Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Spannung bei US-Geräten

+A -A
Autor
Beitrag
Martinez
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Dez 2004, 17:29
Moin,

ich wollte mir evtl. einen Tuner von Sansui ersteigern, in den USA. Der Verkäufer antwortete auf die Frage, ob das Gerät auch mit 220 V betrieben werden kann:

This is what the back of unit says: voltage 100/120/220/240 50/60hz power 15v. A large sticker above power cord says 120v.

Bedeutet das nun, dass das Gerät nur mit 120 V betrieben werden kann oder auch mit den anderen Stärken? Wenn nicht, könnte ich an dem Gerät etwas modifizieren, so dass der Tuner auch mit 220 V betrieben werden kann?

Hier ein Bild des Gerätes
http://www.fmtunerinfo.com/TU-517back.jpg


[Beitrag von Martinez am 05. Dez 2004, 17:30 bearbeitet]
Großinquisitor
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 05. Dez 2004, 18:10
Hmmm, wenn hinten auch 220/240 Volt dransteht als möglichkeit, dann besteht vielleicht dieselbe, das man das Gerät im innern umschalten kann. Z.B. durch umstecken von Brücken usw., sowas gibts ja.

Allerdings weiß man das halt jetzt im vorherein nicht.

Vielleicht kann der Typ ja mal im inneren nachsehen, oder es findet sich was in der Anleitung.

Wenn nichts dergleichen möglich wäre, müßtest Du Dir halt einen passenden Trafo für unser Netz besorgen. Ist halt dann ohne Gewähr.
Großinquisitor
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 05. Dez 2004, 18:11
Hmmm, wenn ich das richtig sehe, könnte sich die Umschaltung für die Spannung hinter der kleinen Abdeckung befinden, unterhalb des oberen Caution Stickers. Dort stehen ja auch die Spannungsangaben drauf.
Passat
Moderator
#4 erstellt: 05. Dez 2004, 18:50
Geräte aus den USA kannst du problemlos kaufen, besonders Geräte mit geringer Leistungsaufnahme. Selbst wenn sich die nicht auf 230 Volt umschalten lassen. Es gibt für wenig Geld entsprechende Trafos. Hier im MM gibts z.B. einen 50W-Trafo für unter 20,- Euro.

Grüsse
Roman
Großinquisitor
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 05. Dez 2004, 19:08
Jup, stimmt, ganz vergessen. Entsprechende Vorschalttrafos findest genug bei uns.
audio-kraut
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 05. Dez 2004, 19:27
grundsaetzlich - wenn ein geraet hier in NA diese "spannungs liste" aufgedruckt hat heisst das das geraet ist fuer alle ldiese netztspannungen umstellbar. Das grosse schild besagt nur dass es im moment auf diese netzspannung eingestellt ist.

Die umschaltung kann extern erfolgen durch einen wahlschalter, oder intern durch umstecken.
Genau
Stammgast
#7 erstellt: 05. Dez 2004, 23:31
Hallo
Die Spannungsumschaltung befindet sich definitiv hinter dieser Abdeckung rechts oben, ich habe auch ein Sansuigerät, da ist genau so eine Abdeckung an der Rückwand. Dahinter befindet sich ein kleiner Stecker den man in vier verschiedenen Positionen einstecken kann und somit die Spannung einstellt.
Martinez
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 06. Dez 2004, 20:10
Dann ist ja alles klar

für die Tipps.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
BOSE Wave Music System von 110 V auf 220 V
Kweekee am 14.01.2008  –  Letzte Antwort am 14.01.2008  –  3 Beiträge
220 oder 230 V?
albert am 18.07.2003  –  Letzte Antwort am 19.07.2003  –  6 Beiträge
Mit Adapter (220 auf 12 V) Verstärker anschliesen?
circleman am 29.06.2006  –  Letzte Antwort am 29.06.2006  –  3 Beiträge
Hilfe: kann ich in den Verstärker nur mit 110Volt oder auch 220 Volt betreiben?
drmaniac am 19.10.2006  –  Letzte Antwort am 20.10.2006  –  14 Beiträge
V-DAC zwischen DAB-Tuner + Verstärker?
Amazon544 am 31.03.2015  –  Letzte Antwort am 31.03.2015  –  2 Beiträge
Spannungswandler für 120 V Gerät
Feist64- am 19.03.2014  –  Letzte Antwort am 22.03.2014  –  9 Beiträge
Onkyo Tuner 4650 mit Speicherproblem
a-way-of-life am 07.06.2005  –  Letzte Antwort am 08.06.2005  –  6 Beiträge
Multi-Voltage Regler Pioneer A-P510
DerTimm am 19.09.2015  –  Letzte Antwort am 21.09.2015  –  2 Beiträge
Musical Fidelity V-PSUII Power Supply - bringt das was?
toastiexx am 09.04.2013  –  Letzte Antwort am 23.12.2013  –  26 Beiträge
Elac FS 68.2 an Advance X-A 220 Monostufe anschließen ?
Tom_B. am 20.04.2014  –  Letzte Antwort am 23.04.2014  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 72 )
  • Neuestes MitgliedListen2TheSound
  • Gesamtzahl an Themen1.345.418
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.095