Brauche Hilfe für Aleph 5

+A -A
Autor
Beitrag
Andy@Basshorn
Stammgast
#1 erstellt: 07. Apr 2004, 21:04
Hi Fachleute,
Ich habe zwei Aleph 5 monoblöcke gabaut, leider hab ich eine recht große Gleichspannung am Ausgang. Die positive Eingangsspannung wird scheinbar immer durchgelassen. Ich hab schon mehreres versucht, doch ich krig das problem nicht in den Griff! Könnt ihr mir sagen an was das vielleicht liegen könnte???
Schaltplan:
http://web.vip.hr/pcb-design.vip/aleph-5.gif


Ich hoffe ihr könnt mir helfen!
Vielen Dank schon mal
mfg Andy


[Beitrag von Andy@Basshorn am 07. Apr 2004, 21:06 bearbeitet]
-scope-
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 07. Apr 2004, 21:09
Hallo,

Hast du die beiden 9610 im Differenzverstärker paarweise ausselektiert?

Gruss
Scope
Andy@Basshorn
Stammgast
#3 erstellt: 07. Apr 2004, 21:13
nicht so wirklich *g*
ist des sehr wichtig?
bei diyaudio hat irgendeiner mal geschrieben das des net sooo wichtig ist!
JH67
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Apr 2004, 21:15
Hallo,

ich denke mal, daß es deutlich bessere Foren für deine Alephs gibt, vor allem ist hier www.diyaudio.com zu empfehlen. Dort gibt es ein eigenes Brett für PassLab Nachbauten und die Leute haben es echt drauf.
Hast du deinen Schaltplan mit anderen Quellen verglichen? Hast du deine MOSFETs gemacht, d.h. auf gleiche Parameter selektiert. Dies ist für dieses Design ZWINGEND erforderlich.

Gruß,
Jochen
Andy@Basshorn
Stammgast
#5 erstellt: 07. Apr 2004, 21:28
ja, hab ihn mit dem orginal pass labs schaltplan verglichen, dürft schon stimmen. Also sollte ich den irf 9610 matchen?! wie genau sollte der sein? naja so genau wie möglich halt?! könnte es sonst noch an irgendwas liegen?
Danke für eure schnellen Antworten, ich mach mich gleich mal dran die irf´s des differenzenverstärkers auszulöten!
mfg Andy
JH67
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 07. Apr 2004, 21:39
Hallo,

noch weitere Fragen:

- Hast du eine eigene Platine geroutet oder einen Fremdvorschlag genommen? (z.b. http://www.diyaudio.com/forums/showthread.php?s=29c55b42019456d7f6baea731568b417&threadid=23291&highlight=

- Hast du als Endtransistoren die IRF244 eingesetzt oder andere (welche)?

Gruß,
Jochen
Andy@Basshorn
Stammgast
#7 erstellt: 07. Apr 2004, 21:53
genau die hab ich auch verwendet, wenn ich irgendwo bilder hochladen könnte würd ich sie ja reinstellen. Warum fragen sie?

Als Endtransistoren hab ich die irfp 240.
mfg Andy
Andy@Basshorn
Stammgast
#8 erstellt: 07. Apr 2004, 23:39
Also, hab die Irf´s jetzt gematcht . Könnte es nicht auch an einem anderen Bauteil liegen???
mfg Andy
Andy@Basshorn
Stammgast
#9 erstellt: 08. Apr 2004, 11:08
Über den unteren MPSA18 (bei mir BC 550C) mess ich 0 volt (vorgesehen sind 3-5) , woran kann das liegen?
Kann es sein das die IRFP 240 nicht mit den IRF 244 pin kompatibel sind?
mfg Andy


[Beitrag von Andy@Basshorn am 08. Apr 2004, 11:08 bearbeitet]
JH67
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 08. Apr 2004, 11:09
Hallo,

das Problem könnte verschiedene Ursachen haben. Mit der Platine habe ich gefragt, um hier einen Fehler auszuschliessen.
Bleiben als Fehlerquellen noch
- Bestückungsfehler
- defekte Bauteile
Welche Spannungsversorgung / Trafospannung benutzt du?

Gruß,
Jochen
JH67
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 08. Apr 2004, 11:16
Also, verstehe ich es jetzt richtig daß du die Platine von AMT-freak aus dem diyaudio-Forum benutzt hast?
Er benutzt ja auch die IRFP240, und soweit ich das sehe sind die pinkompatibel mit den IRF244.
Ein Foto von deiner bestückten Platine wäre sicher hilfreich.

Gruß,
Jochen
Andy@Basshorn
Stammgast
#12 erstellt: 08. Apr 2004, 11:53
Also, ich verwende 2*42 Volt
Ich hoffe das er auch mit dieser Spannung funktioniert.
Ja, ich habe das PCB von AMT-freak verwendet. Ich habe Fotos, das Problem ist nur das ich keine möglichkeit hab sie hochzuladen. Oder gibts irgendwo ne page wo man bilder abladen kann? Welche spannungen sollte ich noch messen um bauteilfehler auszuschließen? Wie kann es kommen das über (C-E) dem unteren BC 550C keine spannung anliegt? Der Transistor funktioniert, das hab ich getestet. Normal müsste dort doch die selbe spannung wie am zweiten BC 550C abfallen??? Ich hab auch keinen spannungsabfall über den 221Ohm widerstand oben links am IRF 9610, dort sollten ebenfalls 4-5 volt abfallen!


mfg Andy


[Beitrag von Andy@Basshorn am 08. Apr 2004, 12:17 bearbeitet]
Andy@Basshorn
Stammgast
#13 erstellt: 08. Apr 2004, 12:55
juhu!!!
Die eine Endstufe geht etz *freu*

Bei der zweiten fallen komische Voltzahlen am oberen BC 550C ab. ca 2 Volt, somit sind die IRFP 240 nicht im gleichgewicht! Ich mess mal alles durch. Woran könnte das liegen?
Andy@Basshorn
Stammgast
#14 erstellt: 08. Apr 2004, 16:25
Alle beide Endstufen funktionieren jetzt wunderwar!
Es lag an dem 100kohm Widerstand der mit dem Ausgang verbunden wird. Wenn ich es schaffe stelle ich auf wunsch noch ein paar Fotos online.

Vielen Dank an JH67!!
mfg Andy@Basshorn
JH67
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 08. Apr 2004, 18:32
Hallo Andy,
herzlichen Glückwunsch zu deinen neuen Monoblöcken
Fotos wären interessant, wenns geht.
Was war denn das Problem mit den Widerständen?

Gruß,
Jochen
-3dB
Stammgast
#16 erstellt: 08. Apr 2004, 20:03
Hallo,

ich habe auch Interesse an dem Verstärker.
Das Layout und die Bauteilebeschaffung sind für mich nicht
das Problem, aber ...

Welchen Wärmewiderstand muss der Kühlkörper haben?
Wie hoch ist die Ruhestromaufnahme der Endstufe?
Was leistet sie effektiv an wieviel Ohm?

Gruß Wilhelm
Andy@Basshorn
Stammgast
#17 erstellt: 09. Apr 2004, 10:56
Hi hier sind sie, mit dem Ringkern der dazu gehört






lol, also wegen des kühlköprers, so groß wie möglich!!
Die Endstufe verbraucht im kalten zustand ca. 3Ampere, im warmen 4Ampere(mono). Sie leistet 60Watt an 8Ohm und 90 an 4Ohm
hier die Manual http://www.passlabs.com/pdf/aleph/a5man.pdf
mfg Andy auf wunsch mach ich noch mehr bilder
oder richte meine Homepage fertig ein.


[Beitrag von Andy@Basshorn am 09. Apr 2004, 11:21 bearbeitet]
JH67
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 09. Apr 2004, 11:02
Moin,

jau, nicht schlecht. Hast du schon ein Gehäuse? Fertig oder auch Eigenbau? Bei so einem Gerät will man ja schließlich auch optisch was ansprechendes haben.
Ansonsten viel Spaß mit den beiden "Kleinen".

Gruß,
Jochen
Andy@Basshorn
Stammgast
#19 erstellt: 09. Apr 2004, 11:30
Nochmals Danke für deine Hilfe!
Ja Gehäuse hätt ich noch n altes 19"Rackgehäuse. Mal sehen, wenn alles fertig ist stell ich nochmal Bilder vom fertigen Amp in Forum.
Aber ein Problem hät ich da noch, da der Ringkern ja nicht gerade klein ist, hauts mir ständig die Sicherrung beim Einschalten raus. Hab schon ein Leistungs NTC davor, hilft aber nicht viel, da das Relais sofort zieht. Hast du ne Idee wie man ne günstige Einschaltstrombegrenzung baut? Brauch noch viel Geld für Elkos *g*

@-3db
vor den kühlkörpern steht noch ein 120mm lüfter zwecks kühlung, die kleinen Kühlkörper alleine sind in ca 1min so heiß das man sie nicht mehr anfassen kann! Umso heißer der amp wird umso höher wird auch der Ruhestrom usw...

Vom klang her ist das ding aber genial! Bin schon gespannt wie er fertig aufgebaut klingt!

Ich werde nach und nach etz ein paar Fotos online stellen und ne Homepage bauen, kann aber noch dauern.


[Beitrag von Andy@Basshorn am 09. Apr 2004, 11:32 bearbeitet]
JH67
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 09. Apr 2004, 11:38
Hallo,

Softstart-Schaltungen gibts wahrscheinlich viele, schau dir mal diesen Link an http://sound.westhost.com/project39.htm

Gruß,
Jochen
-scope-
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 09. Apr 2004, 11:59
Hallo,


nicht viel, da das Relais sofort zieht. Hast du ne Idee wie man ne günstige Einschaltstrombegrenzung baut? Brauch noch viel Geld für Elkos *g*


Es geht ganz einfach:
In die Netzleitung kommt ein DALE Widerstand 100 ohm/50W.
Dieser R wird durch ein entsprechendes Relais und eine Verzögerungsschaltung (T etwa 2 bis 3 sek) gebrückt.
Die Verzögerungssschaltung besteht aus einem Darlingtontransistor, 1 Elko und 2 Widerständen.

Zur Betriebssicherheit sollte der Dale-R mit einer 80 grad Thermosicherung versehen werden, damit es beim Versagen der Schaltung keinen Zimmerbrand gibt :-)

Wenn du so eine "Schaltung" (darf man das schon so nennen?)
brauchst, dann sag bescheid.
Andy@Basshorn
Stammgast
#22 erstellt: 09. Apr 2004, 12:54
@ -scope-
klingt gut, würd ich schon brauchen!
Der Trafo hat 800VA, dürft schon gehen oder?
mfg Andy
-scope-
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 09. Apr 2004, 13:25
http://www.geocities.com/pa_schematics/SoftstartforPA.html

Die untere Schaltung wäre -im Prinzip- eine Lösung. Sie muss ggf. lediglich auf deine Bedürfnisse abgeändert werden.
Andy@Basshorn
Stammgast
#24 erstellt: 09. Apr 2004, 13:34
aha, ich hab ja so ein ntc mit 5ohm bei 25°C kann ich da auch mehrere hintereinander schalten?
so in der art, nur halt mit 2ntc hintereinander.

mfg Andy


[Beitrag von Andy@Basshorn am 09. Apr 2004, 13:34 bearbeitet]
Andy@Basshorn
Stammgast
#25 erstellt: 11. Apr 2004, 10:37
Frohe Ostern!!!
Hier noch ein Bild mit dem Kühlkörper. Mit einem 120mm Lüfter bleibt er handwarm. Der Verstärker verbraucht ca. 2 Ampere im Normalzustand. Wenn er richtig warm ist klingt er aber besser, freier und luftiger. Fast wie ne Röhre!

@-3db
wenn sie noch Fragen haben helf ich gerne!

mfg Andy
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
brauche Hilfe, mein Verstärker spinnt
der_wurm am 09.12.2005  –  Letzte Antwort am 14.12.2005  –  5 Beiträge
Brauche Dringend Hilfe!
Davemax am 29.11.2009  –  Letzte Antwort am 06.12.2009  –  9 Beiträge
Frequenzweiche für Subwoofer brauche Hilfe beim Schaltplan!
Rossy am 10.07.2004  –  Letzte Antwort am 11.07.2004  –  4 Beiträge
Brauche Hilfe bei Automatisch Musikwiedergabe
fragi166 am 24.03.2010  –  Letzte Antwort am 04.04.2010  –  2 Beiträge
Brauche Hilfe
Master_of_desaster am 12.02.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  5 Beiträge
Brauche Hilfe!
funky_monk am 03.09.2004  –  Letzte Antwort am 05.09.2004  –  4 Beiträge
Brauche Hilfe!
Maik0018 am 15.09.2004  –  Letzte Antwort am 15.09.2004  –  3 Beiträge
BRAUCHE HILFE!!
coni am 19.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.01.2006  –  4 Beiträge
Brauche Hilfe!!!
Fish16 am 30.05.2006  –  Letzte Antwort am 05.06.2006  –  5 Beiträge
Brauche Hilfe
dublin am 24.09.2006  –  Letzte Antwort am 24.09.2006  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.839 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedmariokart87
  • Gesamtzahl an Themen1.382.582
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.334.555