Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kühlung des Pioneer A858

+A -A
Autor
Beitrag
Illuminate
Stammgast
#1 erstellt: 10. Apr 2004, 14:26
Hiho Leutz ... da ich meinen Amp in letzter Zeit oft stark belaste, wollt ich wissen, ob es sinnvoll is, den Amp via Lüfter zu kühlen?

Also die Kühlrippen erreichen ca 50-60°C unter Volllast ... und da ja jetzt der Sommer auch kommt, wird die Temp noch höher sein ...

Ich dachte da an zwei 80mm-Lüfter unterhalb der Kühlrippen mit ca 2x50m³/h Luftdurchsatz ...

cya und thx 4 the answers
PapaSchlumpf
Stammgast
#2 erstellt: 10. Apr 2004, 18:29
imho kann Kühlung bei Elektronik nie Schaden, und beim Lauthören werden die Lüfter wohl auch kaum stören.
DerOlli
Inventar
#3 erstellt: 11. Apr 2004, 14:49
Hi,

dass sehe ich genauso! Das kannst du wohl bedenkenlos
machen. Dem Gerät wird es nicht schaden.

Allerdings stellt sich mir gerade die Frage, was du bitte
mit deinem Verstärker machst, dass du den öfter unter
Volllast steuerst!?!? Was beschallst denn du? Eine
Sporthalle?
Illuminate
Stammgast
#4 erstellt: 11. Apr 2004, 19:46
thx ... naja was ich beschalle ... hab da zwei Infinity SM155 laufen ... und mit denen geb ich mir und meinen armen Nachbarn a bissal Druck *gg* ...

was sollte ich eurer Meinung nach kühlen? Die Kühlrippen von unten nach oben (warme Luft steigt ja bekanntlich auf) oder die Transistoren von oben nach unten (was ja eigentlich nen Wärmestau bewirkt) ... hmm oder einfach die warme Luft der Transistoren raussaugen nach oben?
PapaSchlumpf
Stammgast
#5 erstellt: 11. Apr 2004, 20:11
Ich würde einfach über den Kühlrippen die Warme Luft raussaugen.
DerOlli
Inventar
#6 erstellt: 11. Apr 2004, 21:05
Hi,

sehe ich genauso. Warme Luft raussaugen dürfte
gut was bringen. Desweiteren von unten nochmal
Lüfter ran, die Luft reinblasen. So hast du
eine wunderbare Zirkulation.

Zu deinem Beschallen:
Ähm, ist das nicht ein wenig laut!?!?
Mein Kumpel hat den A-717! Wenn er den Aufdreht,
dann bebt aber alles. Das ganze allerdings an
Lautsprecher, die einen Wirkungsgrad von 94 db
haben. Holla!
Illuminate
Stammgast
#7 erstellt: 11. Apr 2004, 22:43
Gut ... dann werd ich einen Lüfter unten platzieren und den anderen oberhalb der Transistoren ...

Zu deiner Frage Olli:

Bisschen laut? Sag ma mal so ... 102dbA bei 2x120W RMS ... naja dazu braucht man ned viel sagen ... also im Umkreis von 4 Einfamilienhäusern hört man schon die Musik *gg* ... dh ich beschall ingesamt 9 Nachbarn lol ... tjo was solls ... mich störts ned ... und wenn der Sommer kommt, wirds erst richtig angenehm (Fenster geöffnet hehe) ...
DerOlli
Inventar
#8 erstellt: 11. Apr 2004, 22:45
Hi,

oh man, aber gut, wem es Spaß macht!
Aber sage mal, was sagen bitte deine ganzen
Nachbarn dazu!!?!? Die müssen ja tolerant sein.
Illuminate
Stammgast
#9 erstellt: 12. Apr 2004, 10:13
Tolerant sinds auf jeden Fall ... zum Glück ... nur andererseits gilt es bei uns in Österreich erst ab 22 Uhr als Ruhestörung (womöglich in Germany nicht anders) ... also kann ich ja bis 22 Uhr so laut hören wie ich möchte! Hmm nur kriegen bei uns manche Lokale Probs wegen der Schalldämmung ... und das vor 22 Uhr *gg* ... naja so lang meine Nachbarn ned den Mund aufmachen, werd ich mich auch ned ändern ...

also wenn dann alles mitn Amp fertig ist (Kühlung & Beleuchtung) werd ich auch Pics da reinstellen *gg* ...
DerOlli
Inventar
#10 erstellt: 12. Apr 2004, 10:59
Hi,

okido, wenn das so ist dann kannst du ja weiter
dein Stadtviertel beschallen.
Jupp, mach das mal. Bin gespannt auf die Bilder.
Illuminate
Stammgast
#11 erstellt: 26. Jun 2004, 14:11
Sodale ... sorry, dass es solang gedauert hat, aber ich hab ne Menge Arbeit um die Ohren ... also hier sind die Pics:

http://freehost09.websamba.com/illuminatex/amp/dsc01532.jpg
http://freehost09.websamba.com/illuminatex/amp/dsc01535.jpg

http://freehost09.websamba.com/illuminatex/amp/dsc01536.jpg

sorry 2 modem user :-P

cya Illu
DB
Inventar
#12 erstellt: 26. Jun 2004, 15:18
Ich würde die CCFLs da wieder rausnehmen, die arbeiten normalerweise mit HF und auch recht hoher Spannung.

MfG

DB
SDJungle
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 26. Jun 2004, 15:30
Ich würde sagen, daß da jemand konsequent danebengedacht hat. Die Lüfter bringen an dieser Stelle überhaupt gar nichts, weil das Gros der Wärme direkt an den Endstufentransistoren entsteht, bzw. dessen Wärmeabfuhr Aufgabe der wabenförmigen Kühlkörper ist. Die erzeugen durch die Tunnelform an sich auch schon für eine Konvektion, effektiver wäre es aber gewesen, die Lüfter direkt über, also mittig auf den Kühlkörpern zu platzieren.
Was die CCFLs angeht, schließe ich mich dem Beitrag von DB an...in Computern mögen sie ihre Berechtigung haben, aber nicht in einem relativ störeinstrahlungsempfindlichen Umfeld wie hier.

Gruß
Stefan
Illuminate
Stammgast
#14 erstellt: 26. Jun 2004, 15:52
Also der Inverter von den CCFs ist sowieso rundum isoliert ... und von Qualitätseinbußen etc hab ich noch nichts gemerkt! Und die Lüfter bringen schon was ... jetzt sind die Kühlrippen ca 15°C kühler ... reicht das nicht? Aja und Wärmestau oder so hab ich auch nicht ... noch Einwände?
DB
Inventar
#15 erstellt: 29. Jun 2004, 12:16

Also der Inverter von den CCFs ist sowieso rundum isoliert


Es geht nicht nur um die Isolation des Inverters (mit dem man so 5-8mm lange Funken ziehen kann), sondern die Röhren selbst und die ganze Anordnung strahlt HF ab...eigentlich ist's einfach nur schade um den Verstärker...

MfG

DB
Illuminate
Stammgast
#16 erstellt: 29. Jun 2004, 18:07
Hmm na rein theoretisch dürfte man dann die CCFs auch ned in PCs reingeben ... sind ja auch sehr empfindliche Elektronik-Teile drin? Und störts wen? Nein ...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktiv-Kühlung für Onkyo
Hotdog am 08.05.2006  –  Letzte Antwort am 13.05.2006  –  7 Beiträge
Abgedunkeln des Displays: Pioneer Tuner F-676
007-eisbaer am 24.05.2009  –  Letzte Antwort am 30.05.2009  –  6 Beiträge
Pioneer A-656
Tege999 am 08.03.2005  –  Letzte Antwort am 11.03.2005  –  3 Beiträge
Pioneer SA 9800
bosefan am 20.12.2006  –  Letzte Antwort am 22.12.2006  –  4 Beiträge
Bild des Innenlebens eines Pioneer A-656 Mark II
polkamaster am 12.03.2003  –  Letzte Antwort am 13.03.2003  –  5 Beiträge
Pioneer A-616 Reference
snark am 03.09.2003  –  Letzte Antwort am 16.01.2004  –  8 Beiträge
Pioneer SA-7800
neoaudio am 17.10.2004  –  Letzte Antwort am 18.10.2004  –  4 Beiträge
schaltplan zu pioneer M-22
newcomer84 am 05.10.2005  –  Letzte Antwort am 05.10.2005  –  2 Beiträge
Hilfe: Pioneer A-757 defekt
ziagler am 23.12.2004  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  3 Beiträge
Pioneer F676 Tuner - Display Problem
knautschie am 06.11.2005  –  Letzte Antwort am 24.05.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • DALI
  • Onkyo
  • Heco
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.037 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitgliedjochen.k
  • Gesamtzahl an Themen1.357.554
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.876.370