Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Faustformel zu Boxenleistung und Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Asko
Neuling
#1 erstellt: 26. Jan 2004, 17:32
Hallo,

gibt es eine Faustformel Boxenleistung zur Verstärkerleistung ?

Wenn ich Boxen habe mit z.B. 300 Watt, wie muss dann der Verstärker von der Leistung ausgelegt sein, damit ich einen guten (verzerrungsfreien) Sound bekomme, und auch der Bass bei Zimmerlautstärke "fühlbar" rüberkommt ?

Danke und Gruß

Asko
Master_J
Inventar
#2 erstellt: 26. Jan 2004, 17:44
Die Leistungen sollten halbwegs passen:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-42-48.html

Das hat aber gar nichts mit dem Klang zu tun...

Gruss
Jochen
Asko
Neuling
#3 erstellt: 26. Jan 2004, 18:00
Hallo Jochen,

danke für den Link. Um zu meinem Beispiel zurückzukommen, ein 2 x 300 Watt Boxensystem sollte dann nicht mit einem 2 x 75 Watt Verstärker betrieben werden ?! Aber 2 x 300 Watt Verstärker muss es ja auch nicht sein und bei Zimmerlautstärke wäre der Verstärker ja überhaupt nicht ausgelastet.
Master_J
Inventar
#4 erstellt: 26. Jan 2004, 18:03
Wenn das echte 75-Watt (RMS) sind, reicht es schon für einen Hörsturz und eine Räumungsklage.

Ein Verstärker, der nicht an seiner Leistungsgrenze betrieben wird, kann "entspannter" spielen.

Gruss
Jochen
Andreas_Kries
Stammgast
#5 erstellt: 26. Jan 2004, 20:25
Hallo,

Master J hat Recht; darüber hinaus beginnen Verstärker, die über ihre Grenzen hinaus betrieben werden, zu verzerren, was leicht zur Zerstörung einzelner Lautsprecher der Box führen kann.

Zudem spielen neben der Belastbarkeit vor allem der Wirkungsgrad und der Impedanzverlauf eine Rolle, wenn man einen technisch passenden Verstärker sucht. Ob der dann auch den gestellten klanglichen Ansprüchen genügt, ist eine andere Frage.

Solche Probleme sind hier schon häufiger gewälzt worden. Benutze mal die Suchfunktion.

Gruß

Andreas
Asko
Neuling
#6 erstellt: 26. Jan 2004, 21:33
Erstmal danke für eure Antworten. Eine Frage hab ich noch (Suchfunktion hab ich auch schon benutzt ), ich bin auf der Suche nach einem neuen Verstärker, muss dazu sagen ich höre Musik gerne etwas "Bass-Lastig", d.h. ich möchte den Bass "spüren" und das bei niedrigen Lautstärken (Zimmerlautstärke). Da ich das auch mit meinem alten Verstärker nicht hin bekommen hab, hab ich mir einen Equalizer dazwischen geschaltet und die niedrigen Frequenzen angehoben.

Jetzt meine Frage: Ist das auch mit der richtigen Verstärkerleistung/Boxenleistung ohne Equalizer möglich oder kann man guten Bass bei Zimmerlautstärke nur mit Equalizer erreichen (Loudness-Taste hat der Verstärker auch, aber das bringt im unteren Lautstärkebereich auch nicht das was der EQ bringt).

Asko
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärkerleistung und Boxenleistung
Alex_H. am 19.06.2004  –  Letzte Antwort am 19.06.2004  –  6 Beiträge
Verstärker
Semmel am 10.10.2003  –  Letzte Antwort am 15.10.2003  –  6 Beiträge
Frage zu defektem Verstärker
paden2002 am 12.05.2004  –  Letzte Antwort am 14.05.2004  –  3 Beiträge
Subwoofer zu Kenwood-Verstärker
Kompostieranlag am 22.11.2009  –  Letzte Antwort am 03.12.2009  –  5 Beiträge
Verstärker zu schwach?
Able_to_skin am 06.07.2004  –  Letzte Antwort am 07.07.2004  –  12 Beiträge
Verkablung Verstärker zu PC
Niox am 02.09.2011  –  Letzte Antwort am 05.09.2011  –  15 Beiträge
Verbindung von Computer zu Verstärker und Fernseher
guderian1991 am 25.01.2010  –  Letzte Antwort am 26.01.2010  –  5 Beiträge
Verstärker und subwoofer...HILFE!!!
Jailbone am 18.09.2005  –  Letzte Antwort am 29.09.2005  –  159 Beiträge
Autoradio und 220V Verstärker
Anfaenger2010 am 10.10.2010  –  Letzte Antwort am 14.10.2010  –  10 Beiträge
Kopfhörerausgang und Verstärker
srogul am 02.06.2009  –  Letzte Antwort am 06.06.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedRene.H
  • Gesamtzahl an Themen1.345.515
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.085