Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Subwoofer Brumm

+A -A
Autor
Beitrag
route66
Neuling
#1 erstellt: 10. Feb 2003, 16:34
Hallo,
ich habe einen Mivoc Aktivsubwoofer SW 1000A, der im Betrieb einen Brumm von ca 50Hz erzeugt. Es ist nicht der Netzteilbrumm (Trafo überträgt ans Gehäuse), sondern anscheinend eine Einstreuung des Trafos in den Verstärkerteil. Gibt es einen Filter, oder einen Abschirmvorschlag der dies beheben könnte, es ist nicht laut, aber extrem störend und auch bei abgestecktem Chincheingeng vorhanden. Es werden Siebelkos mit 6800yF verwendet, das dürfte ausreichend sein, sonst habe ich keine Idee.

Danke Al
cr
Moderator
#2 erstellt: 10. Feb 2003, 16:39
Was heißt: Trafo überträgt ans Gehäuse? Ist der Trafo im oder außerhalb des Gehäuses?
Edede
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 10. Feb 2003, 16:50
Er meint das das ein ganz normales Netzbrummen ist KEIN Brumm vom Trafo. Umdrehen des Netzsteckers hilft manchmal. Ich glaube aber das der Netzstecker des Subwoofers in einer anderen Steckdose steckt wie Deine anderen Geräte. (oder das Anschlußkabel ist nicht OK.)
route66
Neuling
#4 erstellt: 11. Feb 2003, 14:08
@ Edede

ja, der Trafo überträgt nicht ans Gehäuse, ist zwar an der Platte montiert aber entkoppelt. Netzstecker habe ich schon umgedreht, das Bummen tritt auch auf wenn die Chinchleitung vom Verstärker nicht angeschlossen ist. Wie gesagt, entweder eine Einstreuung des Trafos in den Verstärkerteil oder keine stabile und gesiebte Versorgungsspannung.

Danke AL
Edede
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 11. Feb 2003, 14:49
Wenn das Ding auch im nichtangeschlossenen Zustand brummt ist was defekt. Endschuldigung, ich hatte das mit den abgesteckten Cinch überlesen. Ich glaube nicht das das Gerät so schlecht konstruiert ist. Es ist ein Defekt. Kann sein das eine Diode im Gleichrichter defekt ist. Vorsicht: dann kann es passieren das irgendwann die Elkos explodieren. Das knallt und dreckt fürchterlich.
route66
Neuling
#6 erstellt: 11. Feb 2003, 17:26
Ich denke, er ist so schlecht konstruiert, da ich bei Fa. Konrad ein ausgestelltes Stück angehört hatte und das hat das gleiche Symtom. Durch die Umgebungsgeräusche natürlich nicht so hörbar wie in der ruhigen Wohnung. Deffinitiv der Verstärker schlecht konstruiert. Wenn es nicht ansonsten eines der besten, leistbaren, Stücke wäre die ich kenne, hätte ich ihn eh schon zurückgetragen.
Also hoffentlich kann man das auch anderwertig in den Griff bekommen.
Gruß AL
Edede
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 11. Feb 2003, 19:25
Ich kann mich erinnern das die kleine beliebte JBL-Box anfangs nicht gut spielte. Es wurden dann später alle umgetauscht weil die Ahnungslosen Löter in der Weiche einen Condensator verwechselt hatten. Setz Dich doch mal mit dem Hersteller in Verbindung. Evtl. ist da auch ein Serien-Baufehler drin. Ich kann mir wirklich nicht vorstellen das heutzutage eine Firma so hanebüchenen Fehler in der Konstruktion macht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Altes Problem 50HZ Brumm
Akihabara am 05.01.2012  –  Letzte Antwort am 10.01.2012  –  14 Beiträge
Brumm-Problem
jojo22791 am 19.12.2005  –  Letzte Antwort am 21.12.2005  –  6 Beiträge
Brumm durch Masseschleife
derausserirdische am 05.03.2008  –  Letzte Antwort am 09.03.2008  –  12 Beiträge
Aktivfilter Brumm
jmibk am 30.12.2003  –  Letzte Antwort am 10.01.2004  –  14 Beiträge
-`,brumm,´- ausm sub
lionking am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 29.08.2004  –  12 Beiträge
aktive "Brumm-killung"?
falcone am 27.06.2004  –  Letzte Antwort am 27.06.2004  –  3 Beiträge
Trafo Brummen bei HK
Berry24 am 02.12.2008  –  Letzte Antwort am 02.12.2008  –  2 Beiträge
Brumm, wenn PC oder TV....
jmibk am 29.12.2003  –  Letzte Antwort am 30.12.2003  –  7 Beiträge
Mal wieder ne Brumm-Frage
qnorx am 07.05.2004  –  Letzte Antwort am 08.05.2004  –  2 Beiträge
Leises Brummen, wenn Subwoofer an ist
Peter.1997 am 05.01.2014  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedsubechin
  • Gesamtzahl an Themen1.346.075
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.341