Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Cinch-Kabel rein, Netzstecker raus - warum?

+A -A
Autor
Beitrag
rrrock
Stammgast
#1 erstellt: 17. Okt 2004, 15:51
Hallo zusammen,

die Frage klingt blöd, zugegeben, hat aber einen ernsthaften Hintergrund.

In den allermeisten Manualen - hier bei einem NAD T562 - findet man den Hinweis, man müsse vor dem Anschließen an den Verstärker bei sämtlichen beteiligten Geräten die Netzstecker ziehen. Warum ist das so? Dass ein lautes Knacken beim Anschließen der Cinch-Stecker an den Verstärker selbigem nicht gut tut und den Boxen natürlich auch nicht, ist mir klar. Was aber soll dem signalgebendem Gerät dabei passieren, wenn es beispielsweise auf "Pause" geschaltet ist? Ich würde gerne einige Kabel miteinander vergleichen und würde laienhaft vermuten, dass das ständige Ein- und Ausschalten für die einzelnen Komponeten ebenfalls suboptimal wäre...

Lange Rede, kurzer Sinn: Schadet es dem CD-Spieler, wenn ich die Cinchkabel im Pausen- oder Stopbetrieb herausziehe und wieder hereinstecke?

Besten Dank im Voraus und viele Grüße,
Adrian
derda
Neuling
#2 erstellt: 17. Okt 2004, 20:37
8)
Also kurze Antwort: NEIN. Total egal.

Aber jetzt mal Hand auf Herz!!!

Wofür vergleicht man denn Cinchkabel??
Gibt es Klangunterschiede? Messbare??

Naja
rrrock
Stammgast
#3 erstellt: 17. Okt 2004, 23:21
Hi,

besten Dank für die schnelle Antwort.

Meine Befürchtung war, dass der Verstärker im CDP beschädigt werden könnte, wenn plötzlich keine Last mehr am Ausgang hängt. Bin aber, wie gesagt, elektrotechnisch völliger Laie.


Wofür vergleicht man denn Cinchkabel??


Sagen wir mal so: ich wollte ausschließen, dass der Klangunterschied zweier CDP möglicherweise nur auf die Verwendung unterschiedlicher Cinchkabel zurückzuführen ist.


Gibt es Klangunterschiede?


Also... Bei Lautsprecherkabeln IMHO ja, bei Instrumentenkabeln z.B. gibt es sie defintiv.


Messbare??


Keine Ahnung, ob sie messbar sind, manche hören sie zumindest. Dürfen wir das überhaupt hier diskutieren? Zumindestz bei meinem Setup, das ja nun nicht sonderlich highendig ist, habe ich bei der Verwendung unterschiedlicher Cinchkabel keinen wirklich deutlichen und unbezweifelbaren Unterschied gehört.

Viele Grüße,
Adrian
georgy
Inventar
#4 erstellt: 17. Okt 2004, 23:33
Wenn du Cinchkabel ein oder aussteckst, sollte der Lautstärkeregler auf 0 stehen, oder gleich den Verstärker ausmachen.
rrrock
Stammgast
#5 erstellt: 18. Okt 2004, 00:11
Hi,


Wenn du Cinchkabel ein oder aussteckst, sollte der Lautstärkeregler auf 0 stehen, oder gleich den Verstärker ausmachen.


Yep, das leuchtet mir vollkommen ein. Mir ging's nur um mögliche Schäden am CDP.

Gruß,
Adrian
richi44
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 18. Okt 2004, 08:31
Ein Hersteller für CDP will nicht, dass sein Gerät Schaden leidet, falls der Verstärker defekt wäre. Dabei geht es um Garantie und nicht um Menschlichkeit. Wenn also der CDP spielt (mit Kopfhörer nachkontrolliert) und Du steckst einen Verstärker an, der durch einen inneren Kurzschluss Speisung auf die Eingangsbuchse bringt (sehr unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich), so kannst Du damit den CDP ermorden. Wenn das in dem Moment passiert, sobald Du den Verstärker ans Netz bringst, ist der Fall für den CDP-Hersteller klar. Mit Dir als Konsument hat das eigentlich gar nichts zu tun.
rrrock
Stammgast
#7 erstellt: 18. Okt 2004, 20:23

Wenn also der CDP spielt (mit Kopfhörer nachkontrolliert) und Du steckst einen Verstärker an, der durch einen inneren Kurzschluss Speisung auf die Eingangsbuchse bringt (sehr unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich), so kannst Du damit den CDP ermorden.


Das leuchtet mir ein. Aber könnte der CDP nicht allein schon dadurch Schaden nehmen, dass man ihm kurzzeitg die Ausgangslast nimmt? Endstufen z.B. mögen das gar nicht, wenn man während des Betriebs die Boxenkabel abzieht...

Wenn ich die Antworten dahingehend richtig lese, scheint dass aber so dramatisch nicht zu sein.

Besten Dank an alle!

Gruß,
Adrian
ratte
Stammgast
#8 erstellt: 18. Okt 2004, 22:10

rrrock schrieb:
In den allermeisten Manualen - hier bei einem NAD T562 - findet man den Hinweis, man müsse vor dem Anschließen an den Verstärker bei sämtlichen beteiligten Geräten die Netzstecker ziehen.


Im NAD-handbuch steht auch, er würde DTS-DVDs spielen

Man darf wirklich nicht alles glauben. Aber es soll ja bald Abhilfe geben.

gruss
ratte
Apalone
Inventar
#9 erstellt: 19. Okt 2004, 12:54

derda schrieb:
8)
Also kurze Antwort: NEIN. Total egal.

Aber jetzt mal Hand auf Herz!!!

Wofür vergleicht man denn Cinchkabel??
Gibt es Klangunterschiede? Messbare??

Naja


Beides hmm...
Es gibt einige Geräte, die mit lautem Brummen quittieren, wenn der heiße Kontakt (nämlich die Spitze eines Cinch-Steckers) zuerst in die Buchse eingeführt wird - und das ist bei normalen Cinch-Steckern Standard! Wer dieses Brummen einmal in der stärke gehört hat, weiß, was Sache ist.
Aber es reicht, wenn das Gerät beim Umstöpseln ausgeschaltet ist.
Wegen der oben beschriebenen Problematik hat Neutrik eine Steckerserie auf den Markt gebracht, bei denen durch mechanische Lösungen heiß und Masse immer gleichzeitig die Buchse erreichen.

Natürlich gibt es Unterschiede bei Cinch-Kabeln! Wenn man ein entsprechend trainiertes Ohr hat -und das Ohr ist eines der am besten trainierbaren Organe- hört man das recht gut.
Kabelexperimente sind die ergiebigsten, weil preiswertesten Tests. 10 x 2m Kabel, Cinch-Stecker v Reichelt, und das Probieren geht los...

Viele Grüße
Marko
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
cinch kabel
poeppchen am 13.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  8 Beiträge
Kanal fliegt immer raus
Yeahhh am 24.01.2010  –  Letzte Antwort am 24.01.2010  –  7 Beiträge
+ und - auf cinch ?
bummelletzter am 23.06.2004  –  Letzte Antwort am 23.06.2004  –  10 Beiträge
Cinch oder LS-Kabel
SonyFriend am 11.02.2004  –  Letzte Antwort am 16.02.2004  –  17 Beiträge
Frage zu Cinch-Kabel
hadez16 am 08.03.2004  –  Letzte Antwort am 09.03.2004  –  2 Beiträge
"gebrücktes" Cinch-Kabel
spinefix am 01.07.2004  –  Letzte Antwort am 02.07.2004  –  2 Beiträge
Cinch-Klinke-Kabel brummt
Johanspb am 03.07.2016  –  Letzte Antwort am 07.07.2016  –  10 Beiträge
Sony Stereoanlage funktioniert nur wenn ich den Netzstecker ziehe und wieder einstecke warum?
dominikT am 08.01.2010  –  Letzte Antwort am 28.01.2010  –  8 Beiträge
Cinch Kabel brummt (Problem gelöst)
fihiforum am 28.06.2008  –  Letzte Antwort am 29.06.2008  –  5 Beiträge
Y-cinch kabel hohe Verluste
Michael58 am 21.05.2014  –  Letzte Antwort am 21.05.2014  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 25 )
  • Neuestes Mitglied2frames
  • Gesamtzahl an Themen1.345.820
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.819