Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verhältnis Verstärkerleistung zu LS

+A -A
Autor
Beitrag
Andy123
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Jan 2004, 19:58
Hallo,

Gibt es eine Faustformel, die das optimal Verhältnis der Sinus Wattzahl von Verstärker zu den Lautsprechern beschreibt???
Die LS die ich im Auge habe haben 170 W RMS.
Mein Mehrkanalverstärker allerdings nur 6*100.
Ist das ok, oder kommen die LS dann nicht richtig zur Wirkung???

Andy
EWU
Inventar
#2 erstellt: 19. Jan 2004, 22:21
Um Clipping zu vermeiden, sollte der Verstärker mehr Leistung haben, als die LS Belastbarkeit.

Da Dein Verstärker aber 100 Watt hat und Du ihn deshalb nie voll aufdrehen kannst, reicht er völlig aus für die Boxen.Du darfst den Verstärker nur nie voll aufdrehen.
Andy123
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Jan 2004, 22:50
Danke erstmal...

Aber was ist denn "clipping" ?
Es erscheint mir unlogisch, das der Verstärker mehr Leistung haben sollte wie die LS Belastbarkeit.
Umgekehrt erscheint es mir logischer.
Kannst du deine Aussage vielleicht noch ein wenig spezifizieren?

Gruß

Andy
Andy123
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 19. Jan 2004, 23:06
Ach so, Clipping:

Im Volksmund also ne Verstärkerüberlastung. Mit gefährlicher Hochtonverzerrung.
(Klingt nun mordserfahren, ist aber nachgeschlagen )
Nun macht das ganze auch Sinn.
OK, danke für den Stein des Anstoßes.
Bis die Tage.

Andy

PS:Um das ganze noch einmal Resumes in meinem Schädel passieren zu lassen:
Wenn ich nen Verstärker mit 100 W Leistung an 8 Ohm habe, und daran einen LS mit 200 W mit 4 Ohm anschließe, könnte es bei weit aufgerissenem Verstärker zum sog. "Clipping" kommen. Ist das so korrekt?
MH
Inventar
#5 erstellt: 20. Jan 2004, 00:24
hi Andy,

ein verstärker kann nur zuwenig Leistung haben. Zuviel gibt es nicht. Wenn Du gerne laut hürst, benötigst Du einen Verstärker mit mehr Leistung als die Boxen benötigen.

kaufe Dir Boxen mit einem guten Wirkungsgrad und Du hast keine Verstärkerprobleme.

Gruß
MH
EWU
Inventar
#6 erstellt: 20. Jan 2004, 07:46
"Um das ganze noch einmal Resumes in meinem Schädel passieren zu lassen:
Wenn ich nen Verstärker mit 100 W Leistung an 8 Ohm habe, und daran einen LS mit 200 W mit 4 Ohm anschließe, könnte es bei weit aufgerissenem Verstärker zum sog. "Clipping" kommen. Ist das so korrekt?"

Ja, das ist korrekt.
Da aber 100 Watt schon sehr viel sind und so laut, dass Dir die Ohren abfallen, wirst Du wohl kaum den Verstärker so weit aufdrehen.Deswegen wird es nicht zum Clipping kommen.
Gefährlich ist das Ganze nur bei schwachen Verstärkern und sehr lautem Hören.
wolfi
Inventar
#7 erstellt: 20. Jan 2004, 09:38
Hallo,
die Leistung eines Verstärkers und die Belastbarkeit einer Box werden nach gänzlich unterschiedlichen Verfahren ermittelt, so dass man keine direkte Beziehung zwischen den Werten herstellen kann.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärkerleistung und Boxenleistung
Alex_H. am 19.06.2004  –  Letzte Antwort am 19.06.2004  –  6 Beiträge
Verstärkerleistung
archer666 am 30.08.2004  –  Letzte Antwort am 31.08.2004  –  5 Beiträge
verstärkerleistung >>> lautsprecherleistung
brandmeister am 16.12.2003  –  Letzte Antwort am 17.12.2003  –  4 Beiträge
verstärkerleistung / tieftonfilter
fjmi am 12.01.2004  –  Letzte Antwort am 12.01.2004  –  3 Beiträge
Verstärkungsproblem, LS zu leise
Quo am 03.11.2006  –  Letzte Antwort am 03.11.2006  –  4 Beiträge
Verstärker + LS
Roger_ am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  8 Beiträge
LS-Ausgänge zu Pre-Outs?
Torsten_Adam am 22.10.2004  –  Letzte Antwort am 22.10.2004  –  3 Beiträge
Boxen und Verstärkerleistung?
phelina am 08.02.2004  –  Letzte Antwort am 08.02.2004  –  6 Beiträge
Mindestabstand zwischen LS&TV
Iron_Lion am 01.11.2005  –  Letzte Antwort am 03.11.2005  –  3 Beiträge
Rechter LS Ausgang defekt
metalhead am 20.03.2004  –  Letzte Antwort am 22.03.2004  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 29 )
  • Neuestes Mitglied*Steba*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.831
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.940