Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Frage eines Laien zum Eckhorn

+A -A
Autor
Beitrag
xmusculus
Neuling
#1 erstellt: 28. Mai 2004, 09:05
Salut an alle Board-Mitglieder.

Seit kurzem nenne ich einen Eckhorn (Klipsch) Nachbau
mein Eigen und habe irgendwo ein übles Problem.

Die Hörner sind mit Chassis von Electro Voice bestückt,
korrekt aufgestellt und angeschlossen. Als Verstärker
stehen mehrere zur Auswahl: Luxman C02, Luxman M02, MitsubishiDA-A10DC und ein "antiker" Luxman L-31.

Quellen: Luxman CD-Player, Thorens TD 280 mit Ortofon OMB10

Und jetzt kommt es. Bei vollständig ausgeschalteter Klangregelung klingen die Bässe wie ein Media-Markt-Regalböxchen während Mitten und Höhen absolut sauber,aber
logischerweise überlagernd rüberkommen. Dieses ist völlig unabhängig vom gewählten Lautstärkepegel, der Elektronik oder Quelle.

Schaltet man Loudness ein, ist der Bass in dem Maße da wie man es von einem Eckhorn erwartet.
Das kann jedoch kaum der Sinn der Sache sein.

Bestimmt ist die Frage sehr anfängerhaft, aber über einen Tip, den ich ohne Physikstudium verstehen kann, würde ich mich tierisch freuen.
larry55
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 30. Mai 2004, 16:41
Das Problem ist eben , dass es kein Original-KLIPSCHORN ist .
Wer weiss , was dort im einzelnen für Komponenten verwendet worden sind ( Weiche , Kabel , Chassis ... ) .
Selbstverständlich spielt bei dieser Konstruktion auch der Raum eine nicht zu vernachlässigende Rolle , letztendlich aber die Verarbeitung ( Umsetzung ) der Kopie .....

Info www.klipsch-direct.de

greetz larry
Bernd
Stammgast
#3 erstellt: 30. Mai 2004, 18:46
Es gab schon diverse Nachbauten, auch mit EV. Eventuell sind die Mittel/Hochtonhörner falsch eingepegelt? Pegelregler voll aufgedreht?
Zum Testen würde ich mal nur den Bass betreiben, eventuell die Mittel/Hochtonhörner mit L-Reglern anschließen.
micha_D.
Inventar
#4 erstellt: 30. Mai 2004, 20:06

Es gab schon diverse Nachbauten, auch mit EV. Eventuell sind die Mittel/Hochtonhörner falsch eingepegelt? Pegelregler voll aufgedreht?
Zum Testen würde ich mal nur den Bass betreiben, eventuell die Mittel/Hochtonhörner mit L-Reglern anschließen.


Hallo

Wenn die Chassis die falschen Parameter für das Horn aufweisen wird es nichts..

Sollte es in etwa stimmen merkt man,s am Schalldruck im Bass sofort....wenn da gravierende Unterschiede auftreten ist was oberfaul....meistens werden die Hörner nachgebaut und irgendwelche Chassis reingepflastert nach dem Motto"Ist n Horn,wird schon klappen" bei dem Klipsch ist,s eher nicht so... Auch kommt es auf die Korrekte Aufstellung an,da die seitenwände des Wohnraumes zur Exponentialfunktion beitragen.. und wenn der Raum zu kleine Abmessungen hat ..kommt es vor das die Bässe sich gegenseitig beeinflussen,was bis zur Auslöschung führen kann...deswegen sind die Eckhörner nicht in jedem Raum zu gebrauchen..auch sind Schränke u.ä..teilweise sehr störend..Es muss bei diesen Lautsprechern doch einiges berücksichtigt werden.......Die "La Scala" ist da viel unkritischer in der Aufstellung

Gruß Micha


[Beitrag von micha_D. am 30. Mai 2004, 21:50 bearbeitet]
Rejection
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 26. Sep 2004, 19:27
Möglicherweise stimmt die Phasenlage nicht, mal bei einer Box
die Strippe drehen

Peter
Joe_Brösel
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 27. Sep 2004, 10:10
Hi,
diese Firma http://www.eckhorn.com/ bietet einen Einmess-Service an.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frage zu Eckhorn Bass
codo0 am 10.08.2004  –  Letzte Antwort am 10.08.2004  –  4 Beiträge
ACR Eckhorn Bauplan gesucht
MarkusG am 20.12.2003  –  Letzte Antwort am 20.12.2003  –  3 Beiträge
Frage zum SpkrOUT
sg4 am 05.12.2003  –  Letzte Antwort am 07.12.2003  –  6 Beiträge
Frage zum Mikrofonanschluss
julius am 29.01.2004  –  Letzte Antwort am 29.01.2004  –  2 Beiträge
Frage zum Korsun V8i
Mas_Teringo am 08.04.2004  –  Letzte Antwort am 28.10.2004  –  14 Beiträge
Frage zum NAD C352
metalhead am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 13.10.2004  –  7 Beiträge
Allgemeine frage zum Aufbau?!
Oggy512 am 13.11.2004  –  Letzte Antwort am 14.11.2004  –  3 Beiträge
Frage zum Omnitronic p - 1500 !!!
2Rush4U|@ndy am 03.07.2004  –  Letzte Antwort am 04.07.2004  –  8 Beiträge
Warmlaufphase eines Verstärkers
Colli am 29.03.2005  –  Letzte Antwort am 30.03.2005  –  15 Beiträge
Frage zum NAD C 521 BEE
droll am 23.04.2004  –  Letzte Antwort am 24.04.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.399 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedFizz848Young
  • Gesamtzahl an Themen1.358.447
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.883.981