Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker defekt?

+A -A
Autor
Beitrag
mümmel84
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Okt 2012, 20:30
Hallo zusammen

Gerade eben ist es wieder passiert, zum dritten Mal innerhalb einer Woche. Mein Herz ist mir mal wieder in die Hose gerutscht. Der Schreck sitzt noch tief...

Anfangs dachte ich, dass die Nachbarn mir per Klopfzeichen zu verstehen geben wollen, die Musik etwas leiser zu machen. Das hätte mich aber gewundert - kann ich somit ausschließen. Es hört sich tatsächlich so an, als würde jemand über mir ein 50kg schweres Gewicht aus einem Meter Höhe auf dem Boden fallen lassen. Falls dieses Krachen mal mitten in der Nacht stattfinden sollte, werde ich das wohl nicht überleben.

Nun bin ich mir aber fast sicher, dass dieses furchtbare Geräusch aus meinen Hecos kommt. Diese scheinen plötztlich einen kurzen, aber kräftigen Impuls zu bekommen, sodass es nur so kracht, aber fragt nicht nach Sonnenschein! Angeschlossen sind sie an einem Onkyo Integra A-8470. Die Musikquelle ist mein Laptop, angeschlossen am AVR-Ausgang.

Das seltsame daran ist, dass der Verstärker ausgeschaltet war, als es passierte. Wie kann das denn sein?

Jetzt sagt mir bitte, dass es der Verstärker ist, sonst werde ich noch verrückt.

Hat jemand schonmal etwas Ähnliches erlebt?
Gibt´s eine Erklärung dafür?


Wäre wirklich sehr froh, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

Vielen lieben Dank im Vorraus!


Gruß
oneforall
Stammgast
#2 erstellt: 10. Okt 2012, 21:59

mümmel84 schrieb:



Es hört sich tatsächlich so an, als würde jemand über mir ein 50kg schweres Gewicht aus einem Meter Höhe auf dem Boden fallen ....

...Nun bin ich mir aber fast sicher, dass dieses furchtbare Geräusch aus meinen Hecos kommt....



Du hast deine LS über dem Kopf oder wie soll man das verstehen?
Passierte dass kurz nach dem ausschalten oder war der Verstärker längere Zeit aus bevor es passierte?


[Beitrag von oneforall am 10. Okt 2012, 22:00 bearbeitet]
mümmel84
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Okt 2012, 04:55
Moin

Wer lesen kann ist klar im Vorteil (nicht böse gemeint)

"Es hört sich so an, als würden die Nachbarn über mir kräftig auf auf dem Boden hauen(anfangs dachte ich es auch erst), sodass meine Decke bzw. die Wände wackeln, oder es sich zumendest so anhört" - heißt nicht, dass meine LS über den Kopf hängen. Das war nur ein Beispiel. Selbst wenn, ist diese Frequenz nicht ortbar, egal wo sich die LS befinden, da es schon in den Tiefbassbereich geht. Jedenfalls stehen meine Hecos schön brav auf den Boden.

Der Verstärker war schon für ein paar Stunden ausgeschaltet. Der Netztstecker war aber nicht gezogen. Für mich ist das einfach nur unerklärlich, eben weil der Verstärker ausgeschaltet war. Es handelt sich auch immer um das gleiche Geräusch. Es ist immer gleich laut, egal ob Verstärker an-oder ausgeschaltet.

Könnte es etwas damit zu tun haben, dass ich totalen Kabelsalat hinter meinem Fernsehschrank habe? Dort laufen alle Kabel, wie z.B Chinch, LS-Kabel und diverse Strokabel, zusammen. Fernseher, Reciever und Verstärker sind an einem Dreierstecker angeschlossen. Das Chinchkabel ist ca. 6 Meter lang, die LS-Kabel ca 4-5Meter. Mit meinem alten Denon hatte ich so eine Problem nicht.

Ich weiss immer noch nicht weiter.
Amperlite
Inventar
#4 erstellt: 11. Okt 2012, 08:45
Wenn der Verstärker schon für einige Stunden ausgeschaltet ist, kann das eigentlich nicht sein. Allenfalls einige Sekunden/Minuten nach Abschaltung könnte noch die Restladung in den Kondensatoren so etwas auslösen.

Selbst ein elektromagnetischer Impuls (durch einen Schaltvorgang vom Kühlschrank oder ähnliches) kann nicht genug Energie in ein Lautsprecherkabel einbringen, um so einen lauten Ton zu erzeugen.

Ich würde also erstmal prüfen, ob das Geräusch tatsächlich aus den Lautsprechern kommt. Ich glaube nicht daran.
mümmel84
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Okt 2012, 13:41
Ich werde es aufmerksam beobachten und dann ggf. nochmal darüber berichten.

Aber ich bin mir sicher, dass dieses Geräusch aus den LS kommt.
oneforall
Stammgast
#6 erstellt: 11. Okt 2012, 18:00

mümmel84 schrieb:


Wer lesen kann ist klar im Vorteil (nicht böse gemeint)


wer Müll schreibt wird mit einem Poltergeist bestraft.
Wo bitte geht aus deinem ersten Post daraus hervor, das das ein Höhrbeispiel ist.
Schon mal den Nachbarn gefragt?

...es klingt als ob übermir ...... bin mir aber sicher das es von den Boxen kommt ...


[Beitrag von oneforall am 11. Okt 2012, 18:02 bearbeitet]
Jeck-G
Inventar
#7 erstellt: 11. Okt 2012, 19:17
Erinnert mich an das...
Klopfen
(wobei das ICQ-Geräusch nicht nur im Bassbereich ist)


Die Musikquelle ist mein Laptop, angeschlossen am AVR-Ausgang.
Schließt man Quellen nicht an Eingänge an?

Verstärker mal ganz ausschalten (nicht nur StandBy) und schauen. Aber wenn er sich einschalten würde (anders kann die eingebaute Endstufe nichts verstärken), würdest du es ja auch an den Lampen vom Gerät sehen.

Am Kabelsalat liegt es jedenfalls nicht, denn Signalkabel sind ausreichend geschirmt (sofern es die "Normalen" sind und keine teuren "Sonderkonstruktionen" ohne Schirm usw.), Netz- und Lautsprecherkabel sind zwar ungeschirmt, aber aufgrund der höheren Spannungen und niedrigen Impedanzen sind diese Leitungen ohnehin nicht empfindlich.
Ich kann bei meiner Anlage mit einem sich einwählendem Handy an den Geräten und Kabeln rumfuchteln, ohne dass Störgeräusche (z.B. das typische Knätern) zu hören sind!


[Beitrag von Jeck-G am 11. Okt 2012, 19:34 bearbeitet]
mümmel84
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 12. Okt 2012, 19:06

wer Müll schreibt wird mit einem Poltergeist bestraft


Müll?(autsch!) soso...
Die Mehrheit scheint mich verstanden zu haben.


Ich verbessere mich außerdem:

1. nicht nur lesen können, sondern auch dabei mitdenken(dann wäre es schonmal garnicht bis hierhin gekommen)
2. widersprichst du dich (liegt wahrscheinlich daran, dass du beim Schreiben deines Textes auch nicht mitgedacht hast, viel mehr aber daran, dass du über Punk 1 nicht hinnausgekommen bist)
3. war es nicht der Nachbar
4. glaub ich nicht an Geister
5. wo ist der Fehler?

Wieivel macht 1+1 ?





Schließt man Quellen nicht an Eingänge an?


Röööööchtig! =)


Standby gibt´s an diesem Verstärker nicht.

Und heute ist es schon wieder passiert. Mitten in der Nacht und heute Nachmittag. Das Gerät was definitiv ausgeschaltet. Wieder das gleiche Geräusch.

Mir reichts nun auch. Ich werde mir ein weiteres, gebrauchtes, etwa gleichwertiges Gerät anschaffen.

Dennoch würde mich sehr interessieren, welcher Defekt so etwas auslösen kann. Aber das werde ich wohl nicht mehr erfahren.


Danke für eure Hilfe.
oneforall
Stammgast
#9 erstellt: 12. Okt 2012, 20:25



[Beitrag von oneforall am 12. Okt 2012, 20:26 bearbeitet]
detegg
Administrator
#10 erstellt: 12. Okt 2012, 21:02
Moin zusammen,

wenn der TE seine Lautsprecher nicht mehr am Verstärker angeschlossen hat und trotzdem Geräusche aus ihnen hört - DANN ist das ein ernstes Thema für den OT-Bereich (oder ein anderes Forum).

Bis dahin - Thread geschlossen

;-) Detlef
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mein HighCom mal wieder
BillBluescreen am 12.04.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  32 Beiträge
Es geht mal wieder ums Rauschen.
pat964 am 03.01.2009  –  Letzte Antwort am 06.01.2009  –  8 Beiträge
Was kann man daraus machen?
FraSa am 25.07.2005  –  Letzte Antwort am 29.07.2005  –  15 Beiträge
Frage zu Vorstufentechnik (noch ein mal...)
AndreasMuc am 14.05.2005  –  Letzte Antwort am 16.05.2005  –  5 Beiträge
Oja wieder mal ne Brummschleife
coolspliff am 28.04.2004  –  Letzte Antwort am 03.05.2004  –  13 Beiträge
Kann statische Aufladung zu Defekt führen?
mactrix am 17.04.2003  –  Letzte Antwort am 19.04.2003  –  5 Beiträge
Wieder mal Brummen - dieses mal aber nicht so easy
cinemike am 05.01.2003  –  Letzte Antwort am 08.01.2003  –  8 Beiträge
Mal wieder ne Brumm-Frage
qnorx am 07.05.2004  –  Letzte Antwort am 08.05.2004  –  2 Beiträge
es funktioniert nur ein kanal
chris_hammer am 24.03.2004  –  Letzte Antwort am 04.04.2004  –  9 Beiträge
Krachen in Boxen normal?
Steve04 am 10.04.2004  –  Letzte Antwort am 11.04.2004  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Marantz
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.796