Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautstärke vor dem Einschalten immer auf Null? Warum ???

+A -A
Autor
Beitrag
Boxtrot
Stammgast
#1 erstellt: 22. Jan 2004, 22:30
Hallo

Ich habe mir vor zwei Tagen den Unison Research Unico (Roehrenhybrid) gekauft und bin ausgesprochen zufrieden.

In der Anleitung steht, dass man vor jedem Einschalten den Laustaerkenregler auf Null stellen soll.

Warum muss man dies machen?

Was ist der technische Hintergrund?

Beste Gruesse

Boxtrot
Arminschen
Stammgast
#2 erstellt: 23. Jan 2004, 07:28
Mahlzeit!

Muß man???
Bei mir ist die Vortufe zB immer eingeschaltet, weil ich mir einbilde sie klingt warm besser. ((VOODOO????)
Deshalb drehe ich bei nichtgebrauch lautstärkeregler auf -oo(minus unendlich)
um nicht irgendeine Quelle mit dem am Tag vorher gehörter Lautstärker so unvorbereitet an die Endstfen, Boxen und Ohren zu schicken.

Aber muß man??

Arminschen
-3dB
Stammgast
#3 erstellt: 23. Jan 2004, 08:03
Hallo Boxtrot,
ich versuche ´mal eine Antwort auf diese Frage.

Die Kathoden der Röhren müssen geheizt werden.
Dieser Vorgang geht nicht unendlich schnell.
Die Arbeitpunkte einer Röhre stehen also nicht
sofort nach dem Einschalten stabil. Das ist normal.
Um Signalverzerrungen beim Hochfahren der Röhre, auch das ist normal, zu vermeiden hat der Hersteller vielleicht diesen
Passus mit in die Bedienungsanleitung aufgenommen.

Technisch kann man dies umgehen indem man beim
Hochfahren der Röhre(n) den Ausgang stummschaltet.
Leistungspotente Transistorverstärker haben (fast) alle
diese Schaltung. Also - warten bis derArbeitspunkte stabil ist und los geht´s.

Vielleicht kommt das Teil ja auch aus Amiland. Die verschärfte Produkthaftung zwingt die Hersteller zu Aussagen wie:
Haustiere nicht in der Mikrowelle trocknen!
Waschmaschienen sind nur zum Waschen von Kleidungsstücken da!
In Deinem Fall:
Die Lautstärke der Feier vom Vortage kann morgens zu Herzaussetzern führen und die Nachbarn zum Anwalt treiben.

Bei einer 1 zu 1 Übersetzung gelangen dann diese Passagen
in den deutschen Text.

Google nach "product liability" und man wird erstaunliches finden.



Gruß Wilhelm
Boxtrot
Stammgast
#4 erstellt: 23. Jan 2004, 12:34
Hallo

Danke Euch

Ist es sicher, dass wenn keine Quelle spielt man den Lautstaerkenregler auf Hoerlautstaerke belassen kann?

Das Geraet stammt aus Italien: www.unisonresearch.com

Nach dem Einschalten blinken zwei Dioden fuer 20sec, das ist die Aufwaermphase der Roehren. Waerend dieser Zeit ist aber Musik trotzdem hoerbar. (Ist mir mal ausversehen passiert)

Ubriegens kann ich das Gereat jedem nur waermstens empfehlen!

Beste Gruesse

Boxtrot
OneStone
Stammgast
#5 erstellt: 23. Jan 2004, 15:25
das is nur da, dass man nicht vergisst lautsprecher anzuschließen (da es dann den amp zerlegt) oder verzerrtes signal (BIAS) erhält.

kaputtgehen tut da nix



(so eine scheisse hab ich noch nie gelesen...)
caferacer
Neuling
#6 erstellt: 01. Mrz 2004, 12:03
Hi, hab auch den Verstärker mit dem CD Player dazu. Eigentlich geht es nur darum das wenn Schallquellen schon laufen (CD) kann ja passieren und der Verstärker nach der Vorwärmung durchschaltet die Lautstärke null oder sehr gering ist damit Du dir nicht Deine Boxen zeschiesst.
rottwag
Stammgast
#7 erstellt: 01. Mrz 2004, 12:50
Hi!

Nur so als Ergänzung:

Sowohl bei meinem alten, als auch bei meinem jetzigen Amp steht das auch in der Bedienungsanleitung (beides Transistor-amps).

Ich denke, das ist ne reine Vorsichtsmaßnahme. Wenn man den Lautstärkeregler auf leise bis Zimmerlautstärke stellt passiert garantiert auch nix.

Gruß
PapaSchlumpf
Stammgast
#8 erstellt: 01. Mrz 2004, 15:22
Sogar mein alter Pioneer mach das von alleine: Einschalten, nach etwa 2 Sekunden machts "klack" und erst dann wird ein Signal an die LS geliefert.
Boxtrot
Stammgast
#9 erstellt: 02. Mrz 2004, 19:43
Ich denke es hat eher mit den Roehren zu tun.

Waehrend der Aufwaermzeit von 20 sec sollte kein Signal an diese gelangen.

Ich achte einfach darauf, dass beim einschlaten keine Quelle spielt.

Beste Gruesse

Boxtrot
Ana_Log
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 02. Mrz 2004, 20:11
Hi,


Sogar mein alter Pioneer mach das von alleine: Einschalten, nach etwa 2 Sekunden machts "klack" und erst dann wird ein Signal an die LS geliefert.


Das mag ja so sein, aber wenn der Lautstärkeregler auf Rechtsanschlag steht, kommt das Erschrecken nach zwei Sekunden, falls die Quelle schon ein Musiksignal liefert.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Warum klingt diese verdammte Anlage nicht immer?
Heidehase am 02.01.2004  –  Letzte Antwort am 05.02.2004  –  66 Beiträge
Tuner Revox B760 Lautstärke
luaamp am 16.05.2006  –  Letzte Antwort am 06.09.2008  –  4 Beiträge
Bei hoher Lautstärke immer ein Rauschen! Wie wegbekommen?
DerOlli am 05.03.2004  –  Letzte Antwort am 06.03.2004  –  22 Beiträge
Plötzliches Abschalten des Recivers - WARUM?
Ksyrium am 12.11.2006  –  Letzte Antwort am 18.11.2006  –  12 Beiträge
Lautstärke regelt automatisch auf 0 ! Kein Ton HILFE !
alex-samsung am 22.03.2009  –  Letzte Antwort am 22.03.2009  –  2 Beiträge
Warum RS232?
woslomo am 24.10.2010  –  Letzte Antwort am 08.11.2010  –  21 Beiträge
lautstärke-schwankung
silybel am 03.02.2006  –  Letzte Antwort am 06.02.2006  –  3 Beiträge
Linn Karik, immer play nach Einschalten
volker55 am 01.06.2009  –  Letzte Antwort am 01.06.2009  –  3 Beiträge
Rauschen auf dem linken Kanal eines Kenwood KA-801 beim Einschalten
LX-44 am 16.04.2006  –  Letzte Antwort am 16.04.2006  –  3 Beiträge
Verstärker schaltet sich selbst aus,WARUM?
musicmac am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 58 )
  • Neuestes Mitgliedherman-toothrot
  • Gesamtzahl an Themen1.346.135
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.250