Rotel RB-1070 unterschiedlich warm L/R

+A -A
Autor
Beitrag
Rotel-User
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 03. Aug 2004, 11:35
Hallo,


ich habe mir nun eine Rotel RB-1070 Endstufe gebraucht zugelegt, funktioniert einwandfrei aber der Kühlkörper des rechten Kanals erzeugt mehr Wärme als der des Linken sowohl bei Nutzung als auch Leerlauf.

Selbst wenn ich beide Eingänge (+) auf Masse lege.

Ich vermute mal, dass es an der Ruhestromeinstellung liegt ?

Hat das noch jemand oder sollte die besser in die Werkstatt oder kann man das auch selber machen oder ist das z.B. auf Grund der Toleranzen der Transistoren ok, dass ein Kanal halt etwas mehr Ruhestrom braucht ???


Danke :-)
Rotel-User
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 05. Aug 2004, 15:01
Hallo,


hat denn keiner eine RB-1070 und kann mal die Hand draufhalten ob sie minimal unterschiedlich warmwerden ??


Danke :-)
-scope-
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 05. Aug 2004, 16:43
Hallo,

im Normalfall sollten beide Seiten in etwa gleich warm sein.
Wahrscheinlich ist (wie du schon richtig vermutet hast) der Bias auf einer seite höher.

Das ist in gewissen Grenzen nicht dramatisch, aber es "piert" einen trotzdem...ich kenn das

Einstellarbeiten solltest du besser nicht auf eigene Faust machen, wenn du unsicher bist.


[Beitrag von -scope- am 05. Aug 2004, 16:44 bearbeitet]
Xenion
Stammgast
#4 erstellt: 06. Aug 2004, 14:19
ich habe die 1080 aber die wird kaum warm ^^
Rotel-User
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 08. Aug 2004, 11:47
@scope
Mein Nachbar der hätte von mehreren Meßgeräten bis zum Oszilloskop alles da was ich benutzen könnte :-)
Die Frage bliebe dann nur, wo wird gemessen und wie hoch sollte der Wert sein ?


@Xenion
Gross warm wird meine auch nicht, nur halt ein wenig unterschiedlich
DB
Inventar
#6 erstellt: 08. Aug 2004, 13:04

Die Frage bliebe dann nur, wo wird gemessen und wie hoch sollte der Wert sein ?


Genau aus diesem Grunde solltest Du das von einer Werkstatt machen lassen. Irgendwo mal dran drehen und schauen, was passiert; sollte man lieber lassen. Außerdem reicht 1x Abrutschen mit der Meßspitze meistens aus, um Halbleitergerümpel zu killen.

MfG

DB
anon123
Inventar
#7 erstellt: 08. Aug 2004, 13:15
Hallo,

scope und DB haben völlig Recht. Man kann bis zu einem gewissen Grad sicher selbst auf Fehlersuche gehen. Aber gerade bei neuen und/oder teureren Geräten sowie begrenzter technischer Kenntnis würde ich es auf jeden Fall lassen. Geht dabei was in die Hose, ist das Gerät hin, und das war's. Geht's beim Händler futsch, ist das sein Problem. Ich z.B. gehe mit meinen Geräten selbst beim Auswechseln einer Sicherung, die ich durch die Lüftungsöffnungen sehen kann, zum Händler. Was ist durch die Heimwerkerei gewonnen?

Was sagt denn Dein Händler? Vielleicht hat er ja eine weitere 1070, den er Dir ggf. ausleiht. Mein Händler würde so etwas machen.

Beste Grüße.
Genau
Stammgast
#8 erstellt: 08. Aug 2004, 20:56

@scope
Die Frage bliebe dann nur, wo wird gemessen und wie hoch sollte der Wert sein ?

Um das herauszufinden braucht du die Kundendienstanleitung. Früher war die bei solchen Geräten immer dabei, heute ist das nicht mehr üblich und teilweise sind sie sehr schwer zu bekommen.
Rotel-User
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 11. Aug 2004, 09:00
Hallo,


danke für die Hilfe soweit, wurde von privat gekauft.

Habe mal mit einem Digitalthermometer nachgemessen, linker Kanal 31,5 °C, rechter Kanal 33,1 °C bei 26 °C Raumtemperatur gemessen. Ist denke ich mal nicht so kritisch und werde es wohl dabei belassen.
Rollei
Inventar
#10 erstellt: 11. Aug 2004, 14:26
Das ist aber ein "Riesenunterschied".


Würde aber meinen das geht völlig i.O.

Es gibt Geräte die wärmer werden.


Rollei
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rotel RB-1070 - 3 Ohm?
c-aus-k am 30.06.2011  –  Letzte Antwort am 30.06.2011  –  3 Beiträge
Rotel Kombi RC-1070/RB-1080
Pat_Bateman am 31.05.2003  –  Letzte Antwort am 03.10.2003  –  15 Beiträge
Ergo rcl und Rotel RB-1070
Ov3r am 20.10.2003  –  Letzte Antwort am 22.10.2003  –  4 Beiträge
Rotel 1070 oder RSX-1055 oder mission cyrus III
ch am 21.08.2003  –  Letzte Antwort am 23.08.2003  –  16 Beiträge
RB-1070: Protection-LED
smartysmart34 am 19.05.2004  –  Letzte Antwort am 04.06.2004  –  9 Beiträge
Rotel RC 1070 Phonoeingang
tobi0815 am 09.10.2004  –  Letzte Antwort am 12.10.2004  –  6 Beiträge
Rotel RB-03 / RB-971 Baujahre?
FabseK am 18.08.2017  –  Letzte Antwort am 30.08.2017  –  2 Beiträge
Tuningtip für Rotel RB 990BX?
Kroll5177 am 18.12.2003  –  Letzte Antwort am 24.12.2003  –  3 Beiträge
Rotel RA 1070 und Dynaudio Focus
lawoftrust am 06.11.2005  –  Letzte Antwort am 07.11.2005  –  3 Beiträge
Meine Erfahrung mit Rotel...
smartysmart34 am 06.04.2004  –  Letzte Antwort am 10.05.2004  –  33 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedSpiegelberg
  • Gesamtzahl an Themen1.386.537
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.408.119

Hersteller in diesem Thread Widget schließen