Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kombination mehrerer analoger Endstufen

+A -A
Autor
Beitrag
Audiovirus
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 28. Mai 2014, 08:18
Hallo Forum,
folgende Ausgangslage. Ich habe mir im Laufe der letzten Wochen 3 defekte Endstufen mächtigen Kalibers an Land gezogen, die ich dank meiner Radio- und Fernsehtechnikerausbildung wieder zum Laufen gebracht habe und sauber elektrisch abgleichen konnte.

Es handelt sich dabei um
2 identische Blaupunkt Artech MX 70;Baujahr 1982; jeweils 2x260 W an 4 Ohm, ca. 25 Kilo. Die Geräte haben jeweils nur einen vergossenen Ringkerntrafo. Dabei versorgt EINE sekundäre Wicklung beide Endstufen. Natürlich diskret und analog aufgebaut

1 Sony TA N80 ES MKIII; Baujahr 1992; 2 getrennte vergossene Ringkerntrafos; ebenfalls ca. 260 W an 4 Ohm; ebenfalls diskret und komplett analog, wohl etwas high-endiger anzusehen als die Blaupunkt-Endstufen (durch die getrennten Wege und die weit schönere interne Verarbeitung)

Nun beabsichtige ich, meine 3-Wege-Standlautsprecher (jeweils 2 182er Wavecor-Bässe, 2 182er Wavecorbässe als Mitteltöner, 1 Hochtonkalotte) zu aktivieren. Dabei würde ich meine sch...Dolby-Surroundmühle (Onkyo TX-NR809) als Vorverstärker nutzen und von den pre-outs auf eine 3-Wege-Stereo-Aktivweiche gehen. Jetzt bieten sich ganz unterschiedliche Kombinationsmöglichkeiten.

Eine BP-Endstufe links Mittel- und Hochton
Eine BP-Endstufe rechts Mittel- und Hochton
die Sony-Endstufe links und rechts den Bass

oder
Eine BP-Endstufe links Bass- und Mittelton
Eine BP-Endstufe rechts Bass- und Mittelton
die Sony-Endstufe links und rechts Höhen

Eine BP-Endstufe links und rechts Hoch
Eine BP-Endstufe links und rechts Bass
die Sony-Endstufe links und rechts Mitte

na und so weiter und so fort...

wie würdet ihr das machen?


[Beitrag von Audiovirus am 29. Mai 2014, 05:40 bearbeitet]
Apalone
Inventar
#2 erstellt: 01. Jun 2014, 11:40

Audiovirus (Beitrag #1) schrieb:
......Eine BP-Endstufe links Bass- und Mittelton...Eine BP-Endstufe rechts Bass- und Mittelton....


DAS auf jeden Fall nicht, da ansonsten die beiden Kanäle relativ stark unterschiedlich belastet würden. Wird zwar wahrscheinlich nichts ausmachen, aber muss ja nicht sein.


Eine Endstufe je LS (und dann MT/HT) hat den Vorteil, die Endstufe direkt neben die LS stellen zu können und die Kabel können recht kurz sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem mit Anschluss mehrerer Quellen
minturno am 31.10.2004  –  Letzte Antwort am 03.11.2004  –  9 Beiträge
Verstärker - Radioempfang (Verteilung mehrerer Zimmer)
norm am 08.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  5 Beiträge
analoger Sat-Receiver oder UKW?
Tycoon16 am 05.03.2005  –  Letzte Antwort am 06.03.2005  –  4 Beiträge
optisch digitaler oder analoger Eingang
Jogi42 am 10.10.2005  –  Letzte Antwort am 10.10.2005  –  2 Beiträge
Wieviele Endstufen?
fitschi1292 am 04.05.2009  –  Letzte Antwort am 06.05.2009  –  7 Beiträge
Neue Endstufen ?
alex445 am 14.03.2013  –  Letzte Antwort am 14.03.2013  –  7 Beiträge
RME ADI-2 Analoger Output Level
Leprechaun am 29.01.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  10 Beiträge
Hochohmiger analoger XLR-Ausgang - Problematisch? Verzerrungen?
Matze81479 am 25.11.2007  –  Letzte Antwort am 26.11.2007  –  4 Beiträge
Neue Endstufen von Vincent
Klirrfaktor am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.02.2005  –  13 Beiträge
Ein Signal, zwei Endstufen?
Stefanvolkersgau am 19.03.2004  –  Letzte Antwort am 20.03.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.800
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.193