Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Abschirmung von Störquellen

+A -A
Autor
Beitrag
Ralfii
Inventar
#1 erstellt: 20. Feb 2005, 10:33
Hallo

Seit mein Schnurloses DECT Telefon (Gigaset 4015) auf meinem Subwoofer steht habe ich ein surren auf dem SW. Stell ich das Telefon etwas weiter zurück an die hintere kante ist es fast weg.

Würde daher der SW von innen etas abschirmen.

Reicht eine eingeklebte, geerdete Alufolie aus ?

Oder muss es was "ferromagnetisches" sein.

Alubleche wären auch ncoh einfach anzubringen, das einfachste was ich mir vorstellen könnte, ist der SW von innen an der oberseiter mit doppelseitigem klebeband und alu frischhaltefolie zu beschichten.

Reicht die Alufolie aus ? (also vom prinzip her)
Ultraschall
Inventar
#2 erstellt: 20. Feb 2005, 10:43
Alubleche oder Folien dürften reichen, da es sich um HF-Frequenzen handelt. Auf gute Kontaktierung der Folien untereinander achten und besser u.U. an mehreren Stellen die Folie mit Masse kontaktieren.
AnnoN
Stammgast
#3 erstellt: 20. Feb 2005, 12:36
Hallo,

bei Alu besteht die Schwierigkeit daß sich auf der Oberfläche durch den Luftsauerstoff immer eine nichtleitende Aluminiumoxidschicht bildet. Eine HF-dichte Vebindung ist somit praktisch unmöglich.

Es gibt für diesen Zweck selbstklebende Kupferfolien die sich an den Stosstellen auch gut verlöten lassen.

Für max. Effekt die Folie an geeigneter Stelle mit der Gerätemasse verbinden!

gruss Anno
Uwe_Mettmann
Inventar
#4 erstellt: 21. Feb 2005, 23:03
Hallo Ralfii,

manche DECT-Telefone vertragen es nicht, wenn sie auf einer leitenden Fläche stehen. Während des Gesprächs ist dann in Deinem Hörer oder dem von Deinem Gesprächspartner ein ekliges Brummen zu hören. Bevor Du die Box umbaust, solltest Du das Telefon auf eine Metallplatte oder auf die Alufolie stellen, um dies auszuprobieren.

Ich würde auf die obere Fläche des Subwoofers mal Alufolie legen, das Telefon draufstellen und testen, ob das Brummen in der Box noch vorhanden ist. Wenn Du großes Schwein hast, reicht es vielleicht aus. Dann kannst Du die Folie ja einbauen.

Reicht es nicht aus, wird es wohl schwierig, die Störungen zu beseitigen, weil diese blöden DECT-Strahlen durch jeden Schlitz kommen. Also müsstest Du den gesamten Subwoofer auskleiden und die Kanten sauber miteinander verlöten. Schwierig wird dies mit der Reflexöffnung und auch über die Kabel können die Störungen noch in die Box kommen. Ein weiteres Problem ist noch die elektrische Sicherheit, denn Du muss ja bei dem Auskleiden die Isolationsanforderungen einhalten. Also ich würde wohl eher für das Telefon einen anderen Platz suchen.

Viele Grüße

Uwe
Ralfii
Inventar
#5 erstellt: 22. Feb 2005, 21:56
Mit Alufolie hab ich jetzt noch nix aufsprobiert.

hatte nur zeit, das telefon zu verschieben.

stelle ich es hinter den SW, das die metallrückplatte etwas abschirmt ists eigentlich schon weg.

derweil war es doch so geschickt, das telefon auf den SW zu stellen....

gute n8
Docker
Stammgast
#6 erstellt: 24. Feb 2005, 15:21
Hallooooo

Du willst also wirklich deinen Sub verbasteln
Mal abgesehen von den bescheidenen Erfolgsaussichten:

Wäre es nicht einfacher und vor allem sinnvoller nen anderen Platz fürs Telefon zu suchen?
Ralfii
Inventar
#7 erstellt: 27. Feb 2005, 11:26
Hallo

Gestern habe ich meiner Frau aus der küche einen halben meter Alufolie entwendet und ihn zum testen mal auf den SW zwischen das Telefon gelegt.

Das surren war fast ganz weg, auch ohne anschluss an die gehäusemasse.

Dann hab ich die Folie mit doppelseitigem klebebenad innen reingeklebt:

Die Folie habe ich hinten überstehen lassen, damti sie kontakt mit dem einbaublech des AktivModuls hat

So steht jetzt das Telefon "Surrfrei" auf dem Subwoofer:



Was mich etwas wundert ist noch, wie die cantöner auf die enormen leistungsangaben (70/120 Watt) für den AS22 kommen bei dem mickrigen Verstärker IC, das sie da eingebaut haben.


Die Dämmwolle war auch knapp bemessen meiner ansicht nach. Der sound ist aber zufriedenstellend gut, bin da möglicherweise nicht so verwöhnt....und für meine Eltern, die unten wohnen reicht er auch gut aus

Das Bassreflexrohr ist innenseitig sogar abgerundet:
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem mit DECT Telefon
Saro am 07.02.2008  –  Letzte Antwort am 20.02.2008  –  13 Beiträge
Schnurloses Telefon verursacht Störgeräusch in meinen Satteliten...
"Joker" am 28.05.2006  –  Letzte Antwort am 29.05.2006  –  2 Beiträge
Thommessen Aktivmodul SW 2.5
wiesonich am 30.06.2004  –  Letzte Antwort am 03.07.2004  –  13 Beiträge
B & O - SW.1.00 error 1
Felix_II am 21.03.2005  –  Letzte Antwort am 22.03.2005  –  3 Beiträge
Yamaha YST-SW 150 Aktivsub kaputt
Tafkau am 24.02.2006  –  Letzte Antwort am 28.02.2006  –  6 Beiträge
Aktivweiche für SW-Betrieb
schlusenbach am 22.03.2005  –  Letzte Antwort am 24.03.2005  –  6 Beiträge
An die Spezialisten. ->Was ist das für'n Trafo???
mtap am 20.09.2004  –  Letzte Antwort am 21.09.2004  –  10 Beiträge
schnurloses chinch"kabel"^^
Dracul am 07.11.2005  –  Letzte Antwort am 09.11.2005  –  12 Beiträge
Abschirmung?!
fuz386 am 03.02.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2004  –  3 Beiträge
Subwoofer Brumm
route66 am 10.02.2003  –  Letzte Antwort am 11.02.2003  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 98 )
  • Neuestes MitgliedUdo1507
  • Gesamtzahl an Themen1.345.619
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.788