Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Rotel Kombi RC-1070/RB-1080

+A -A
Autor
Beitrag
Pat_Bateman
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Mai 2003, 09:48
Hat jemand schonmal die Kombi RC-1070/RB-1080 gehört oder vielleicht sogar zu Hause und könnte seinen Eindruck kurz mal schildern?
EWU
Inventar
#2 erstellt: 31. Mai 2003, 20:49
diese Rotel Kombi kenne ich nicht, ich kenne aber andere Rotel Kombis und auch einige Rotel Vollverstärker.Meinem Empfinden nach klingen sie sehr natürlich und haben auch kein Problem wirkungsgradschwächere Boxen anzutreiben.
Höre sie Dir aber trotzdem mal an.Aber mM.nach, kann man mit der Kombi nichts falsch machen.
Pat_Bateman
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Jun 2003, 00:18
Mit dem anhören ist es etwas schwierig, weil der nächste Rotel Händler ca. 170 km weg ist.

Deshalb wollte ich zunächst hier nach euren Erfahrungen fragen.
Svepedo
Neuling
#4 erstellt: 01. Jun 2003, 14:37
Hi, hab die Kombi RC1070/RB-1070 in silberem Bicolor-Look mit blauen LED´s! Sieht im dunkeln richtig gut aus...!

Sie ist super verarbeitet, hat WBT-Stecker, kann per 12 Volt Trigger die Endstufe aus dem Schlaf holen und mit dem Contour-Schalter kann ich sie an meine Höreempfinden einstellen; mehr Höhen; oder Anhebung der Tiefen Frequenzen; oder beides anheben und absenken!

Klanglich würde ich sie warm, druckvoll und nicht so detailverliebt beschreiben! Mit der ausreichenden Leistung der Endstufe, spielt sie auch in den unteren Lautstärken klasse.

Ich kann sie bestens empfehlen... und man bekommt sie für "kleines" Geld.
hannilein
Stammgast
#5 erstellt: 01. Jun 2003, 23:40
Moin...
Habe die Kombination RSP 1066 mit RMB 1070 und bin schwerstzufrieden. Astreines KreischLeistungsVerhältnis....
Gruß h.
Miles
Inventar
#6 erstellt: 02. Jun 2003, 08:37
Ich habe selbst keine Erfahrung mit dier Kombi (hatte mal Rotel RC995 + RB980, die ich mit einem Electrocompaniet ECI-3 ersetzt habe, grosser Qualitätssprung an einem Paar Dynaudio Contour 1.3)

Falls dich Pressebesprechungen interessieren, einen Test der RB-1080 gibt es bei www.stereophile.com . Das französische Magazin "Diapason" schrieb über die Kombination RC1070/RB1070 dass die Vorstufe das schlechtere Teil der Kombi ist.
Svepedo
Neuling
#7 erstellt: 02. Jun 2003, 09:32
Hi, gibt sicherlich viele gute Kombis!
Ich hatte auch das Problem, woher weiß man wie es sich anhört!
Diverse Testzeitschriften gelesen und die Geräte in Punkto Verarbeitung angesehen! Da kann gibts sicher nichts zu meckern.

Sie ist wirklich zu empfehlen als "buy before try"!

Ich haben die B&W 601-S3 dran. In Wand naher Aufstellung und einen SACD-Spieler im Stereobetrieb als Zuspieler.
Damit relaxe ich, um meine CDs in Ruhe (im Büro) zu hören...!
effi
Neuling
#8 erstellt: 29. Sep 2003, 22:41

Hat jemand schonmal die Kombi RC-1070/RB-1080 gehört oder vielleicht sogar zu Hause und könnte seinen Eindruck kurz mal schildern?


habe genau diese kombination - betreibe damit
meine infinitys kappa 100
das ganze klingt super!!!


würde diese dinger sofort wieder kaufen.
Criterion
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 30. Sep 2003, 00:56
Habe auch die "kleinere" Kombi also RC/RB 1070 und bin auch höchst zufrieden. Vor allem preis-leistungsmaäßig is Rotel sehr gut, da sie von verschiedenen Herstellern Teile kaufen (ich glaube sie bauen nur die Ringkerntrafos selbst) und das ganze billig fertigen lassen (was moralisch ne andere Frage ist, sich aber preislich auswirkt, wenn man nicht selbst in Deutschland bzw. in diesem Fall Großbritanien fertigt). Super Verarbeitung, ein sehr natürlicher Klang (wie ich finde sehr ausgewogen, also nicht zu analytisch, was sich m.M.n. unterkühlt anhören kann, aber auch nicht schwammig) und nicht zuletzt eine sehr feine optische Erscheinung. Insgesamt in dem Preissegment durchaus überzeugend!
Trotzdem bleibt natürlich immer die Frage, ob sich deine Boxen mit der Kombi auch gut anhören (schlecht sicherlich nicht, aber vergleichen ist immer empfehlenswert!), pauschalisieren kann man da nämlich nichts...
UweM
Moderator
#10 erstellt: 30. Sep 2003, 10:41


Vor allem preis-leistungsmaäßig is Rotel sehr gut, da sie von verschiedenen Herstellern Teile kaufen (ich glaube sie bauen nur die Ringkerntrafos selbst) und das ganze billig fertigen lassen (was moralisch ne andere Frage ist, sich aber preislich auswirkt, wenn man nicht selbst in Deutschland bzw. in diesem Fall Großbritanien fertigt)


Hmm, welcher Hersteller kauft denn NICHT bei verschiedenen anderen Herstellern Teile ein?

Grüße,

Uwe
Criterion
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 30. Sep 2003, 11:38
Ich meinte damit, dass Rotel bis auf die Trafos ALLE Teile von anderen Herstellern kauft, was wie ich denke nicht bei alen Herstellern der Fall ist.
UweM
Moderator
#12 erstellt: 03. Okt 2003, 17:08

Ich meinte damit, dass Rotel bis auf die Trafos ALLE Teile von anderen Herstellern kauft, was wie ich denke nicht bei alen Herstellern der Fall ist.


Da fällt mir eigentlich nur Technics/Panasonic ein.

Wen meinst du denn sonst noch?

Grüße,

Uwe
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 03. Okt 2003, 17:15

Habe auch die "kleinere" Kombi also RC/RB 1070 und bin auch höchst zufrieden. Vor allem preis-leistungsmaäßig is Rotel sehr gut, da sie von verschiedenen Herstellern Teile kaufen (ich glaube sie bauen nur die Ringkerntrafos selbst) und das ganze billig fertigen lassen (was moralisch ne andere Frage ist, sich aber preislich auswirkt, wenn man nicht selbst in Deutschland bzw. in diesem Fall Großbritanien fertigt).


Wieso Grossbritanien? Es war schon immer eine britisch-taiwanesische Ko-Produktion.
Und warum fertigen lassen? Die meisten Produktionsstätten gehören Rotel selbst.
UweM
Moderator
#14 erstellt: 03. Okt 2003, 19:07


Wieso Grossbritanien? Es war schon immer eine britisch-taiwanesische Ko-Produktion.
Und warum fertigen lassen? Die meisten Produktionsstätten gehören Rotel selbst.


Stimmt nicht.

Rotel ist eine japanische Firma, die vor rund dreißig jahren in Tokyo gegründet wurde und auch heute noch dort ihren Firmensitz hat.
Überigens ist meine Rotel-Vorstufe "made in Japan"

Grüße,

Uwe
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 03. Okt 2003, 20:29
Hi,

du hast recht!...aber wie komme ich darauf? Egal.
Wenn überhaupt ist es jetzt eine japanische-britische Ko-Produktion.....wie auch immer.

Markus


[Beitrag von Markus_P. am 03. Okt 2003, 20:30 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ergo rcl und Rotel RB-1070
Ov3r am 20.10.2003  –  Letzte Antwort am 22.10.2003  –  4 Beiträge
Equalizer zu Rotel RC-1090/RB-1080?
famfisch am 28.06.2009  –  Letzte Antwort am 07.09.2009  –  5 Beiträge
RB-1070: Protection-LED
smartysmart34 am 19.05.2004  –  Letzte Antwort am 04.06.2004  –  9 Beiträge
Rotel RB-1070 unterschiedlich warm L/R
Rotel-User am 03.08.2004  –  Letzte Antwort am 11.08.2004  –  10 Beiträge
RC-1070 - Boxenausgänge...
smartysmart34 am 25.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.06.2004  –  6 Beiträge
Rotel 1070 oder RSX-1055 oder mission cyrus III
ch am 21.08.2003  –  Letzte Antwort am 23.08.2003  –  16 Beiträge
Rotel RB-1070 - 3 Ohm?
c-aus-k am 30.06.2011  –  Letzte Antwort am 30.06.2011  –  3 Beiträge
Rotel RC 1070 Phonoeingang
tobi0815 am 09.10.2004  –  Letzte Antwort am 12.10.2004  –  6 Beiträge
Rotel RA 1070 und Dynaudio Focus
lawoftrust am 06.11.2005  –  Letzte Antwort am 07.11.2005  –  3 Beiträge
RC-1070 - Line-In Übersprechen?
smartysmart34 am 21.05.2004  –  Letzte Antwort am 25.05.2004  –  15 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • Infinity
  • Electrocompaniet

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.442