Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Class A Betrieb??

+A -A
Autor
Beitrag
TomBandit
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Mrz 2004, 00:37
Moinsen!
Bin neu hier und möchte Euch gleich mal löchern:
Habe mir die Vincent SP-331 Endstufe bestellt. Bekanntermaßer handelt es sich ja um einen Hybrid-Verstärker (Röhre und Transistoren), der sich auch in Class A betreiben läßt. Soll ich das Teil nun tatsächlich in Class A betreiben, oder nicht??? Lautsprecher sind absolut stromhungrige Linn Sara. Was genau sagt das Class A eigentlich aus?

Wäre nett, wenn mir zu diesem Thema eine adäquate Antwort geben könnte.

Gruß Tom
Smutje
Stammgast
#2 erstellt: 09. Mrz 2004, 07:00
Hi TomBandit!

Hab´ mir die Endstufe interessehalber am Wochenende von meinem HIFI-Händler ausgeborgt.
Zuerst hat mich mal geärgert, daß der Händler keinen eigenen Parkplatz besitz. Ich musste das "Ding" ca. dreihundert Meter bis zum Auto tragen. 20 kg.
Zuhause angekommen meinen T+A als Vorverstärker verwendet und mal eine Stunde warmspielen lassen. Der Röhren wegen.
Power hat das Ding ohne Ende. Leider waren mir die Höhen zu scharf und die Bässe zu verwaschen. Aber zu dem Preis ist der Verstärker echt Spitze.
Ich wusste gar nicht, daß der 331 im Class A Betrieb läuft. Aber wenn, kannst du es dir nicht aussuchen in welchem Betrieb er werkelt. Er wird das eigenständig umschalten. Die Endstufe hat nur einen Schalter. Ein/Aus.

Gruß DIDI


[Beitrag von Smutje am 09. Mrz 2004, 08:36 bearbeitet]
-scope-
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 09. Mrz 2004, 19:37
Hallo...

Die 331 äuft nur in AB Betriebsart. Ansonsten wären keine 150W/8 pro Kanal in diesem Gerät möglich.
Smutje
Stammgast
#4 erstellt: 10. Mrz 2004, 10:20
Hi -scope-!

Dachte mir daß sie vielleicht selbst umschaltet so wie die grosse Stereoendstufe 993.

Gruß DIDI
snah
Stammgast
#5 erstellt: 10. Mrz 2004, 17:53
Hallo TomBandit,
im A Betrieb werden die beiden Ausgangstransistoren mit einem Ruhestrom betrieben, der höher als der Ausgangsstrom ist. Damit verhindert man Verzerrungen die sich beim Übergang zwischen positiver und negativer Schwingungsrichtung des Musiksignals sonst einstellen. Folge der Betriebsart A sind hohe Verluste im Verstärker. Meine beiden Monoblöcke ziehen bei sehr lauter Musik jeweils 1000W aus der Steckdose. Sie werden dem entsprechend heiß.
-scope-
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 10. Mrz 2004, 19:08
@Didi

Möglicherweise läuft sie bis 10 W in A, und darüber geht sie in AB...Das könnte natürlich sein.
Smutje
Stammgast
#7 erstellt: 18. Mrz 2004, 07:54
@ -scope-: Die grosse Stereoendstufe SP-993 macht das. Die läuft bis 60W in Class A und schaltet darüber in Class AB.

Gruß DIDI
zinsula
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 18. Mrz 2004, 10:20
Hallo
Meines Erachtens läuft _jede_ Class AB Endstufe bis zu einer gewissen Leistung in A-Betrieb, und geht erst darüber in AB-Betrieb.
Eine Gegentakt-Endstufe (ist die Vincent so eine ) läuft bis zum doppelten Ruhestrom (Spitzenstrom, nicht Effektivwert) an die Lautsprecher im Class A Betrieb.
Bei 0.2A Ruhestrom also 0.2*2*Wurzel2 = 0.28A eff.
An 4 Ohm somit ca. 0.32 Watt in Class A, darüber ist Class AB.
Bei 1 A Ruhestrom sind es an 4 Ohm schon 8Watt, bei 3 A so ca. 72 Watt.
Für die genannten 60 Watt an angenommenen 8 Ohm braucht es knapp 2 A.
Wenn die Vincent 150W an 8 Ohm bringt (=±50V Versorgungsspannung), so würde sie bei 2A Ruhestrom so ca. 400 Watt (beide Kanäle) verbraten! Das wird warm...
Gruss
Tino
Smutje
Stammgast
#9 erstellt: 18. Mrz 2004, 10:23
DB
Inventar
#10 erstellt: 20. Mrz 2004, 17:24

...läuft _jede_ Class AB Endstufe bis zu einer gewissen Leistung in A-Betrieb, und geht erst darüber in AB-Betrieb


AB-Betrieb sagt nichts weiter aus, als daß der Verstärker bei kleiner Aussteuerung im A-Betrieb arbeitet, bei großer Aussteuerung im B-Betrieb. Reinen B-Betrieb macht fast kein Verstärker, weil dann Übernahmeverzerrungen auftreten.

MfG

DB
-scope-
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 20. Mrz 2004, 17:45

Meines Erachtens läuft _jede_ Class AB Endstufe bis zu einer gewissen Leistung in A-Betrieb, und geht erst darüber in AB-Betrieb.


Wie das aber genau Umgesetzt ist, kann total unterschiedlich sein. So wird bei sehr vielen AB Geräten bei minimaler Lautstärke kaum Wärme frei, und es fliesst auch kaum Ruhestrom.
Andere AB Geräte wiederum verbraten unmengen im A Modus des AB Betriebs....
Und andere wiederum lassen sich auf "Zwangs pure class A" umschalten wie z.B. alte Accuphase Geräte (z.B. p260)
Dann bleiben aber nur 50 Watt übrig.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Class A Verstärker
Curioso am 16.04.2005  –  Letzte Antwort am 17.04.2005  –  4 Beiträge
Class A/AB etc.
Töle am 03.03.2004  –  Letzte Antwort am 03.03.2004  –  2 Beiträge
Class-A-Betrieb: Wie richtig einsetzen?
nobex am 21.02.2003  –  Letzte Antwort am 29.01.2005  –  14 Beiträge
Class A im Dauerbetrieb?
bateman am 09.10.2003  –  Letzte Antwort am 10.10.2003  –  7 Beiträge
Was ist Class A und Mos Fet Driver?
accuphase am 22.06.2004  –  Letzte Antwort am 23.06.2004  –  8 Beiträge
New class A!?
highfreek am 02.06.2004  –  Letzte Antwort am 20.01.2005  –  11 Beiträge
Wann überhitzen AVM M4 (Class A)?
The_FlowerKing am 18.11.2005  –  Letzte Antwort am 20.11.2005  –  7 Beiträge
Frage zu Stromverbrauch bei Class-A
bollekk am 31.05.2004  –  Letzte Antwort am 06.06.2004  –  68 Beiträge
Abwärme von Class A Verstärkern und dadurch bedingte Aufstelllung.
Icatschu am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  20 Beiträge
Class A Vorteile ?
nolie am 29.08.2013  –  Letzte Antwort am 18.07.2015  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Vincent

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.455