Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker - Radioempfang (Verteilung mehrerer Zimmer)

+A -A
Autor
Beitrag
norm
Neuling
#1 erstellt: 08. Dez 2004, 09:18
Hallo,

wir sind dabei in ein neues Domizil zu ziehen und überlegen gerade wie wir unser tägliches Bedürfnis an "Bedudelung" lösen.

Meine Frau braucht in jedem! Zimmer ein Radio und alle sollten eingeschaltet sein :-) Ok, ich habe mich ergeben. Es ist auch nur ein Sender.

Ich würde mir gerne einen Dolby-Digital Receiver fürs Wohnzimmer holen (DVD, usw.) , der an die digitale SAT-Schüssel angeschlossen wird (eventuell mit Radio Empfang).

Gibt es Geräte, oder welche Zusatzgeräte brauche ich, um nur vom Verstärker/Receiver eine kleine Box in jedem Raum zu bedienen? Es geht im Grunde genommen um die Ablösung vieler kleiner Radios.

Ich bin bis jetzt nur im Besitz eines DVD-Players und ein günstiges Dolby Surround Boxenset (Heco).

Ich wäre über einen Tipp sehr dankbar.

Viele Grüße
Norm
_axel_
Inventar
#2 erstellt: 08. Dez 2004, 13:56
Hi Norm.
Willkommen im Forum.

norm schrieb:
Gibt es Geräte, oder welche Zusatzgeräte brauche ich, um nur vom Verstärker/Receiver eine kleine Box in jedem Raum zu bedienen?

Da gibt es sicher viel. Je nach Anspruch und Geldbeutel.

- Über wieviele Zimmer reden wir?
- Sollen die Einzelzimmer einzeln regelbar sein (Lautstärke)?
- Anspruch an Klangqualität und max-Lautstärke in den Nebenräumen?
- Wieviel Budget hattest Du Dir so vorgestellt?
- Bist Du bereit, überall hin Kabel zu legen oder wäre Dir eine Funk-Variante eine Mehrausgabe wert?
- Wärest Du bereit, Geld draufzulegen und über eine 'echte' Multi-Room-Installation nachzudenken?


[Beitrag von _axel_ am 08. Dez 2004, 13:58 bearbeitet]
norm
Neuling
#3 erstellt: 08. Dez 2004, 14:05
Hi _axel_,

danke für deine Antwort.

Wir möchten gerne 7-8 Zimmer abdecken. Die Lautstärke muss nicht einzel regelbar sein, sondern kann an zentraler Stelle durchgeführt werden.

Da wir auch manchmal ein wenig Rauschen haben oder sonstige Störeffekte, besitzen wir keinen Anspruch bezüglich Klangqualität und/oder Lautstärke. Ganz einfach ausgedrückt :-): Es sollte einfach etwas rauskommen und bei interessanten Beiträgen auch die Sprecher verstanden werden ... :-)

Wir wollen keinen Funk, sondern würden Kael verlegen.

Budget habe ich mir keines vorgestellt. Uns geht es nicht um Qualität, sondern nur um die Funktionalität.

Ich versuche jetzt einfach mal so Pi mal Daumen etwas abzuschätzen, was ich mir preislich vorstelle.

Verstärker/Receiver: bis 300 Euro
7-8 Boxen: bis 200 Euro
Kabel: Hmm, 100 Meter - keine Ahnung: bis 50 Euro

Irgendetwas zusätzliches: bis 250 Euro.

Also komme ich auf 800 Euro. Alles was günstiger ist nehme ich auch. Also keine "echte" Multi-Room Installation :-)))

Nochmals danke und viele Grüße
Norm
_axel_
Inventar
#4 erstellt: 08. Dez 2004, 15:37
Hmmm.
Das bestehende Heco-Set soll komplett im Hauptzimmer verbelieben, nehme ich an (?).
Soll es im Haupzimmer auch mal lauter werden, so dass man ab und an die Nebenzimmer komplett abschalten können möchte?

Wenn es 1 Box pro Raum sein soll, müßte idealerweise das Signal in Mono umgesetzt werden.
Andererseits kommt es Euch vermutlich nicht soo darauf an und Specherstimmen werden i.d.R. eingermaßen mittig übertragen. Trotzdem ...

800,- für alles inkl. Receiver für das Hauptzimmer?
7-8 LS für zusammen bis 200,-? Für 25,-/Stk. würde ich vermutlich in einen Elektronik-Markt gehen (Conrad o.ä.). Kene Ahnung, ob selbst BlödiaMarkt & Consorten in diesem Bereich was da haben.

Ich würde vermutlich versuchen, mir für das Hauptzimmer einen AV-Receiver zu kaufen und daran die Hecos anschließen.
Für die Nebenzimmer einen anderen, günstigen Stereo- oder AV-Amp (gebraucht?), an den alle Nebenraum-LS gehängt werden.
Das Signal über Rec-Out vom Haupt-Receiver in irgendeinen Eingang des 2. Amps leiten.
Diesen auf Mono schalten.
LS für die 4 kleinsten Zimmer an einen Kanal hängen (z.B. Links) und die anderen an den anderen. Dann kann man mit dem Balance-Regler etwas regeln.
Insgesamt ist die Nebenzimmer-Lautstärke vom Hauptzimmer-Pegel unabhängig regelbar.

Die Nebenraum-LS sollten mind. 8Ohm-LS sein.
Da ihr nicht sehr laut machen werdet(?), könnte evtl. ein Stereo-Amp für die 7-8 LS reichen. Vielleicht ist es aber auch zu knapp (werden 4 parallele 8Ohm-LS zu 2 oder 1 Ohm? Wer weiß es?).
Notfalls einen 2. Stereo-Amp oder gleich einen AV-Receiver (der hat mind. 4 statt 2 Kanäle).

Gruß


[Beitrag von _axel_ am 08. Dez 2004, 15:38 bearbeitet]
palucca
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 08. Dez 2004, 19:53
hallo norm,

bevor Du kabel verlegn must: Funklautsprecher, den einzige Nachteil der besteht, ist das pro Box eine Netzsteckdoese gebraucht wird. Du benötigst ein Sender und eben die Funklautsprecher. Der Sender wird an z.B. Tape-out des Receivers/Verstärkers angeschlossen. Vorteil ist auch, daß die Lautstärke der Boxen einzeln eingestellt werden kann.
Vivanco oder Conrad hat sowas im Programm. Gibt es ab etwa
40,-Euro.

http://www.vivanco.de/

http://www.conrad.de
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Radioempfang
martinWien am 17.08.2005  –  Letzte Antwort am 21.09.2005  –  5 Beiträge
Schlechter Radioempfang
stb$ am 22.02.2004  –  Letzte Antwort am 22.02.2004  –  2 Beiträge
kein radioempfang
palle_ am 15.10.2004  –  Letzte Antwort am 29.05.2005  –  2 Beiträge
Trick bei schlechtem Radioempfang
-goldfield- am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 13.10.2004  –  9 Beiträge
DVB-T Zimmer(Stab)antenne für analogen Radioempfang?
prittstift69 am 28.04.2007  –  Letzte Antwort am 29.04.2007  –  3 Beiträge
Kabelfrage - 2 Zimmer, 1 Verstärker
cc3` am 04.10.2009  –  Letzte Antwort am 06.10.2009  –  2 Beiträge
Verstärker???
Thomi1635 am 16.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  2 Beiträge
radioempfang verbessern
og_one am 10.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.02.2007  –  11 Beiträge
Schlechter Radioempfang !!
P!nGu am 16.01.2006  –  Letzte Antwort am 04.01.2007  –  32 Beiträge
Radioempfang verbessern!
postman am 12.11.2008  –  Letzte Antwort am 21.11.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 98 )
  • Neuestes Mitgliedkokotron
  • Gesamtzahl an Themen1.345.297
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.744