Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärkungsproblem, LS zu leise

+A -A
Autor
Beitrag
Quo
Inventar
#1 erstellt: 03. Nov 2006, 10:12
Hi Forum,
brauch mal wieder EURE Hilfe.
Ich habe mir aus verschiedenen Gründen eine Funk-Vorstufe (Lap2) gegönnt.
Ich habe jetzt das Problem, dass ich keine Lautstärken mehr fahren kann. D.h. Volumenregler Rechtsanschlag = keine Verzerrungen, aber man kann sich noch unterhalten.
Endstufen sind zwei SAC 40.
Wenn ich meinen alten Rotel RA-01 anstöpsel, ist eine Unterhaltung im Zimmer nicht mehr möglich (okay, klingt dann auch nicht mehr so gut).
Aber ein bischen mehr als Zimmerlautstärke sollte meine Combo schon liefern.
Ich könnte natürlich die Potis in der Funk weiter aufdrehen (sind auf 0dB eingestellt; max. wäre 20dB).
Beschneide ich damit aber nicht die Dynamik?
Mein CDP hat kein regelbaren Ausgang.
Falls noch weitere Infos erforderlich sind, fragt ruhig.
Ich hoffe IHR könnt mir helfen.
Gruss Stefan
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 03. Nov 2006, 11:55
Wenn ich das Datenblatt richtig lese, hat das Gerät bei Rechtsanschlag und Potis innen auf 0 dB einen Verstärkungsfaktor von 1.
Es wird also weder abgeschwächt noch verstärkt.

Die inneren Potis sind ja zum Abgleich der Quellen da, also kannst du sie wohl bedenkenlos aufdrehen.

Der maximale Ausgangspegel liegt laut Datenblatt bei
+23 dBu an 10 kΩ
Quo
Inventar
#3 erstellt: 03. Nov 2006, 12:09
Jepp, das ist mir soweit klar.
Will nur einerseits wissen, ob ich mir beim "Aufdrehen" der Potis nicht Nachteile (Dynamik?) ins Haus hole, bzw. warum der Funk-Ausgang wesentlich leiser ist, als mein Pre-Out vom RA-01?
Ausgangsimpedanzen vielleicht Funk 100 Ohm; Rotel 470 Ohm.
Die Eingangsimpedanzen von den SAC`S sind mir leider nicht bekannt.
Gruss Stefan
Amperlite
Inventar
#4 erstellt: 03. Nov 2006, 16:34

Quo schrieb:
Will nur einerseits wissen, ob ich mir beim "Aufdrehen" der Potis nicht Nachteile (Dynamik?) ins Haus hole, bzw. warum der Funk-Ausgang wesentlich leiser ist, als mein Pre-Out vom RA-01?


Nein. Damit änderst du nur den Verstärkungsfaktor.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem: ein LS- Ausgang leise
hirn-lego am 14.05.2005  –  Letzte Antwort am 14.05.2005  –  5 Beiträge
LS nur leise hörbar...? (Yamaha RX-V1300RDS)
ciaobella am 09.10.2003  –  Letzte Antwort am 09.10.2003  –  6 Beiträge
Mikrofon ist zu leise!
Hando am 08.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.01.2004  –  4 Beiträge
Plattenspieler zu leise
Teasersuperstar am 23.09.2004  –  Letzte Antwort am 28.09.2004  –  6 Beiträge
Verhältnis Verstärkerleistung zu LS
Andy123 am 19.01.2004  –  Letzte Antwort am 20.01.2004  –  7 Beiträge
Verstärker + LS
Roger_ am 07.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.01.2005  –  8 Beiträge
Marantz: rechter Kanal zu leise!
hifi-chris am 16.10.2003  –  Letzte Antwort am 16.10.2003  –  2 Beiträge
Kopfhörer zu leise am PC
3rdnuss am 13.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.01.2007  –  5 Beiträge
Ipod an Stereo zu leise
Budi91 am 27.08.2008  –  Letzte Antwort am 28.08.2008  –  5 Beiträge
Plattenspieler anschließen - viel zu leise!
julie- am 11.03.2015  –  Letzte Antwort am 13.03.2015  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 14 )
  • Neuestes Mitgliedkatharina1979
  • Gesamtzahl an Themen1.345.007
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.249