge: 1 x symmetrisch (XLR) und 4 asymmetrische Eingänge (Cinch)?
sidvicious123 am 26.08.2005  –  Letzte Antwort am 29.08.2005  –  4 Beiträge
Was bedeutet "laststabil"
Aug&Ohr am 15.02.2004  –  Letzte Antwort am 20.02.2004  –  14 Beiträge
Koaxial... was ist das? Was bringt das?
zuyvox am 22.05.2006  –  Letzte Antwort am 24.05.2006  –  11 Beiträge
Yamaha S-Bit DAC. Wer kennt den?
CyberSeb am 29.08.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Marantz
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.792