Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Abschirmung?!

+A -A
Autor
Beitrag
fuz386
Stammgast
#1 erstellt: 03. Feb 2004, 18:32
Hallo
Erst mal muss ich meine Bewunderung über dieses Forum aussprechen. Ich bin ganz neu hier und finde es wirklich toll wie hilfsbereit und wissend viele Leute sind. Habe inzwischen schon nächtelang Berichte gelesen und dabei sehr viel erfahren.

Nun zu meiner eigendlichen Frage:
Ich habe seit kurzem den Thomson DPL2000 5.1 Verstärker, allerdings fiel nach kurzer Zeit das Display aus. Es kam zwar einige male wieder, doch ich schickte ihn zur Reperatur. Die konnten jedoch keinen Defekt feststellen und das Display funktionierte wie von Geisterhand wieder.

Nach gründlicher Fehlersuche befand ich die Magnetfelder meiner anderen Geräte als die Übeltäter, weil als ich den meinen Thomson zu Hause aufstellte das Display plötzlich wieder weg war und ich viele Geräte in der Nähe stehen habe.
Ich habe die anderen Geräte weggestellt und es funktioniert auch wieder alles, trotzdem würde mich eines interessieren:

1) Was passiert wenn ich meinen Verstärker in Alufolie einpacke (außer Hitzestau) , währe er von (äußeren) magn. Feldern geschirmt?
2) Könnte ich durch einen einfachen Trick (wie Alufolie??!) ein Koaxialkabel noch einmal abschirmen?
3) Hat/hatte jemand den Verstärker bzw. dieses Problem und sind es wirklich die Magnetfelder??

Vielen Dank für die Geduld beim Lesen und für die hoffendlich eintreffenden Antworten
lg Fuz
olli_werner
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 03. Feb 2004, 20:43
1.Leider lassen sich (elektro)-magnetische Felder nur mit ferromagnetischen Werkstoffen abschirmen. Alu(folie) zählt noch nicht mal zu den eisenhaltigen damit geht gar nix.
2.Einen Einfluss von magnetischen Feldern auf das Display(elektronik) halte ich aber für sehr unwahrscheinlich. Eher handelt es sich um Fehler der Richtung "kalte Lötstelle", Leiterbahnenbruch, usw? Die Brüder im Service schalten ein, lassen 5 min an, geht noch d.h. alles in Ordnung, zurückschicken. Auch wenn es nervt. Reklamieren bis die Sachmängelhaftung greift und dann vom Kaufvertrag zurücktreten. Mit dem Servicetechniker für Toshiba/Thomson in Deutschland hab ich leider auch schon so meine Erfahrung gemacht. Ich weiß nicht mehr genau wie der Laden hieß, war aber spaßig.
Olli
fuz386
Stammgast
#3 erstellt: 03. Feb 2004, 21:13
Erst mal danke für die schnelle Antwort!
ferromagnetisch?! das hab ich doch vor einem halben Jahr schon mal gehört.
Unglaublich wie schnell man als Schüler wieder vergisst , Aluminium ist ja paramagnetisch...
Das Problem ist dass ich nicht noch einen Monat ohne meinen Verstärker auskomme. Außerdem ist das Garantiejahr schon vorbei, muss mich da informieren wie dass dann läuft.

Noch ne Frage bezüglich Abschirmung:
Wie schaut es bei einem Koaxialkabel mit dem Brummen aus, wenn es ca. 1 Meter lang großen Störungen ausgesetzt ist (liegt parallel neben ca. 30 andern Kabeln und 4 Steckerleisten)
Kann man das hören? sollte ich lieber optisch verwenden?

thx mfg Fuz
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Abschirmung futsch?
vicious am 19.08.2005  –  Letzte Antwort am 22.08.2005  –  4 Beiträge
Reperatur Nordmende RE 1050
der_matzinat0r am 12.10.2005  –  Letzte Antwort am 13.10.2005  –  2 Beiträge
Verstärker Display Umprogramieren?
LordHelmi am 15.07.2006  –  Letzte Antwort am 16.07.2006  –  3 Beiträge
Ich habe mal folgende Frage:
raserli am 08.08.2003  –  Letzte Antwort am 15.08.2003  –  11 Beiträge
Habe ich gerade Verstärker UND Lautsprecher geschrottet?
DasPonyJenny am 24.07.2015  –  Letzte Antwort am 25.07.2015  –  3 Beiträge
...und schon wieder: Brummschliefe!
MLuding am 18.04.2005  –  Letzte Antwort am 19.04.2005  –  5 Beiträge
Neu hier und gleich ne Frage
Jürgen_0510 am 29.11.2003  –  Letzte Antwort am 29.11.2003  –  3 Beiträge
Verstärker? HAbe da ne Frage!
OLLE85 am 13.07.2006  –  Letzte Antwort am 16.07.2006  –  8 Beiträge
Hilfe ich bin neu
Red_Oliver am 21.12.2009  –  Letzte Antwort am 22.12.2009  –  4 Beiträge
Sony ES Serie aus den frühen 90er
ray am 12.11.2007  –  Letzte Antwort am 09.02.2014  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedtnTomtom
  • Gesamtzahl an Themen1.345.365
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.027