Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bei LUXMAN AV Reciever plötzlicher Lautsprecherausfall

+A -A
Autor
Beitrag
Neelix21
Neuling
#1 erstellt: 17. Dez 2004, 13:50
Hallo

Ich habe mir vor 6 Jahren einen Luxman AV Reciever RV 357 zugelegt und muss nun feststellen das der doch recht gute klang durch den willkürlichen Ausfall von einem der beiden Frontlautsprecher getrübt wird! bei öfterer Lautsprecherzuschaltung (umschalten zwischen studio, hall und Dolby Surround) funktioniert er wieder bleibt manchmal durchgehend und manchmal fällt er wieder aus! Könnt ihr mir helfen ich hab zwar eine abgeschlossene Lehre als Energieelektroniker und kenne viele Bauteile aber ohne Pläne in ein gerät zu schauen wäre unsinn und es gibt die pläne offensichtlich nirgends! Vielleichtz kennt ja jemand das problem bei anderen verstärkern weil sie ja im prinzip gleich funktionieren!

Wäre sehr dankbar wenn mir hier jemand helfen kann denn sonst wäre es der baldige tot dieses Recievers der mal 2000 Dm gekostet hat!

Achja die Lautsprecher sinds nicht! Meine T&A's haben auch noch die richtige impedanz! Habe es nachgemesssen mit einem TRMS Messgerät! Also ne Schutzabschaltung isses nicht! Ich tippe auf einen Elko der hin und wieder durchschlägt und für intollerante Spannungsfälle an der Leistungstransistorensteuerungen Schuld sein könnte! Manchmal kommt der Lautsprecher auch wieder ohne Umschaltung der Lautsprecherkanäle entweder von selbst oder durch Lautstärkenanhebung!

Naja ich hoffe auf euch! Kann ja auch sein das die Endstufe neu abgeglichen werden muss weil sich die Referenzspannung im Laufe der zeit zu sehr verschoben hat?!? Vielleicht kann mir ja einer die korrekte Spannung nennen und die Position ...ach mein Gott ich hoffe einfach das der Verstärker durch eure Hilfe einfach wieder seinen störungsfreien Betrieb aufnehmen kann!

Danke schonmal im vorraus an jeden der die Lust hatte sich das durchzulesen



[Beitrag von Neelix21 am 17. Dez 2004, 16:03 bearbeitet]
bukongahelas
Inventar
#2 erstellt: 18. Dez 2004, 06:56
Ich denke mehr an schlechte Kontakte des
Boxenschutzrelais,anderer Signalrelais,schlechte (kalte)
Lötstellen,Kontakte,Schalter und Potis,oder gar
Leiterbahn(haar)risse.Natürlich kanns auch ein
Bauelement sein,nach meiner Erfahrung überwiegen die
mechanischen Kontaktprobleme,außer eine Endstufe ist
auf einer Party den Hitzetod gestorben.Dann brennen
Halbleiter durch.Kondensatoren sind sehr selten defekt.
Schaue auch nach den Lötstellen der Cinchbuchsen.

Selbst ein Laie kann bei geöffnetem Gehäuse Musik
hören und dabei mit irgendwas NICHTLEITENDEM aus
Plastik (Zahnbürste) alle Teile etwas bewegen wackeln
auf Printplatte drücken etwas verbiegen klopfen...
drin rumstochern.
So findet man Wackelkontakte und schlechte Lötstellen.

bukongahelas
Neelix21
Neuling
#3 erstellt: 20. Dez 2004, 11:26
Also das mit den Kondensatoren habe ich bei Elektronik im allgemeinen Festgestellt das ELko's die eigentlich für geringere Spannungen ausgelegt sind an 230 V wechselspannung betrieben werden und somit nach einiger Zeit durchschlagen! jeder der einmal einen Fernseher vor sich hatte hat sowas schonmal erlebt würd ich mal behaupten! aber egal ich werde dann mal planlos in meinem Verstärker rumwühlen obwohl ich lieber erstmal ein paar spannungen verglichen hätte bevor ich den Verstärker durchstöber! Leider habe ich bislang keine Pläne bekommen können ( ELV etc.) Bisher war meine einzige ENdstufe die ich repariert habe eine Kenwood Mono Endstufe fürs Auto wobei der defekt im Schaltnetzteil lag und ich einfach nur neue MosFET's und ein paar Transistoren austauschen mußte damit die Mosfets wieder korrekte Gatespannungen bekamen! Ich hab bloß schon viel gehört von defekten bei Luxman und habe auf Tipps gehofft das ich ein paar kinderkrankheiten kontrollieren könnte! Bin aber froh das überhaupt einer geantwortet hat wenn auch nur mit Tipps die ich selbst mit meinem Wissen schon gewußt habe!
HardSpacer
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Dez 2004, 18:11
Nabend Neelix21

Hier findest Du evtl. Deinen Schaltplan.

http://www.schaltungsdienst.de/de/index.html

MFG
Patrik
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ersatzteilsituation bei Luxman
oliverkorner am 15.07.2004  –  Letzte Antwort am 15.07.2004  –  11 Beiträge
Probleme Luxman L-510
Paulinemarie am 28.04.2004  –  Letzte Antwort am 18.05.2004  –  4 Beiträge
Luxman L550 defekt
heinzmen am 18.07.2004  –  Letzte Antwort am 18.07.2004  –  3 Beiträge
Luxman L120A, Reparaturhilfe
toni1040_3 am 11.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  3 Beiträge
LUXMAN L-410
30xela am 14.01.2005  –  Letzte Antwort am 15.03.2005  –  14 Beiträge
Luxman-L410 Hilfe!!!
Mosch am 03.12.2003  –  Letzte Antwort am 08.12.2003  –  4 Beiträge
Luxman L-215 Problem
Rüdi-K am 22.03.2004  –  Letzte Antwort am 02.04.2004  –  4 Beiträge
Nebengeräusch bei Sony-Reciever
Stefan_34 am 26.09.2003  –  Letzte Antwort am 26.09.2003  –  3 Beiträge
Subwoofer plötzlicher tot
Tom2k am 21.06.2006  –  Letzte Antwort am 24.06.2006  –  3 Beiträge
Luxman L210 Linker Kanal ausgefallen
uraub am 27.05.2005  –  Letzte Antwort am 27.05.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Luxman

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 74 )
  • Neuestes MitgliedMartl92
  • Gesamtzahl an Themen1.345.752
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.386